Dienstag, 7. November 2017

WANDERHOTEL GASSNER**** in Neukirchen am Großvenediger

Zimt und Vanillezucker über dem Wanderhotel Gassner



Der Nationalpark Hohe Tauern bildet den Rahmen für einen typischen Salzburger Advent im Wanderhotel Gassner. In dem familiengeführten Haus wird die oft als hektisch empfundene Vorweihnachtsnacht zum Balsam für die Seele.

Im Wanderhotel Gassner**** in Neukirchen am Wildkogel duftet es heimelig nach Lebkuchen und Räucherwerk. In den gemütlichen Stuben zündet Sonja Gassner die Kerzen an. Alle Zeichen stehen auf Advent – und eine besinnliche Zeit inmitten der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. Draußen locken die angezuckerten Zwei- und Dreitausender rund um den Großvenediger, Salzburgs höchsten Berg, romantische Salzburger Dorfromantik und kleine Adventmärkte mit ausgesuchten Besonderheiten. Die Wildkogel Arena packt ihre Gäste in watteweiche Winterromantik: 64 Pistenkilometer („Geheimtipp auf skiresort.de), die längste beleuchtete Rodelbahn der Welt, 200 Kilometer Pinzga-Loipen, zig Winterwege und Schneeschuhtrails liegen in unmittelbarer Nähe. Wer es gesellig-gemütlich mag, geht gemeinsam mit Winterwanderführerin Monika auf Entdeckertour. Wichtig, wie die vielen Möglichkeiten ringsum, ist den Gästen auch das „Heimkommen“ nach dem Naturgenuss: Dort wartet die „süße Küchenfee des Hauses“ Johanna, mit österreichischen und typischen Pinzgauer Mehlspeisen auf. Nach der frischen Winterluft tut auch eine Aufwärmrunde im Crystal Spa gut, etwa bei einer Alpin Stone-Rückenmassage oder einem Kristallklar Ganzkörper-Peeling.

70 Jahre Gastgeber aus Leidenschaft
In den fast 70 Jahren seines Bestehens hat sich der „Gassner“ vom Gasthaus im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern zum Viersterne-Wanderhotel entwickelt. Alle Generationen packen mit an, wenn es um das Wohl der Gäste geht. Seit zehn Jahren halten die Geschwister Hans-Peter und Sonja die Zügel in der Hand. Wichtig ist den Gassners die Beziehung zur Natur, zu den Bergen und dem Nationalpark. Hans-Peters Leidenschaft brennt deshalb nicht nur fürs Kochen, er ist auch Jäger und Wanderführer. Seine Schwester Sonja ist die Seele des Hauses und sorgt dafür, dass sich jeder einzelne Gast in dem Haus mit den holzgetäfelten Stuben rundum wohlfühlt.

Letzteres belegen auch die Bewertungen für die ausgezeichnete Gastfreundschaft (Award 2017, 5,8 von 6 Punkten, und 99 Prozent Weiterempfehlung auf HolidayCheck). www.hotel-gassner.at

„Expedition Wellness“ in den Oberpinzgau
Das Wanderhotel Gassner liegt in einem „von Natur aus“ bevorzugten Tal mit dem Nationalpark Hohe Tauern und den höchsten Bergen Österreichs ringsum. Hier tanken Körper und Seele auf – draußen inmitten der Schneekristalle, drinnen im Crystal Spa.
Wer das Wanderhotel Gassner**** in Neukirchen als Urlaubszuhause wählt, schätzt sich glücklich. So beschreiben es die Gäste, die im familiengeführten Hotel ihre schönste Zeit im Jahr verbringen. Die Urlaubswelt im äußersten Südwesten Salzburgs, inmitten der Hohen Tauern, wird von Großvenediger und Großglockner umgeben und bildet den ersten und ältesten Nationalpark Österreichs

Mit 1.856 Quadratkilometern ist der Nationalpark Hohe Tauern auch das größte Schutzgebiet der Alpen. Fernab der großen Verkehrsströme verebbt die Hektik des Alltags wie von selbst. Spätestens dann, wenn es gemeinsam mit Wanderführerin Monika zu einer nächtlichen Fackelwanderung in die verschneiten Wälder oder zu einer Schneeschuh-Tour in die bizarr-schöne Winterwelt geht, ist man auch in der eigenen Mitte angekommen. Noch tiefer ins Naturerlebnis dringen Winterromantiker mit den Nationalpark-Rangern bei einer Wanderung in die atemberaubend schönen Sulzbachtäler am Fuße des Großvenedigers vor. Unvergesslich ist auch eine Wildtierbeobachtung im Habachtal, mit Respektabstand zu Hirschen, Gämsen, Steinböcken, Steinadlern und Bartgeiern.

Füße hoch im Crystal Spa
Um die Natureindrücke eines Nationalparktages vollständig zu verinnerlichen, empfiehlt sich ein Gang ins Crystal Spa des Wanderhotels Gassner. Bei einer Massage mit Arnikaöl, einem Latschen-Aufguss in der Sauna, einem Körperpeeling oder ein paar Runden im Farblichthallenbad befinden sich Genießer rasch im „puren Entspannung-Modus“. Fehlt nur noch eine Zutat für den perfekten Wintertag im Wanderhotel Gassner: Das tägliche Fünf-Gänge-Dinner, zu dem sich Hausherr Hans-Peter Gassner von den Pinzgauer Küchentraditionen inspirieren lässt. www.hotel-gassner.at

Weitere Informationen:
WANDERHOTEL GASSNER****
5741 Neukirchen a. Gr./Ven., Hadergasse 167
Tel: +43 (0)6565-6232
Fax: +43 (0)6565-6232-400

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagramm

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen