Montag, 1. Juni 2015

Osttirol: Wanderurlaub in Sillian

Osttiroler Wanderurlaub mit Bergfrühstück im Rucksack




Die Hohe Tauern im Norden, die Dolomiten im Süden, 1.200 Kilometer Wanderwege und 2.000 Sonnentage in Aussicht: Osttirol ist ein Geheimtipp für Wanderer – und die Dolomiten Residenz****S Sporthotel Sillian der perfekte Ausgangspunkt.

Die Dolomiten Residenz****S Sporthotel Sillian ist das erste Familien-Wellnesshotel Osttirols und in diesem Sommer in die Viersterne-Superior­klasse aufgestiegen. Gründe dafür lieferte das Haus im Osttiroler Hochpustertal, an der Grenze zu Italien durch seinen umfassenden Umbau: außen wie innen ist das Haus vom Landhaus-Style geprägt, für ein natürliches Wohngefühl in den Zimmern und Suiten sorgt die hochwertige Ausstattung mit Holz, Leder und Leinen.

Der Kinderclub wuchs auf doppelte Größe an, der Wellnessbereich wurde um neue Behandlungsräume erweitert. Vor der Hoteltüre startet das Naturabenteuer: Im Süden locken die Lienzer und Sextener Dolomiten sowie die Karnischen Alpen – im Norden die Villgratner Berge und der Nationalpark Hohe Tauern. Die Hochpustertaler Bergbahnen liegen gerade einmal 150 Meter von der Hoteltüre entfernt und heben Wanderer auf den Hausberg, den Thurntaler. Oben angekommen, wecken bereits der Rundumblick, die sommergrünen Almwiesen und das Bergfrühstück aus dem Rucksack echte Gipfelgefühle. Die lassen sich bei leichten Touren noch verstärken – etwa auf alten Schmugglerpfaden zwischen dem Villgratental und dem Südtiroler Gsiesertal zu den Thurnthaler Seen. Das Gipfelticket für die Bergfahrt auf allen geöffneten Sommerbergbahnen in Osttirol sowie am Mölltaler Gletscher und am Ankogel in Kärnten ist im Übernachtungspreis enthalten. Zum Auflockern empfiehlt sich die Wellnessoase der Dolomiten Residenz****S: Rundum aufbauend sind Anwendungen mit Latschenkiefer, Honig, Ringelblume, Murmeltiercreme oder Johanniskraut und den Pflegelinien von Alpienne oder Vinoble.

E-nergie geladen durch den Herbst im Hochpustertal
Alles in „Balance“ ist bei einem Bike-Urlaub in der großzügig umgebauten Dolomiten Residenz****S Sporthotel Sillan. Auf dem Drauradweg und den Mountainbike-Routen lässt sich der Herbstgenuss einen Gang höher schalten. Zum Downshifting laden alpine Wellness und regionale Küche.

Nach dem großzügigen Um- und Ausbau zeigt die Dolomiten Residenz****S Sporthotel Sillan die schönsten Seiten des Osttiroler Genussherbstes. Zwar verlockt das heimelige Interieur des Landhaus-Lifestyle-Hotels zum „Stuben hocken“ und mit der Seele baumeln – doch dafür bleibt auch nach Sport und Aktivität noch ausreichend Zeit. Direkt am Hotel führt der 366 Kilometer lange Drauradweg vorbei, geprüfte Leihräder sind startbereit. Die gut ausgebaute Langstrecke zwischen Toblach und Lienz sorgt bei Genuss-Radlern und Familien für viel Abwechslung. Alle paar Kilometer gibt es sehenswerte Gründe zum Absatteln. Ideal zum Entschleunigen und Leisetreten ist auch E-Biken in den Lienzer und Sextner Dolomiten.

Der Rückenwind lässt sich „auf Knopfdruck“ zuschalten, damit man die Naturschätze des Hochpustertales auf die leichte Tour entdecken kann. Mountainbiker lieben am Hochpustertal vor allem die steilen Seitenstrecken, etwa in die Karnischen Alpen oder ins Villgratental. Besonders beliebt sind der 25 Kilometer lange „Berg-Radel-Weg Villgraten“ und die Tour aufs Marchkinkele. Superior sind die Möglichkeiten zum Entspannen in der Dolomiten Residenz****S. Über 3.000 m² erstreckt sich die großzügige Pool- und Saunalandschaft mit den neuen Wellnesskabinen in denen auch Treatments für Paare angeboten werden. 

Besonders empfehlenswert sind Anwendungen mit regionalen Produkten von Alpienne oder Vinoble, der naturnahen Kosmetiklinie aus den steirischen Weinbergen. Nach dem köstlichen Dinner aus Küchenchef Reinhard Webhofers Töpfen stellt sich die Sehnsucht nach Ruhe und Geborgenheit ein: Die lässt sich am besten in den hochwertig mit Holz, Leder und Leinen ausgestatteten Zimmern und Suiten genießen – und mit freiem Blick auf die Osttiroler Berge.

Herbst-Wellness mit Würze im Hochpustertal
Es liegt etwas in der Luft im Hochpustertal: Nämlich der Duft nach Sonne, Kräutern, Höhenluft und reiner Natur. Aus dieser wohldosierten Mischung würzen sich Urlauber ihren Natur-Urlaub in der neuen Dolomiten Residenz****S Sporthotel Sillian.
„Für alles ist ein Kräutlein gewachsen“ – diesem Spruch kann jeder zustimmen, der ein paar Genusstage in der Dolomiten Residenz****S Sporthotel Sillian verbracht hat. Kreislauf und Wohlbefinden werden in dem Leading Spa Hotel mit Osttirols Heilkräutern angekurbelt.

Die Osttiroler „Zirm“ zeigt als Zirben-Honig-Fußbad oder Zirben-Massage ihre Wirkung. Nach einer Wanderung in die Osttiroler Berge richtet ein Alpenkräuterfußbad die „Waden wieder nach vorne“. Ein Bad mit dem Osttiroler Latschenkiefer oder eine Arnika-Massage bauen ebenso auf. 15 Osttiroler Kräuter und Gewürze machen das Geheimnis einer Kräuterstempelmassage aus. Kindheitserinnerungen werden bei einem würzig-duftigen Osttiroler Heubadl wach. Für natürliche Schönheit empfehlen sich Anwendungen mit regionalen Produkten von Alpienne oder Vinoble, der naturnahen Kosmetiklinie aus den steirischen Weinbergen. Gut für die Haut, Durchblutung und Entgiftung sind ein Bergkristall-Peeling mit Honig, Zirbe oder Arnika sowie Anwendungen mit Dolomitenmoor, Osttiroler Heilerde oder Salzschlick.

Nach dem großen Umbau der Dolomiten Residenz****S auf Superior-Niveau zeigt auch die 3.000 m2 große Vitalresidenz Schloss Heinfels noch mehr schöne Seiten (Relax Guide Spa Award 2014 und 2015). In den neuen, großzügigen Wellnesskabinen werden Körper, Geist und Seele fit für den Herbst. Genüsse für alle Sinne kommen natürlich auch aus der Küche: Die regionalen Schmankerl von Küchenchef Reinhard Webhofer aus regionalen, AMA-zertifizierten Lebensmitteln werden mit Osttiroler Kräutern verfeinert.

Osttiroler Urlaubsgenuss, der auch James Bond „rührt“
Der Filmstart für den 24. Bond-Streifen „Spectre“ Anfang November rückt langsam näher. Dort, wo im vergangenen Winter mit Daniel Craig, Lea Seydoux und David Bautista einige der spektakulärsten Action-Szenen gedreht wurden, ist seit diesem Sommer der Urlaub „very bondlike“.

Nur 17 Autominuten vom Osttiroler Bond-Drehort entfernt liegt die Dolomiten Residenz****S Sporthotel Sillian. Im vergangenen Winter hatte das erste Familien-Wellnesshotel Osttirols einige Filmstars zu Gast. Die in Osttirol gedrehten Action-Szenen sind aber nicht der Grund, warum die Dolomiten Residenz bis zum Sommer ein komplettes Facelifting erhalten hat. „For your eyes only“ wurden alle Zimmer in gemütlich-puristischem Landhaus-Lifestyle adaptiert und sechs neue Suiten geschaffen – mit viel Holz, Leder, Leinen und teilweise Private Spas sowie Badewannen im Erker. Wie mit dem „Golden Eye“ ausgewählt ist auch das, was die Vitalresidenz seit diesem Sommer zu bieten hat: Das Angebot an Anwendungen mit regionalen Produkten wurde ebenfalls erweitert.

Zu den beliebten Treatments wie der Gesichts-Nacken-Kopfmassage mit Arnika, dem Bergkristall-Peeling Honig-Zirbe oder dem Osttiroler Heubadl kamen nun auch die „Sag niemals nie-Pflegeserien“ von Alpienne und Vinoble. „Gerührt und nicht geschüttelt“ ist das täglich zwölfstündige Kinderclub-Programm des Nichtraucherhotels. Das schönste Spielzeug ist in diesem Fall nicht wie bei James Bond ein Aston Martin, sondern ein auf doppelte Größe angewachsener Kinderclub, der sogar den legendären Q blass aussehen lassen würde. Erstmals gibt es auch ein „actionreiches“ Teenie-Programm mit „Welcome in den Bergen“, Geo Caching, Biken und Brunchen, Spaghetti-Kochkurs und Cocktails mixen. Das ganze Urlaubspaket erhält außerdem mit Sicherheit den budgetären Sanctus von Miss Moneypenny.

Das geht ab: Herbstferien für Single-Familien und Teens
Auf Tirols Sonnenseite erleben Single-Familien und Teens astreine Herbstferien. Neu in der großzügig umgebauten Dolomiten Residenz****S Sporthotel Sillian sind der „verdoppelte“ Häppi Päpi Kinderclub und Teenie-Action mit Geo-Caching, Kinoabenden oder Pasta-Cooking.
Die Dolomiten Residenz****S Sporthotel Sillian hat großzügig um- und ausgebaut und hebt den Lifestyle-Urlaub auf der sonnigen Alpensüdseite ab sofort auf Superior-Niveau. Die Zimmer wurden hochwertig mit Holz, Leder und heimeligen Naturmaterialien ausgestattet. Die sechs neuen Suiten überraschen große und kleine Genießer mit einem private Spa und einer Badewanne im Erker sowie grandiosem Dolomitenblick. Das heimelige Ambiente und das große Angebot im ersten Familien-Wellnesshotel Osttirols kommt ganz besonders Single-Familien entgegen – und auch den bekannt „kritischen“ Teens.

Im Übernachtungspreis enthalten sind nämlich täglich zwölf Stunden Kinderbetreuung im doppelt so großen und vielfältigen Häppi Päpi Kinderclub. Ganz neu ist das Teenie-Programm, das größeren Kids altersgerechte Abenteuer und Action in den Bergen „serviert“. Schätze werden bei Geo Caching in den Pustertaler Dolomiten gehoben. Mit Biken & Brunchen kommt Bewegung in die Ferien. Ganz nach Geschmack verläuft das Abendprogramm: Alkoholfreie und köstliche Cocktails mixen, Pizza backen und Pasta kochen sorgen für „Ferienspaß al dente“ an der Grenze zu bella Italia. Der Häppi Päpi Kinderclub bietet durch die großzügige Erweiterung doppelt so viel Platz zum Basteln, Spielen und Tollen. Die großen Fensterfronten mit Blick auf Terrasse und Hotelhalle geben den Kleinen die Gewissheit, mitten im Geschehen zu sein – und doch immer in Mamis oder Papis Blickfeld.

Sommer, Sonne, Superior – in der Dolomiten Residenz****S
Sillian hat die meisten Sonnenstunden Österreichs – und das erste Familien-Wellness-Hotel Osttirols. Seit diesem Sommer blinkt erstmals ein „S“ hinter den vier Sternen der Dolomiten Residenz, die nach dem aufwändigen Umbau den Aufstieg in die Superior-Klasse geschafft hat.

Mit knapp 2.000 Sonnenstunden pro Jahr ist Sillian das „heißeste Pflaster Österreichs“. Hervorragende Aussichten für Familien liefert der „Dolce-Vita-Ort“ an der Grenze zu Italien aber auch aus einem anderen Grund: Dort steht das erste Familien-Wellness-Hotel Osttirols, die Dolomiten Residenz****S Sporthotel Sillian. Diese hat in diesem Sommer ein grundlegendes „Update“ erfahren: Häppi Päpi residiert seither hinter den Fensterfronten mit Blick auf die Terrasse und Hotelhalle in einem doppelt so großen Reich – und sein Kinderclub bietet doppelten Spaß beim Basteln, Spielen, Bauen und Performen. Die neuen Zimmer des Nichtraucherhotels wurden mit viel Holz und Leder im geradlinig-edlen Landhaus-Lifestyle-Stil eingerichtet.

Auch die Bäder wurden neu und mit hochwertigen Materialien ausgestattet. Es gibt zudem sechs Suiten mit einem kleinen feinen Private Spa und einer Badewanne im Erker, damit man auch beim Baden die herrliche Aussicht auf die Dolomiten und die volle Sonnenkraft Osttirols auf sich wirken lassen kann. Noch mehr Wellness bietet nach ihrem „Facelifting“ die Vitalresidenz Schloss Heinfels (Relax Guide Spa Award). Hier gibt es nun noch mehr Behandlungsräume, in welchen man bei Treatments mit regionalen Produkten von Alpienne und Vinoble auftanken kann. Schon bisher stellte die 3.000 m² große Spalandschaft mit Sauna- und Dampfkabinen, In- und Outdoorpool, getrenntem Kinderbereich, Außenbereich mit Schwimmteich und Liegewiese sowie Fitnessraum auf der Dachterrasse „superiore“ Wünsche zufrieden.

Info:
Dolomiten Residenz****S Sporthotel Sillian
A-9920 Sillian/Österreich
Tel.: +43/(0)4842/6011
Fax +43/(0)4842/6013


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen