Mittwoch, 21. März 2018

Rattenberg: Tour of the Alps

Radspektakel Tour of the Alps 

Am 20. April wird´s ernst, denn dann startet die Weltelite des Radsports in Rattenberg, um auf 161 fordernden Kilometern ihren Sieger der Tour of the Alps zu küren. Die Tour gilt als Nagelprobe für die Rad-WM 2018.
Die letzte Etappe führt die Athleten auf 161 fordernden Kilometern von der kleinsten Stadt Österreichs in die Landeshauptstadt.
Die letzte Etappe führt die Athleten auf 161 fordernden 
Kilometern von der kleinsten Stadt Österreichs
 in die Landeshauptstadt. ©Grießenböck
Die „Tour of the Alps“ ist die Nachfolgeveranstaltung des „Giro del Trentino“ und zählt zu den spektakulärsten Radveranstaltungen, die 2018 durch Tirol führen. Fünf Etappen und eine technisch anspruchsvolle Strecke warten von 16.-20. April auf die Athleten und Fans. Fünf Renntage, 714 Kilometer und 13.100 Höhenmeter stehen am Plan. Die einzigartige Rundfahrt führt durch die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. 

Und Rattenberg ist mittendrin im Radspektakel. Am 20. April starten die Stars der Radsportelite in der mittelalterlichen Stadt, um auf ihrer letzten Etappe Richtung Innsbruck noch einmal alles zu geben. Diese Strecke (161 km) führt den Tross durch die Region Alpbachtal Seenland – durch Kundl und Breitenbach, vorbei an den Kramsacher Seen, nach Reith und Alpbach – bevor es weiter nach Innsbruck geht. 

Noch nie waren bei der Tour of the Alps so viele World Teams am Start, wie in diesem Jahr. Erwartet werden rund 150 Fahrer. Neun der besten Mannschaften der Welt haben sich eingeschrieben. Mit dabei sind u.a. das Team Sky, Bahrain-Merida, Dimension Data und viele mehr. Die Weltteams machen damit die Tour of the Alps zu einem richtungsweisenden Event für die UCI Road World Championship 2018 im September.

Infos:
 
Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen