Dienstag, 8. August 2017

Pillerseetal: Teufelsklamm, Bienenlehrpfad und Barockkirche

Dreiklang am Pillersee
Teufel, Kirche und Badesee


Wenn eine Klamm schon Teufelsklamm heißt, dann vermutet man zu Recht, dass einen dort kein liebliches Bachtälchen erwartet. So ist es auch bei der Teufelsklamm nördlich vom Pillersee.

 
Sie liegt unweit unseres Hotels, dem Naturhotel Kitzspitz**** in St. Jakob in Haus. Eigentlich verlässt man so ein Quartier nur ungern, denn wo findet man sonst, was das Hotel bietet? Essen vom Feinsten, Wellness, Innen- und Außenpool, Kinderbecken, Fitnessraum mit allen möglichen Geräten, Mittagessen, Kuchentafel und leckeres Abendessen. Aber dazwischen will man sich ja auch ansehen was es in der Umgebung so gibt.



Also ging es Richtung Teufelsklamm, gibt es dort doch ein paar andere Attraktionen, die man besuchen sollte.

Ausgangspunkt sind die beiden Parkplätze dort. Vom Gasthof und Kirche St. Adolari geht man in fünf Minuten zum zweiten Parkplatz direkt am Eingang der Klamm. Parkgebühren kosten beide. Der Vorteil des ersten Parkplatzes ist, dass man sich die Parkgebühren bei einer Einkehr im Gasthof anrechnen lassen kann. Und man kann gleichzeitig das kleine Kirchlein besichtigen.



Jedenfalls geht es beim zweiten Parkplatz direkt und knackig los: Auf einem Forstweg steil bergauf. So bleibt es auch eine knappe halbe Stunde lang. Höhenmeter sind es allerdings nur rund hundert.

Dann werden wir nach links auf einen wurzeligen Steig verwiesen. Direkt am Steilabhang oberhalb der Schlucht und zum Teil mit Seilsicherung geht es nun bis zum Ende des Wegs auf einer Brücke hoch über der Schlucht. Von dort sieht man in die Teufelsklamm. Man sieht, wie in einer ausnehmend engen Schlucht verschiedene Wasserfälle herabstürzen.





Bienenlehrpfad, Kirchenbesichtigung und Badestrand
Danach wandert man wieder bergab. Da diese Wanderung eigentlich keine richtige Wanderung ist, sondern nur ein kurzer Abstecher, hat man vielleicht noch Zeit für andere Dinge. 



Zum Beispiel mit Kindern den Bienenlehrpfad zu begehen, der am Parkplatz beginnt. Bei dem Bienenhaus kann man sogar ans Wasser der Klamm gelangen. 



Auch dem Kirchlein St. Adolari, gelegen neben dem gleichnamigen Gasthaus, sollte man einen Besuch abstatten. Es besitzt eine sehenswerte Einrichtung mit Fresken, Gemälden und Skulpturen.






Ansonsten bietet es sich an warmen Tagen an, am Pillersee das Strandleben zu genießen. Man kann baden oder Boot fahren, am Ufer relaxen und sogar einkehren. So sieht ein gelungener Tag im Pillerseetal aus …







 
Info:
Unterkunft:
Naturhotel Kitzspitz****
A 6392 St. Jakob in Haus
Pillerseetal/Tirol
Telefon 0043 (0) 5354 88165

Information:
Tourismusverband Pillerseetal
Dorfplatz 1, A 6391 Fieberbrunn
Telefon 0043 (0) 5354 56304

Empfohlene Wanderkarten:
Kompasss Wandern Rad Skitouren Kitzbüheler Alpen 29, 1:50000
Kompasss Wandern Rad Skitouren Kaisergebirge 9, 1:50000
Sie erhalten die Karten im Buchhandel oder hier (D).

und
Marlies Buck


Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagramm

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen