Dienstag, 22. Mai 2018

Kärnten: Mountainbiken vom Nassfeld ins Kanaltal

Unser Radschlag: 
Mit dem Bike zum Italiener 
Grenzenloses Radvergnügen rund
um das Nassfeld
 

Foto: © nassfeld.at

Das Nassfeld, das grenzenlose Bikerevier zwischen Kärnten und Italien, lockt mit jeder Menge spannender News Mountainbiker hinauf auf den Südbalkon Österreichs. Mountainbiker mit und ohne E-Motor.


Sportlich, kulturell, natürlich. Das grenzenlose Angebot reicht von Themenwanderungen über Genussradtouren bis hin zu wilden Mountainbike-Trails. Nach einem Tag auf dem Zweirad heißt es dann: Runter vom Sattel und rein in den Pressegger See. Wenn im Sommer die Kärntner Sonne auf den See scheint, erwärmt sich sein Wasser auf angenehme 28° Celsius.

Neu: „BIKEworld of Mountains“ und „TRAILworld of Mountains“
Im Zuge des Projekts „365 Days World of Mountains“ wurde rund um die Urlaubsdestination Nassfeld- Pressegger See die BIKEworld of Mountains ins Leben gerufen – das reinste Wunderland für Mountainbike- und E-Mountainbikefans mit 41 markierten Bike- und Radrouten. Unter dem Motto „Überall ausleihen, überall abgeben“ können Radfahrer entlang des Gailtal-Radweges (zwischen Kötschach und Villach) und des Gitschtal-Radweges einfach drauflosradeln – dem genialen Verleih-System sei Dank!  

Wer es schmaler und steiler liebt, kommt in der neuen TRAILworld of Mountains voll auf seine Kosten – auf neun Singletrails am Nassfeld, dem fast vier Kilometer langen Flow-Trail namens „Surf Line“, der im Sommer 2018 am Gmanberg entsteht, einem bestehenden und zwei nagelneuen Singletrails drüben am Weissensee, und, und, und. Wer seine Körner für den Abfahrtsspaß sparen will, der lässt sich und sein Bike am Nassfeld und am Weissensee von vier Bergbahnen hinaufgondeln. Als nächstes geplant: eine Selbstbedienungs-Waschanlage für Bikes bei der Talstation des Millennium-Express sowie ein Übungsgelände für die Meister von morgen. Apropos Meister: Wer seine Fahrtechnik spielerisch verbessern möchte, der nutzt die maßgeschneiderten Programme namens „Book a Guide“ von NTC Sport Sölle in Hermagor (www.soelle.at).

NEU: grenzenlos happy mit den Tages- und Saisonkarten für Mountainbiker
Mit dem neuen Tagesticket können Mountainbiker alle drei Sommerbergbahnen am Nassfeld inklusive Bike-Transport nutzen. Preis: 34 Euro für Erwachsene und 17 Euro für Kinder. Noch günstiger für Übernachtungsgäste: Wer eine gültige „+CARD holiday“ (siehe unten) hat, fährt mit allen Bergbahnen gratis und zahlt für den Biketransport pro Tag nur 20 Euro. Die Einzelfahrt fürs Bike kostet 5 Euro. Und wem das Nassfeld und seine überraschend vielseitigen Trails so gut gefällt, dass er am liebsten jedes Wochenende hierher kommt, der zahlt für die Saisonkarte inklusive Bike-Transport nur 280 bzw. 140 Euro.

NEU: die „+CARD holiday“ – die kostenlose Eintrittskarte ins Erlebnisreich!
Ein toller Mehrwert im Urlaub: Bei derzeit 150 Partnerbetrieben erhalten Übernachtungsgäste die kostenlose +CARD holiday. Mit ihr kann man gratis Bergbahnen (Biketransport gegen Gebühr, siehe oben) und Buslinien benutzen, hat freien Zutritt zu Strandbädern am Pressegger See und kann kostenlos an betreuten Kinder- oder Wanderprogrammen sowie an geführten MTB-Touren teilnehmen. Infos unter: www.nassfeld.at/cards. Übrigens: die neue Gäste Card ist nun auch international! Denn mit der +CARD holiday erhalten Nassfeld-Urlauber auch drüben im italienischen Erlebnisraum Tarvisio/ Val Canale viele tolle Ermäßigungen. Auch das ist „365 Days World of Mountains“!

Info:

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen