Sonntag, 25. März 2018

Mathias Kautzky: Auf der Alm

Mathias Kautzky: Auf der Alm
Geschichten vom Leben hoch oben



Magdalena Baier, die Sennerin: Ein ganzes Leben war sie auf der Alm. Das ist die eine Wirklichkeit. Andere steigen kurzfristig aus, suchen einen zeitweiligen Rückzugsort vor der Zivilisation. Ob das für die nüchterne, aber schwierige Arbeit auf einer Alm reicht bleibt dahingestellt.

Die Gründe für „die Alm“, für ein Leben hoch oben, mit viel Arbeit, mit harter Arbeit, mit viel Verantwortung sind also vielfältig, aber alle eint die Sehnsucht nach dem Einfachen. Das Dasein hoch oben, so nah am Himmel, hat eine magische Qualität, steht ganz im Einklang mit der Natur. Der urösterreichische Lebensraum Alm birgt einen reichen Schatz lebendiger Geschichten.

Gleich zu Anfang kommt die Sennerin selbst zu Wort. Mit einem Vorwort, das man nicht überspringen sollte - wie man es gerne bei Büchern macht. Aber auch mit Auszügen aus ihrem Almtagebuch. Die sind erst recht lesenswert, zumindest für diejenigen, die Almleben nur als Urlauber kennen. Man erfährt so manches aus 43 Jahren Arbeit und Leben hoch oben in den Bergen - wer weiß schon, nach welchem Leckerli die Kühe ganz wild sind. Nein, es ist nicht (nur) Salz … Ich wäre auch nie drauf gekommen.

Eine andere Art der Erzählung vom Almleben ist die Geschichte von der Heilerin, die in die Tagebuchaufzeichnungen eingebaut ist. Dazu erfährt man warum Hanna weiße Leintücher aus dem Fenster hängte, wo Franz Klammer wirklich Skifahren lernte, wieso Almsennerin Leni Regentage liebte, wie der Schriftsteller und Dachsteinsenn Bodo Hell seine Kutt wiederfand oder wie der Käse auf die Alm kam. Geschichten über Geschichten. Von Almen, über ganz Österreich verstreut. Und immer unterbrochen von den Tagebuchnotizen.

Geschichten über Geschichten. Alle unterschiedlich, aber alle kreisen sie um das Thema Alm, Almleben, Menschen auf der Alm. Kein leichtes Buch, Mathias Kautzky hat sie für dieses Buch gesammelt und aufgeschrieben – und begonnen hat alles mit Lenis Almtagebuch. Man wird sich sicherlich längere Zeit, sicher auch immer wieder mit den Erzählungen befassen. Und dann, bei der nächsten Almwanderung vieles vielleicht anders sehen. Passend dazu: die Adressen der Almen, um die es geht.

Zum Autor:
Mathias Kautzky, geb. 1979, Studium der Politologie. Sammelt alpine Erfahrungen mit Körper, Geist und Seele zu Fuß, am Mountainbike und mit dem Paragleiter. Lebt und arbeitet als (Berg-)Journalist in Wien, Tirol und der Steiermark.
Foto: Privat

Mathias Kautzky: Auf der Alm. Geschichten vom Leben hoch oben. 160 Seiten. Zahlreiche Fotos. Format: 21 x 21 cm, Hardcover. Geprägter Titel auf dem Cover. Styria Verlag, 2018. ISBN 978-3-222-13593-4. € 22.

Sie erhalten das Buch im Buchhandel oder hier.

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen