Sonntag, 26. Juni 2022

Wildkogel-Arena: Wandern und Radeln in und um Neukirchen und Bramberg

 Unbezahlte Werbung

(E)-Bike & Hike: Erst radeln, dann wandern in der Wildkogel-Arena

 


Rund um die Wildkogel-Arena durchziehen 800 Kilometer Mountain- und E-Bike-Routen von bequem bis sportlich. Beliebt ist die Strecke von Neukirchen über die Talstation Gensbichl bis zur Bergstation der Wildkogelbahn. Die neue Trend-Kombi lautet (E-)Bike & Hike – erst radeln, dann wandern.

Auf eigene Faust oder mit dem Bike-Guide: Die Wildkogel-Arena um die beiden Nationalparkgemeinden Neukirchen und Bramberg sattelt für große und kleine Radfans auf. Von den 800 Kilometer Mountainbike-Routen in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern ist alles zu haben: von Familienstrecken am Tauernradweg (270 km) über aussichtsreiche Routen in die Nationalparktäler für E-Biker bis zu konditionsraubenden MTB-Strecken. Die Aussicht auf die mächtigen Gletscher zwischen Großglockner und Großvenediger fährt auf den Touren immer mit.

 


(E-)Bike & Hike Genuss-Erlebnis in der Wildkogel-Arena

E-Mountainbiker haben in der Wildkogel-Arena viele Touren vor dem Lenker, auf denen sie auch knackige Anstiege locker bewältigen. Etwa auf dem Bike-Rundtrail von Neukirchen über die Talstation Gensbichl bis zur Bergstation der Wildkogelbahn. Er garantiert ein durchgängiges Bike-Vergnügen mit maximal 13 Prozent Steigung von Neukirchen und Bramberg hinauf auf den Wildkogel und wieder retour. E-Biker laden ihre Akkus im Aussichts-Bergrestaurant auf und füllen ihre eigenen Energiespeicher mit herzhaften Pinzgauer Schmankerln. Mit (E)-Bike & Hike erfüllen sich bergradelnde Urlauber auch das Glücksgefühl eines Gipfelsieges beim Biken, etwa auf dem Wildkogel- oder dem Frühmessergipfel. Eine besonders eindrucksvolle Bike- & Hike-Tour führt ins smaragdreiche Habachtal im Nationalpark Hohe Tauern. Am Talschluss geht es zu Fuß weiter zur Thüringer Hütte. Wadenstarke und trittsichere Wanderer marschieren noch weiter auf den Larmkogel (3.017 m). Eine weitere lohnende Bike- & Hike-Tour verläuft vom Talschluss im Obersulzbachtal zur Kürsingerhütte und dann zu Fuß weiter auf den Keeskogel (3.291 m). Die anspruchsvollen Touren belohnen mit einem grandiosen Ausblick auf die fantastische Bergwelt der Hohen Tauern.

Mit dem Guide in die Nationalparktäler

„WildkogelAktive“ Mountainbiker können sich auch professionellen Bikeguides anschließen: für eine ganztägige Mountainbike-Almentour auf den Pass Thurn, eine Tauern-Tour ins Hollersbachtal oder eine Königstour zu den Krimmler Wasserfällen. Voll motiviert sind E-Biker, wenn es mit dem Nationalpark Ranger „vom Kulturland in die Wildnis“ geht, durch die einzigartigen Nationalparktäler oder zu den Almen in die Sulzbachtäler oder ins smaragdreiche Habachtal. Der Sonne entgegen lautet das Motto bei Biketouren ins Mühlbach-, Dürnbach- oder Trattenbachtal – in die drei Sonnseiten-Täler in den Kitzbühler Alpen.

Mit Bahn und Bike auf den Berg

In Summe haben Biker in der Tauernbike-Region 130 Routen bis ins Südtiroler Ahrntal vor dem Lenker. Mountain- und E-Bikes gibt es bei mehreren Anbietern vor Ort zum Leihen. Wer sich anstrengende Höhenmeter sparen möchte, kommt mit den Bergbahnen Wildkogel ohne Schnaufen in luftige Höhen. Schließlich locken auch oben im weitläufigen Höhenwandergebiet schöne Bike-Routen und Berggasthöfe zum Einkehren. Mit der Nationalpark SommerCard sind Bergfahrten für Biker und Bike inklusive.

Weitere Informationen:

Tourismusbüros

A-5741 Neukirchen am Großvenediger & A-5733 Bramberg am Wildkogel

+43 720 710 730

info@wildkogel-arena.at

www.wildkogel-arena.at

Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen

Dieter Buck

Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor.

Onlinemagazine von mir sind:

Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com, Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com, Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com, Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com.

Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Sonntag, 5. Juni 2022

Urlaub im Gorfion Familienhotel in Liechtenstein

 Unbezahlte Werbung

Have fun!

Neue Softplayanlage im Gorfion Familienhotel

 

Kinder, jetzt heisst es spielen, toben, Spass haben: Das Gorfion Familotel Liechtenstein eröffnet im Juli eine tolle, neue Softplayanlage. Kleine Bewegungskünstler gehen auf Entdeckungsreise und lassen ihrer Fantasie freien Lauf.

Rauf und runter über Walzen, durch Tunnel, über Klettergerüste und in der Rutsche abwärts. Hier wird in sicherer Umgebung möglich, wovon Kinder träumen. Eine grosse Indoor-Kinderwelt, der faszinierende Outdoor-Spielbereich, viele Familien-Erlebnisse und grosszügige Kinderbetreuung gehören im Gorfion zum Familienurlaub. Sage und schreibe 80 Stunden pro Woche passen die Kinderbetreuer:innen schon auf die Allerkleinsten ab 0 Jahre auf und bieten ein unvergessliches Kinderprogramm. Im Schwimmbad des Gorfion geniessen Familien jede Menge Badespass. Wer ein guter Schwimmer werden möchte, der kommt in den Schwimmkurs für Kids ab 4 Jahren.

Die ganz Kleinen plantschen im Babypool im herrlich warmen Wasser und gewöhnen sich beim Babyschwimmen an das Element Wasser. Mama und Papa finden im schönen Adults-only-Spa-Bereich einen Wellness-Rückzugsort. Der hauseigene Masseur ist Experte für klassische Massagen, Fussreflexzonenmassagen, Lomi Lomi Nui, Schwangerschafts- und Kindermassagen. Wann es was zu essen gibt, darum muss sich hier keiner kümmern. Die Dreiviertelpension auf Haubenniveau macht die Erwachsenen glücklich, Kinder speisen All-inclusive. Malbun auf 1.600 Metern Höhe ist das höchst gelegene Dorf im Fürstentum Liechtenstein und gilt als idyllisches Wander- und Familienparadies.

Direkt vom Hotel geht es hinaus in die Natur. Wenn der Frühstückstisch für die ganze Familie in einer traumhaften Bergkulisse auf 2.000 Meter Höhe gedeckt ist, wenn einen die Adler beim Wandern begleiten und die Piraten beim Baden mit von der Partie sind, dann ist vom Ferienprogramm im Gorfion Familotel Liechtenstein die Rede – jetzt auch mit Softplay-Spass!

Weitere Informationen:

Gorfion Familotel Liechtenstein

FL-9497 Triesenberg, Stubistrasse 8, Malbun

Tel.: +423 265 90 22

E-Mail: info@gorfion.li

www.gorfion.li

Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen

Dieter Buck

Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor.

Onlinemagazine von mir sind:

Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com, Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com, Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com, Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com.

Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Südtirol: Frühlingswandern im Ahrntal

 Unbezahlte Werbung

Bergbahnen FREE zum Bergfrühling im Ahrntal

 


Im Juni haben Wanderer im Südtiroler Ahrntal doppelt gute Karten: Dann ist die Fahrt mit den Bergbahnen am Speikboden und Klausberg kostenlos. So lässt sich die Welt der Zweitausender leichten Fußes erobern – für das tägliche Gipfelglück auf der Sonnenseite der Alpen.

Wanderer, die von 2.000 Höhenmetern aus in den Ahrntaler Bergfrühling starten möchten, haben den ganzen Juni ein Ass im Ärmel: Mit Bergbahnen FREE sind die Bergbahnen Speikboden (04.–30.06.22) und Klausberg (21.05.–30.06.22) zu beiden Seiten der Ahr unbegrenzt gratis nutzbar – für alle, die in Mitgliedsbetrieben der Tourismusvereine Ahrntal und Sand in Taufers nächtigen.

Der Klausberg eröffnet 60 Kilometer und der Speikboden sogar 90 Kilometer Wanderwege. Vom Speikboden peilen Senkrechtstarter einen der vielen Klettersteige an, Paraglider finden dort ihre Startpunkte. Am Klausberg tendieren Familien zum Alpine-Coaster, der längsten Alpen-Achterbahn Italiens, zur Wassererlebniswelt oder dem Dinoland. Wer die belebten Hochalmen um die Bergstationen hinter sich lässt, tankt mit jedem Schritt Ruhe und neue Lebensfreude. Von weiten Almflächen geht es auf Höhenwanderwegen durch lichte Föhren- und Zirbenwälder, von Alm zu Alm und von Gipfel zu Gipfel – und zu 360-Grad-Panoramen von den Hohen Tauern bis zu den Dolomiten.

Eine wahre Augenweide ist der Klaussee in einer Mulde unter dem Rauchkofel, einer der schönsten Bergseen in der Durreckgruppe. Beliebte Routen am Speikboden sind der Mühlwalder Sonnenweg oder der Panoramaweg. Neben Bergbahnen FREE sorgt in der Ferienregion Ahrntal auch der Holidaypass für Mobilität: Für Gäste in Mitgliedsbetrieben der Tourismusvereine Ahrntal und Sand in Taufers ist er das Gratisticket für sämtliche Südtiroler Öffis und einige Bergbahnen – und für Ermäßigungen im vielseitigen Wochenprogramm.

Weitere Informationen:

Tourismusverein Ahrntal

I-39030 Luttach/Ahrntal

Ahrner Straße 22

Tel. (+39) 0474 671136

luttach@ahrntal.it

www.ahrntal.com

Dieter Buck

Hier finden Sie …

Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Sonntag, 29. Mai 2022

Tirol: Bergurlaub in der Axamer Lizum

 Unbezahlte Werbung

Kalkkögel und Butterkipferl:

Hochgenuss am Hoadl

 

Warum nicht nach Höherem streben, wenn sich in der Stadt die Hitze staut? Die frische Bergluft und der „Blick von oben“ machen den Alltag wunderbar klein. In der Axamer Lizum geht es mit der Olympiabahn in acht Minuten auf das aussichtsreiche Sonnenplateau des Hoadl.

Nur 19 Kilometer sind es von der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck in die Axamer Lizum auf etwa 1.550 Metern. Von dort fährt die Olympia-Standseilbahn bis auf den Hoadl. In diesem Sommer entsteht eine zweite attraktive Direktverbindung hinauf zum Hoadlhaus (2.340 m).

Die Arbeiten an der neuen 10er-Gondelbahn, die anstelle der Sesselbahnen Schönboden sowie Hoadl I+II entsteht, lassen sich von der Olympiabahn aus gut beobachten. Ab November 2022 bringen die 75 Gondeln dann Skifahrer in nur sechs Minuten zum Gipfel. Von dem 2.340 Meter hohen Sonnenplateau des Haodl aus besehen, türmen sich außerdem die schroffen Kalkkögel besonders eindrucksvoll auf – und es wird klar, warum sie auch „Dolomiten Nordtirols“ heißen.

Lässt man die Augen wandern, rücken der Wilde Kaiser, das Karwendel und das Inntal sowie die Zugspitze ins Blickfeld. In den kostenlos bereitgestellten Liegestühlen lässt sich das Traumpanorama in aller Ruhe „inhalieren“. Meldet sich der Hunger, schmeckt auf der Sonnenterrasse des markanten Panoramarestaurants Hoadl-Haus ein Frühstück mit Kaffee und Butterkipferl einfach köstlich.

Später am Tag füllen eine Tiroler Brettljause, Speck- oder Kaspressknödel mit hausgemachtem Sauerkraut, Spinatknödel oder Käsespätzle den Magen, der sich nach der Bewegung in der frischen Luft meldet. Wer dafür noch nicht genug Höhenluft getankt hat, tut das auf dem neuen Pleisen Panoramaweg oder auf dem Hochtennbodensteig, bevor es mit der Olympiabahn wieder knieschonend hinunter ins Tal geht.

Weitere Informationen:

Axamer Lizum Aufschliessungs AG

A-6094 Axams, Lizum 6

Tel. +43 (0) 5234-68240

www.axamer-lizum.at

#Bist du wild genug?

Öffnungszeiten Axamer Lizum

23.06.–25.09.22: DO–SO, 08:30 bis 16:30 Uhr

Hier finden Sie …

Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

 

Samstag, 28. Mai 2022

Südtirol: Hotel Tann am Ritten

Unbezahlte Werbung

Tannkraft tanken am Südtiroler Ritten



1.500 Meter „über dem Gewöhnlichen“ ist das Hotel Tann ein unvergleichlicher Kraftort auf dem Südtiroler Ritten. In Alleinlage, auf einer großen Waldlichtung, mit einem eindrucksvollen Blick auf die Dolomiten lüften hier die Gedanken aus und sprudelt die Lebensenergie – entspannen und bewegen, Waldluft atmen und himmlisch entspannen.

In Barbaras „Waldküche“ inspirieren die köstlichen Aromen des Waldes den Gaumen. Beim wöchentlichen Waldbaden tauchen Hotelgäste in die Ruhe des Waldes ein, um neue Energie zu schöpfen. Die Sommersaison startet am 26. Mai 2022 mit tollen Neuigkeiten.

Neue Wohnträume

Alle Südzimmer der Kategorie Latemar, Superior Tann und Suite Fontanella sind von Grund auf renoviert und erstrahlen im neuen Glanz. Mit einzigartigem Lichtspiel, klarer Weitsicht und freiem Blick in die Dolomitenwelt. Es sind die lichten Momente auf der Tannhöhe, die Ideen sprießen und Träume reifen lassen.

Neue Panoramasuite Montanara

Die neue großzügige Suite (90 m2) befindet sich im Dachgeschoss und begeistert mit ihrer einzigartigen Gipfel- und Wipfelschau. Ein wahrer Hochsitz mit mehr Raum für sich selbst und zum Entspannen ist entstanden. Eine private Wärmebank in der Suite ist der wahre Luxus.

Neues Natur-Kleid aus Holz

Neben den Zimmern und Suiten zeigt sich auch das Äußere des Hotel Tann neu. Die Außenfassade ist aus hochwertigem Altholz verkleidet und integriert sich noch natürlicher in die Waldlichtung.

Neuer Tannorama-Pool und neues Sprudelbad im Holzfass

Ein neuer und größerer Tannorama-Pool (4x12x1,53 m) wurde für das sommerliche Bad errichtet. Das Sole-Wasser macht das Schwimmen besonders entspannend und die Haut ganz zart. Der neue Holz-Whirlpool befindet sich im Tann-Park und rundet das Wohlfühlerlebnis ab.

Im Hotel Tann erwartet Menschen, die sich nachhaltig und tiefgehend erholen möchten, ein wunderbares Refugium, das die Sinne berührt. Ein paar Schwimmzüge am Morgen im Sole-Wasser, über dem Tannorama-Pool tauchen die ersten Sonnenstrahlen auf. Ein Frühstück auf der Terrasse, alles selbstgemacht, ofenwarm duftend und knackig frisch. Yoga am Berg, tief durchatmen beim Wandern und Biken, die Inseln im Wald“ aufsuchen für stille Zweisamkeit, in der Außen-Dampfsauna „Silva“ im Tann-Park ein sagenhaftes Panorama bestaunen, auf der Liegewiese die Seele baumeln lassen, abends Leckereien aus der Waldküche, die direkt vom Gaumen in die Seele wandern, … Das Tann bringt die Glückshormone in Schwung.

Von der Haustür starten die Wanderer hinein in den Wald, über blühende Almwiesen und weiter zu den Berggipfeln. Für Radfahrer ist das Tann ein idealer Ausgangspunkt für herrliche Touren über das weitläufige Sonnenplateau Ritten. Nordic Walker und Läufer steigern auf vielen schönen Wegen durch die Natur ihre Fitness. In unmittelbarer Nähe des Hotels befinden sich drei beliebte Reitställe. Diese bieten für Groß und Klein Ausritte durch die weite Wald- und Wiesenlandschaft, Reitschulungen und Trekking mit den Pferden.

Eine „Reise“ durch die Saunalandschaft „Pinus Mugo“ stellt die Balance zwischen Aktivität und Entspannung her. Zur Einstimmung das Brotbad: Ein Saunagang bei 40°C, der nach frischem Brot duftet, erfüllt mit Geborgenheit. Die nächste Stufe des Wohlfühlens vollbringt das 60°C heiße Brechlbad mit den würzigen Aromen des Waldes. Im Zirbenstüberl 90°C verströmen heimische Hölzer ihren unverkennbaren angenehmen Duft. Spätestens bei einem Tann-Rhythmus-Ritual mit einer Ganzkörpermassage mit wertvollen Wald- und Wiesenölen oder einem Waldkräuterbad in der Holzwanne kommt die persönliche Welt wieder in Ordnung.

Das Hotel ist ein „Hochsitz“ über Bozen, wo sich jeder losgelöst und frei fühlen kann. „Wir wollen ein Zuhause sein für alle Menschen, die die Ruhe suchen, Kraft tanken möchten, die Schönheit der Natur mit den Augen und Sinnen fotografieren und im Herzen entwickeln.“, philosophiert die Hotelchefin Barbara Untermarzoner.

Weitere Informationen:

Hotel Tann****

Das Waldhotel in Südtirol

I-39054 Klobenstein, Tannstraße 22

Tel.: +39 0471 356 264

E-Mail: info@tann.it

www.tann.it

Hier finden Sie …

Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!