Mittwoch, 15. Februar 2017

Ruperti-Hotel in Ainring: Skifahren und Wintersport

Beste Schneeverhältnisse am Dachstein



Spätestens jetzt sind die Skifahrer nicht mehr zu stoppen. Jede Menge Neuschnee meldet das Skigebiet Dachstein West. Im Alpenhotel Dachstein stehen alle Zeichen auf Winterfreuden ohne Ende. Direkt beim Hotel stapfen die Winterwanderer und Spaziergänger los. Ganz bequem und romantisch geht es mit den Pferdekutschen in die Winterlandschaft. Der kostenlose Skibus bringt die Skifahrer in das nur 15 Minuten entfernte familienfreundliche Skigebiet.

Zudem umgeben bekannte Ausflugsziele wie Hallstatt und der Hallstätter See, Bad Aussee und das Ausseer Land, Filzmoos, der Wolfgangsee und viele andere das gemütliche Hotel. Im Alpenhotel Dachstein ist vieles neu: Alle Zimmer sowie der Hallenbad- und Saunabereich wurden renoviert. Ein neuer Ruheraum mit Panoramablick lädt zu entspannenden Stunden ein. Keine Unbekannten führen im Alpenhotel Dachstein Regie. Die erfahrene und renommierte Gastgeberfamilie Berger aus dem benachbarten Bayern garantiert für herzliche Gastfreundschaft.

In Ainring im Berchtesgadener Land führen die Bergers unter anderem das beliebte Hotel Rupertihof. Der Ruf als „Singende Wirtsleut“ eilt ihnen dort weit über die Grenzen voraus. Dass sie großen Wert auf gute Küche legen, beweisen sie und ihr Küchenteam auch im Alpenhotel Dachstein. Österreichisch-internationale Küche aus heimischen Produkten kommt frisch gekocht auf die Teller. Einmal wöchentlich kosten sich Gäste des Alpenhotel Dachstein am großen Schmankerlbuffet durch regionale Spezialitäten. Zünftig wird es, wenn abends (zweimal wöchentlich) zum Musik- und Unterhaltungsabend geladen wird.

Neue Wellness für kuschelige Wintertage vor den Toren Salzburgs
Mitten in dem bayerischen Dorf Ainring liegt der Rupertihof. Tief verschneit zeigt sich jetzt die Natur. Wer aktiv sein möchte, macht sich vor der Haustür des gemütlichen Hotels auf den Weg in die Winterlandschaft. Winterwandern und Rodeln sind die großen Themen der bayerischen Urlaubsregion. Unternehmungslustige haben die Wahl: Bad Reichenhall, Salzburg, Berchtesgaden, das Salzkammergut, der Chiemsee, der Königssee – viele attraktive Ausflugsziele sind leicht und schnell erreichbar.

Wer an kalten Wintertagen lieber in einem warmen Wellnessbereich die Seele baumeln lässt, für den ist der Rupertihof bestens gerüstet. Hallenbad, Saunen, Dampfbad, Whirlpool, Ruheraum, Massagen und Anwendungen gibt es im Hotel. Vor wenigen Wochen hat die Gastgeberfamilie Berger in unmittelbarer Nähe des Rupertihofs das Bergerbad eröffnet (Eintritt für Hotelgäste kostenfrei). Sauna, Dampfbad und moderne Infrarotkabinen, Ruheräume mit Panoramasicht, Massagen, Bäder und Anwendungen laden die Gäste des Rupertihofs zur exklusiven Erholung ein. Im Außenbereich sind die Außensaunen, Tauchbecken und Whirlpools sowie die beheizten Pools entspannende Orte. Der Kneipp-Weg, die gemütlichen, überdachten Liegebereiche und zahlreiche Plätze für Sonnenanbeter in der Natur werden im Frühling genau richtig, um den Alltag hinter sich zu lassen.

Weil gutes Essen und Trinken zu einem gelungenen Urlaub in Bayern dazu gehören, setzt das Küchenteam des Rupertihofs auf beste heimische Produkte und Frische. „Hausgemacht“ ist die Devise des Hauses. Individuelle Wünsche sind für die Köche im Rupertihof kein Problem. Sie sind auch in der vegetarischen und veganen Küche zu Hause. Im gemütlichen Ambiente der Stuben und Restaurants des Hauses lassen es sich Feinschmecker gut gehen. Die Zimmer des Rupertihof sind hell und komfortabel. Alle verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse für Mußestunden. Mit täglicher Musik und Unterhaltung wird der Rupertihof seinem Ruf als „Hotel der Volksmusik“ mehr als gerecht.

Weitere Informationen:
Ruperti-Hotel
Rupertiweg 7
D-83404 Ainring
Tel.: +49/(0)8654 48830
E-Mail: info@ruperti-hotels.de
www.ruperti-hotels.de


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen