Sonntag, 11. Dezember 2016

Dachstein West: Wintersport

Dachstein West: Material- und Gauditests auf der „panoronda“

An allen vier Jänner-Wochenenden wird die Skiregion Dachstein West mit ihrer neuen Skirunde „panoronda“ auf Belag und Kanten getestet: Mit „best conditions“ bei der Unterkunft in den drei Skiorten Gosau, Russbach und Annaberg, beim Skiticket – und den neuesten Testskiern.

Alle Jänner-Wochenenden sind in der Skiregion Dachstein West Testfahrer-Wochenenden. Die zwischen Freitag und Sonntag gültigen Preise bei Übernachtung in Partnerbetrieben, Skiticket und Testskiern liegen deutlich unter dem Saisonniveau. Schneefreaks sollten sie nutzen und neben dem neuesten „Material“ auch die strahlend weißen und nur locker bevölkerten Pulverpisten auf ihre Drehfreudigkeit testen.

Schließlich gibt es auf der Zwieselalm, am Riedlgrad und der Edtalm einige knackige Herausforderungen. Zum Abstecher in den Tiefschnee laden baumfreie Hänge und zum voll Ausfahren der neuen Test-Carver bietet sich die „panoronda“ an. Die 44 Kilometer lange Panorama-Skirunde führt auf top-präparierten Pulverpisten quer durch das vielseitige Skigebiet unter dem grandiosen Dachstein. Zwischendurch bietet sich alle paar Kilometer ein Hüttentest an. Die Originalität der Skihütten und ihre regionalen Schmankerl haben auch schon die Tester von skiresort.de beeindruckt und ihnen fünf Sterne abgerungen. Die Skiregion Dachstein West zählt mit über hundert Pistenkilometern (im Kartenverbund, davon 77 km zusammenhängend) zu den Insider-Tipps in den österreichischen Alpen. Unter den 66 modernen Bahnen und Liften findet man überwiegend 4er- bis 6er-Sesselbahnen, zum Teil mit Wetterschutzhauben.

Das kann man sich leisten: Ski fahren in Dachstein West
Die Skiregion Dachstein West ist bei Insidern „weiß begehrt“: Wegen der hohen Schneesicherheit, der perfekt gepflegten Pisten, des ursprünglichen Skierlebnisses – und wegen der günstigen Skitickets.

Mit 119 Pistenkilometern und 53 modernen Liftanlagen zählt Dachstein West zu den größten Skiregionen im Umkreis – beim Preis jedoch zu den günstigsten. Während anderswo die Tageskarte für Erwachsene bereits die 50-Euro-Grenze überschritten hat, kostet diese in Dachstein West immer noch 39,90 Euro. Die Saisonkarte gibt es bis zum 21. November um 308 Euro. Günstige Pakete mit Skiticket und Übernachtung sind den ganzen Winter über auch für Kurz-Skiurlauber, Familien und Senioren erhältlich. Dabei ist das Angebot von Dachstein West überdurchschnittlich hoch: Die 119 Abfahrtskilometer liegen in einem äußerst abwechslungsreichen Gelände vor dem Panorama des mächtigen Dachsteins.

Das kann man bei einer Fahrt auf der neuen, 45 Kilometer langen Skigenussrunde „panoronda“ feststellen. Die führt vorbei an einem Snow- und einem Funpark, acht „Gaudipisten“, Ski-Geocaching-Stellen und einem breiten Angebot für Familien. Auf skiresort.de rangiert Dachstein West als Top-Skigebiet mit 17 Auszeichnungen. Trotzdem hat die alpine Massenabfertigung nie Einzug gehalten: und das heißt, keine Wartezeiten an den Liften, kein Stress auf den Pisten und vor allem kein Après Ski-Gegröle an den Hütten, die auf ein uriges Bergerlebnis ausgerichtet sind. – Ein Tipp für alle, die entspannt Ski fahren und gemütlich einkehren wollen.

Ein Winter voller Gaudi in der Skiregion Dachstein West
Die Skiregion Dachstein West steht für 119 Kilometer schneereiche Pisten, 52 moderne Liftanlagen und eine ordentliche Portion „Gaudi“. Das gilt vor allem zu den Kinderschneefesten im Gosauer Brumsiland – und bei der Gaudiwoche im März.

Die Skiregion Dachstein West ist das Revier von Marcel Hirscher, dem fünffachen Weltcupsieger. Skiresort.de hat die 119 Pistenkilometer rund um die drei Skiorte Gosau, Russbach und Annaberg als Top-Skigebiet ausgewiesen. Beliebt sind die vielen Gaudipisten mit sanften Wellenbahnen oder herausfordernden Buckelpisten, die vier Funparks sowie Snow Cross- und Zeitmess-Strecken, auf denen Ehrgeizlinge um die persönliche Bestzeit ins Rennen gehen. Bei den kleineren Skistars hoch im Kurs ist das Brumsiland Gosau.

Zum Neujahrs-Kinderschneefest flitzen sie mit der Ski-Hummel Brumsi zwischen zehn Spielestationen hin und her. Unbedingt ausprobieren sollten sie die Tubingbahn, das Ponyreiten und das Akiafahren. Für fünf absolvierte Stationen gibt es ein Überraschungsgeschenk. Das gilt auch im Fasching, wenn im Brumsiland das närrische Kinderschneefest über die Bühne geht – mit Geschicklichkeitsspielen und dem Brumsi-FaschingsCross samt Zeitnehmung und Siegerehrung. Die nächste Pisten-Party ist mit der Gaudiwoche im März angesagt. Eine ganze Woche lang werden Groß und Klein mit Gaudi-Family-Games, Skitests und Guiding auf der neuen panoronda-Skirunde bei bester Laune gehalten.

Zu den weiteren Highlights zählen Fahrten mit einem 500 PS-Pistenbully oder ein paar Runden mit dem Hundeschlitten. Zum Après-Ski gibt es eine Bären-Party, Live-Konzerte und typische Kost auf den Skihütten. Sämtliche Veranstaltungen in der Skiregion Dachstein West gibt es zum Nulltarif. Bei Facebook-, Instagram- und Skiline-Challenges locken tolle Preise wie Skiurlaube und Saisonkarten.
Events in der Skiregion Dachstein West
04.01.17: Neujahrs-Kinderschneefest – Brumsiland Gosau
26.02.17: Kinderschneefest im Brumsiland – Gosau
10.–19.03.17: Gaudiwoche: Kulinarik & Unterhaltung

Weitere Informationen:
ARGE Dachstein West Verrechnungsstelle GesbR
A-5442 Russbach, Schattau 90
info@dachsteinwest.at
www.dachstein.at


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen