Sonntag, 15. Januar 2017

Hotel MyTirol in der Tiroler Zugspitz Arena

MyTirol: Günstiger Winterurlaub unterhalb der Zugspitze
 


Das Konzept des Boutiquehotels MyTirol in der Tiroler Zugspitz Arena kommt vor allem bei preisbewussten Gästen ausgezeichnet an. Der moderne Kubus direkt an der Piste bietet zeitgemäßes Design ohne „alpine Schnörkel“ zu erschwinglichen Tarifen.

90 Prozent Weiterempfehlungen auf HolidayCheck, ein „sehr gut“ auf Tripadvisor und ein „ausgezeichnet“ auf tiscover: Das MyTirol in Biberwier auf der Tiroler Sonnenseite der Zugspitze geht erst in die vierte Wintersaison und ist dennoch eines der beliebtesten Hotels in der Region. Ein Grund dafür ist der MyTirol-Übernachtungspreis (ohne Frühstück) in der Winter-Hochsaison von maximal 70 Euro pro Person. Ein weiterer Grund, dass das Designhotel seinen Fokus auf zeitgemäße und praktische Hotel-Standards setzt: In den 28 m2 großen, hochwertig ausgestatteten Zimmern herrscht gehobener Dreisterne-Komfort.

Mit klaren Linien und Farben, Massivholz und modernen Materialien bis hin zu antiallergischen Decken und Polstern. Zur perfekten Infrastruktur von MyTirol zählen außerdem ein Indoorpool, ein Panorama-Wellnessbereich, ein Entertainment- und Sportprogramm, ein Kino, eine Kids Area und eine Gaming Zone. Unmittelbar vor dem Hotel liegt der Direkteinstieg in das Skigebiet Marienberg. Durch die Lage in der Tiroler Zugspitz Arena nur 28 Kilometer von Garmisch-Partenkirchen entfernt, sind Gäste aus Deutschland besonders rasch am Ziel.

Von München sind es nur 1,5 Stunden bis Biberwier, von Stuttgart weniger als drei Stunden. Ein günstiger Tipp für die Mobilität vor Ort ist der Arena Express Bayern-Tirol, eine regionale Zugverbindung von Garmisch-Partenkirchen über die Tiroler Zugspitz Arena nach Reutte. Dieser ist für Inhaber der Gästekarte völlig kostenlos.

Anreise ins MyTirol
Pkw: Maut- und passfrei über die Autobahn Ulm–Kempten–Reutte–Biberwier ODER über München–Garmisch–Ehrwald–Biberwier
Bahn: München–Garmisch–Ehrwald, Busverbindung nach Biberwier
Flug: Flughafen Innsbruck 75 km, Flughafen München 130 km
Nur bezahlen, was auch konsumiert wird

„Wer etwas haben will für sein Geld, ist bei uns richtig“, sagt Geschäftsführer Oliver Beyer. „Das MyTirol bietet seinen Gästen einen qualitativ hochwertigen, aber leistbaren Urlaub direkt an der Piste“. MyTirol-Gäste zahlen nur das, was sie auch tatsächlich konsumieren. Ist kein Frühstück gewünscht, muss nicht einmal das bezahlt werden. Alle Mahlzeiten sind einzeln oder als Halbpension zu Fixpreisen zum Zimmerpreis aufbuchbar (Frühstück Erw. 9,90; Ki. 7,90 Euro – Abendessen Erw. 13,90; Ki. 9,90 Euro). Küchenchef Rene Zimmermann legt großen Wert auf unverfälschte Tiroler Küche auf Basis naturbelassener, frischer Produkte aus der Region. Und er versteht sich auf abwechslungsreiche Abendbuffets mit Themenschwerpunkten für jeden Gusto. Tagsüber holen sich die Gäste für den Hunger zwischendurch kleine Happen von der MyTirol Snackbar oder genießen ein kleines MyTirol Lunch in Buffetform.

Schneesichere Winter-Erlebniswelt auf der Südseite der Zugspitze

Biberwier liegt bereits auf knapp 1.000 Höhenmetern im schneereichen Außerfern, inmitten der imposanten Tiroler Bergwelt von Wetterstein- und Mieminger Gebirge sowie Lechtaler Alpen. Das größte Plus für Gäste des MyTirol ist die Lage unmittelbar an der Piste: Ski anschnallen, ein Doppelstockschub und in einer Minute sind die familiengerechten Pisten der Marienbergbahnen Biberwier erreicht. Der Marienberg ist aber nur eine Seite der insgesamt 148 Pistenkilometer in der Tiroler Zugspitz Arena, die zu zwei Drittel durch Beschneiung schneesicher sind und auf dem Zugspitzgletscher knapp unter der Dreitausendergrenze gipfeln. Der Skibus ist ein „echter Bringer“: Er hält wenige Meter vor dem Hotel, ist mit der Gästekarte kostenlos und peilt alle sieben Skigebiete der Zugspitz Arena an.

Skiverleih-Stationen befinden sich vor der Hoteltür des MyTirol an der Marienberg-Talstation. Durch die Höhenlage über 1.000 Meter haben auch alle anderen Wintersportarten eine gute Grundlage, wie etwa Langlaufen: Zwischen Ehrwald und Heiterwang liegen mehr als 100 Kilometer Loipen. In Biberwier können Gäste direkt in die Sonnenspitzloipe und die Weißenseeloipe einsteigen. Wer Lust auf mehr hat, sollte einen Blick in das MyTirol-Aktivprogramm werfen: Regelmäßig werden begleitete Outdoor-Aktivitäten wie Tourengehen, Snowbiking, Winter- und Schneeschuhwandern auf die Beine gestellt. Viele der 60 Kilometer Winterwege können auch auf eigene Faust oder mit den Guides der Alpinschule Lermoos angegangen werden.

„Wellness mit Wow-Blick“ unter dem Dach der Zugspitze

Gäste, die Aktivität und Sport gern mit einem Schuss Wellness verbinden, haben im MyTirol viele Möglichkeiten: Im obersten Stock des MyTirol liegt die MyTirol Wellness Area mit Ruheraum und Panoramasauna, Finnen- und Softsauna sowie Infrarotkabine – und einem „Wow-Blick“ auf die Zugspitze. Im Erdgeschoss gehen die Gäste gern auf einen Sprung in den hellen Indoorpool, mit herrlichem Blick auf die Skipiste. Auf dem Dach ist die 130 m² große MyTirol Fitness Area mit TechnoGym-Geräten sowie einer Chill-out-Zone.

„MyTirol-Familienwinter“ – an der Piste und barrierefrei
Das MyTirol könnte die richtige Adresse für den nächsten Familien-Winterurlaub sein: Das junge und funktionelle Designhotel mit modernem Wellnessbereich liegt direkt an der Piste – und ist obendrein altersgerecht für die mitreisenden Großeltern.

Biberwier heißt der Ort in der Tiroler Zugspitz Arena – und er ist die Heimat eines der modernsten Hotels in der gesamten Region. Das MyTirol hat eine ideale Infrastruktur für Familien. Das „Freizeitprogramm“ bestimmen eine Kids Area und eine Gaming Zone, ein Kino, ein Entertainment- und Sportprogramm sowie einen Indoorpool, der Panorama-Saunabereich und das modern ausgerüstete Fitnesscenter mit Technogym-Geräten. Der Hit für Skifahrer-Familien ist aber die Tatsache, dass das Hotel direkt an der familienfreundlichen Piste liegt. Eine kuppelbare 6er-Sesselbahn am Einstieg und ein weiterer Lift bis in 1.800 Meter eröffnen neun Kilometer rote und blaue Pisten, die ideal für Kinder, Genuss-Skifahrer und (Wieder-)Einsteiger sind.

Die Skischule befindet sich unmittelbar vor dem Hotel, ebenso die Haltestelle für den Skibus, der die „advanced“ MyTirol-Skigäste kostenlos in die anderen Skigebiete der Tiroler Zugspitz Arena mitnimmt. Die Zimmer im Hotel sind perfekt für den Familienurlaub ausgestattet: viel Holz, ein nahezu barrierefreies Bad, Flat-TV und mit antiallergischen Decken und Polstern bei Bedarf. Das MyTirol ist außerdem rollstuhlfreundlich eingerichtet, was auch körperlich beeinträchtigten und älteren Menschen den nötigen Freiraum lässt. Eine Übernachtung ohne Frühstück kostet im MyTirol zur Winter-Hochsaison maximal 70 Euro pro Person. 90 Prozent Weiterempfehlungen auf HolidayCheck bestätigen die hohe Zufriedenheitsrate.

Weitere Informationen:
MyTirol
Geschäftsführung: Oliver Beyer
A-6633 Biberwier, Fernpassstraße 71–72


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen