Dienstag, 22. Mai 2018

Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol: Heiraten im Crystal Cube auf den Bergen

Wo Ja-Sager in die Luft gehen

Die meisten Hochzeitspaare schweben auf der berühmten Wolke sieben – ganz schön voll muss es da oben sein. Exklusiv dagegen geht es über den Wolken zu: Wenn sich Braut und Bräutigam im vollständig verglasten Crystal Cube, einem der höchstgelegenen Standesämter im Alpenraum, das Ja-Wort geben, sind nur die erlesene Hochzeitsgesellschaft und die umliegenden Berge als Zeugen dabei. 

Und soll es doch lieber eine große Hochzeitsfeier über dem Hochplateau von Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol werden, legt die Seealm Hög dem Brautpaar einfach die Welt zu Füßen.
 
Standesamt Crystal Cube Fiss in Serfaus-Fiss-Ladis
Standesamt Crystal Cube Fiss in Serfaus-Fiss-Ladis
 ©Serfaus-Fiss-Ladis (c) Andreas Schalber
Schon der Weg zur Trauung ist in Serfaus-Fiss-Ladis alles andere als gewöhnlich. Die angehenden Eheleute schweben mit der Schönjochbahn in luftige Höhen zum aussichtsreichsten Standesamt der Alpen: ein Glaswürfel, der auf 2.600 Metern Höhe schräg am Berg trohnt – spektakulärer kann ein Standesamt kaum sein. 

Der Crystal Cube am Zwölferkopf in Fiss eröffnet einen gigantischen Panoramablick auf die Alpengipfel und bietet dem Brautpaar und seinen Gästen dank des verspiegelten Glases, das die Zeremonie gegen neugierige Blicke von außen abschirmt, trotzdem intime Momente. Nach dem Ja-Wort wird stilvoll mit feinen Canapés, eisgekühltem Champagner und romantischer Musik gefeiert. Schließlich hat sich der Crystal Cube als feine Adresse der besonderen Art schon einen Namen gemacht: Im Sommer werden hier mit dem Sektfrühstück und dem „Luxury Lunch“ zwei Genussvarianten für kleine Gruppen geboten, die die Location auch ohne frischen Trauschein exklusiv reservieren können.

Auf die große Hochzeitsfeier mit bis zu 120 Gästen inmitten der Berge spezialisiert sich dagegen ab diesem Sommer (Mitte Juni – Anfang Juli sowie Ende August – Mitte Oktober) die traumhaft gelegene Seealm Hög hoch über Serfaus. Den klassischen Oldtimer tauscht das Brautpaar hier für den perfekten Auftritt gegen die eigens vorbereitete Hochzeitsgondel – Höhenrausch inklusive, denn gefeiert wird auf 1.800 Metern. Für kulinarische Höhenflüge vom Hochzeitsmenü bis zum Mitternachtssnack sorgt die nationale und internationale Küche des Restaurants, die nicht nur mit besonderen Fischspezialitäten punktet, sondern auch vegetarische und vegane Gerichte zaubert. 

Dazu wird natürlich die herrliche Aussicht serviert: Mit ihrer offenen Bauweise, den großen Fensterfronten und der Sonnenterrasse eröffnet die Alm einen atemberaubenden Blick auf den Högsee und die umliegende Bergwelt. Um das einzigartige Ambiente individuell zu gestalten, hilft das Team mit Rat und Tat auch bei Fragen rund um Blumen, Hochzeitstorte oder Musik. Und während die Gäste per Shuttleservice am Ende des Abends auf den Boden der Tatsachen zurückkehren, verbringt das Brautpaar noch eine kostenlose Nacht in der Hochzeitssuite und genießt am nächsten Morgen ein umfangreiches Frühstück zu zweit – hoch über den Wolken.
  
Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen