Dienstag, 16. Juni 2015

GROSSARLTAL - mit "Berg-Genuss" ins Tal der Almen

GROSSARLTAL – Mit „Berg-Gesund“ die herrliche Bergwelt im Tal der Almen entdecken



Intensives Bergerlebnis mit allen 5 Sinnen genießen, das steht im Mittelpunkt des 2014 neu ins Leben gerufenen Vereines „Berg-Gesund“. Herausfordernde Gipfeltouren stehen dabei genauso auf dem Programm wie Entschleunigung in freier Natur, Yoga auf der Alm, Gleitschirmfliegen und Klettern. 


Im Winter reicht das Angebot von geführten Schneeschuhwanderungen über Skitouren unter professioneller Anleitung bis hin zum Eisklettern. Für Gäste, die in Mitgliedbetrieben nächtigen, ist die Teilnahme gratis.

Das Großarltal als „Tal der Almen“ ist ein Paradies für Bergsportfreunde und Naturliebhaber. Um diese Natur zukünftig noch intensiver und zugleich auch sicher erleben zu können, bietet der Verein „Berg-Gesund“ ab 2014 ein aktives Bergsportprogramm in den beiden Gemeinden Großarl und Hüttschlag an. Damit unterstreicht die Region ihre Bergsportkompetenz als erste zertifizierte Wanderregion im Salzburger Land mit dem Österreichischen Wandergütesiegel und Mitgliedschaft bei den Österreichischen Wanderdörfern bzw. den Österreichischen Bergsteigerdörfern®:








Wohlfühlen in der Natur steht beim Entschleunigungstag am Programm. Dabei geht es neben dem Wandern um die Natur, Pflanzen, die richtige Ernährung. Ein  aktiver Erholungstag in den Bergen.

Bei der Yoga-Wanderung gilt es, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und das in der herrlichen Umgebung der Almen im Großarltal.

Hike & Fly
– Hinaufwandern und hinuntergleiten. Das Großarltal ist ein Paradies für Gleitschirmpiloten. Erfahrene Gleitschirmflieger kennen die besten Plätze und begleiten Sie. 



Anspruchsvolle Bergtouren bieten eine echte Herausforderung. So zum Beispiel die geführten Touren auf den Keeskogel (2.884 m) und den Weinschnabel (2.7547 m) im Bergsteigerdorf® Hüttschlag. Highlight dabei ist sicherlich die Umrundung des Großarltales in 10 Tagesetappen mit staatlich geprüften Bergführern.

Bei den geführten Klettersteigtouren wird es auch Einsteigern ermöglicht, gesichert die Wände hinaufzusteigen. Besondere Herausforderung dabei ist sicherlich der Durchstieg des Klettersteiges durch die Hüttschlager Wand. Youtube-Video ansehen.



Dass das Großarltal mit seiner Skischaukel Großarltal-Dorfgastein als Teil von Ski amadé zu den besten Skigebieten des Landes zählt ist hinlänglich bekannt. Dass man hier am Eingang zum Nationalpark Hohe Tauern aber auch die Natur in vollen Zügen genießen und ausgedehnte Touren unternehmen kann, wissen die Wenigsten. So gilt das Großarltal mit seinem Bergsteigerdorf® Hüttschlag und seinen ausgedehnten Almflächen als echter Geheimtipp für Naturgenießer und Skitourengeher. 

Aber auch Schneeschuhwanderer und Langläufer kommen hier voll auf ihre Rechnung. Einfach einmal Auszeit von der Hektik des Alltages nehmen und in der herrlich verschneiten Winterlandschaft die Stille der Natur genießen. Im Winter werden von ca. Weihnachten bis Ostern an 5 Tagen pro Woche geführte Schneeschuhwanderungen und Skitouren angeboten. Neben der Tourenbegleitung gibt es auch eine fachkundige Einführung im richtigen Umgang zur Vermeidung der alpinen Gefahren. Besonders sportliche Kletterer können sich beim Eisklettern versuchen.


Besonderheiten: Die Tourenbegleitung erfolgt durch bestens ausgebildete, kompetente, zertifizierte Wanderführer und staatlich geprüfte Bergführer. Alle Aktivitäten werden ab 1 Person durchgeführt, die Teilnahme muss lediglich bis spätestens 1 Tag vorher angemeldet werden. Alle bergsportlichen Aktivitäten sind für Gäste der rund 80 Berg-Gesund-Mitgliedsbetriebe kostenlos. 

Die übrigen Gäste können gegen einen moderaten Unkostenbeitrag von € 30,-- bis € 50,-- an allen Programmpunkten teilnehmen. Die benötigte Ausrüstung (Klettersteigset, Schneeschuhe, Tourenskiausrüstung, …) kann bei Anmeldung gleich online mitgebucht werden und wird gegen eine geringe Leihgebühr zur Verfügung gestellt. Der Transfer zu den Ausgangspunkten erfolgt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder durch den Wanderbus. Treffpunkt jeweils 1 x in Großarl und 1 x in Hüttschlag.

Tourismusverband Großarltal
Eingestellt von Marlies Buck und Dieter Buck
Fotos: Tourismusverband Großarltal; Thomas Wirnsperger

Info:
Tourismusverband Großarl, Telefon 0043 (0) 6414 281, Fax 0043 (0) 6414 8193, www.grossarltal.info
****Wanderhotel Alte Post, Familie Anton Knapp, A 5611 Großarl 24, Telefon 0043 (0) 6414 207, www.altepost.cc, info@altepost.cc
Das Hotel liegt mitten im Ortszentrum von Großarl am Marktplatz
Verein Berg-Gesund, Obmann Sepp Kendler, A 5611 Großarl, Unterberg 115,
Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Empfohlene Karte:
1:35.000 Großarltal Tappeiner


Literatur:

Dieter Buck: Wanderungen und Bergtouren im Pongau. Plenk-Verlag, Berchtesgaden.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen