Samstag, 28. November 2015

Langlaufparadies Tiroler Kaiserwinkl

Langlaufen, soweit die Ski tragen … 
Im Tiroler Kaiserwinkl erwartet Langläufer ein Paradies

Es ist märchenhaft im Kaiserwinkl. Über der Winterlandschaft liegt dort eine sagenhafte Ruhe, die Wintersportler durchatmen lässt. Bekannt ist das „Stück Tirol“ zwischen Kitzbühel und der Grenze zu Deutschland für sein Loipenparadies. Wer im Hotel Alpina****s Wellness & Spa Resort wohnt, der steigt direkt beim Hotel in das weitläufige Loipennetz ein, das als eines der besten in ganz Österreich gilt.

Ausgezeichnet mit dem Loipengütesiegel des Landes Tirol, garantieren die Loipen rund um das Hotel Alpina für top Präparierung, übersichtliche Markierung und beste Gefahrenstellenabsicherung. Sowohl Skater als auch Anhänger des klassischen Stils finden die für sie passenden Strecken. Wer auf den schmalen Ski noch nicht so sicher unterwegs ist, der lernt in den Langlaufschulen im Kaiserwinkl die richtige Langlauftechnik und bekommt Tipps für den nordischen Wintersport.

Nach der Bewegung an der frischen Luft ist es in dem Viersternesuperiorhotel Alpina so richtig gemütlich. Behaglicher Lifestyle und alpines Design prägen das liebevoll geführte Haus. Eine fantastische Saunalandschaft mit eigener Ladies Sauna und neuer Familiensauna, Bäder, Fitnesseinrichtungen, Beautyanwendungen, Massagen, eine wundervolle Badewelt mit Hallenbad und beheiztem Außenpool u. v. m. versprechen pure Entspannung. Für Familien gibt es einen eigenen Bereich, in dem Kinder Kind sein dürfen, ohne die Erwachsenen bei ihrem Wellnessgenuss zu stören. Barbara Gruber, die Chefin des Hauses, und ihr Verwöhnteam halten für ihre Gäste stets einen Tipp für wohltuende Behandlungen bereit.

Ein professionelles Beautyprogramm füllt nach einem kalten Wintertag die Feuchtigkeitsdepots der Haut wieder auf. Wenn draußen das Schneetreiben herrscht, ist die Wildererhütte eine Adresse mit Kuschelfaktor. In dem urigen Ruheraum im Außenbereich des Hotels knistert das Feuer am offenen Kamin und Romantiker machen es sich so richtig gemütlich. Abends wird im „kleinsten Dorf Tirols“ diniert. Das Restaurant „Alt Tyrol“ im Hotel Alpina wurde schlichtweg als ein ganzes Tiroler Dorf gestaltet. Das Zentrum bildet der Dorfplatz mit einer einladenden Bar. Rundherum stehen echte Almhütten, jede einzelne ist eine Besonderheit für sich. Der Gast wählt, ob er lieber graziös in der Kaiserstube speist, rustikal in der Almstube oder mittelalterlich in der Schildknechtstube. Gemütlich und heimelig ist das Ambiente in den Almhütten allemal. Dort werden Köstlichkeiten aus feinsten regionalen Zutaten und gute Tropfen aus dem Weinkeller serviert. Wer sich rechtzeitig seinen Langlaufurlaub sichert, der profitiert von einem Frühbucherbonus im Hotel Alpina (5 Prozent bei Buchungen ab 4 Nächten bis 01.12.15, 10 Prozent bei Buchungen ab 4 Nächten bis 01.02.16 für den Urlaubszeitrum 28.02. bis 23.03.16).

In der Ruhe liegt die Kraft: Alpines Refugium am Fuße des Wilden Kaisers
Ist nicht die Natur das Kostbarste, das uns die Welt zu bieten hat? Im Hotel Alpina****s Wellness & Spa Resort im Tiroler Kaiserwinkl bietet sich ein alpines Wellness-Refugium an, das die Natur zum Vorbild hat. Denn – da sind sich die Spa-Experten des renommierten Hauses in Kössen einig – die Natur bietet alles, was der Mensch braucht, um Körper, Geist und Seele in Balance zu halten. In den Händen hochqualifizierter Mitarbeiter entfalten im Hotel Alpina die Schätze der Natur ihre volle Wirkung.

Das familiär geführte Haus zwischen Kitzbühel und der Grenze zu Deutschland ist ein „Geheimtipp“ für exklusive Wellnesstage. Das Angebot braucht einen Vergleich mit den ganz Großen der Branche nicht zu scheuen. Von einem erstklassigen Massageangebot bis hin zu Ayurveda, von Treatments zum Entschlacken und Straffen bis hin zu Behandlungen bei Beschwerden des Bewegungsapparats, von wohltuenden Anwendungen für werdende Mütter bis zu luxuriöser Beauty und erstklassigen Körperanwendungen, Programmen für Paare und Männer u. v. m. reicht das vielseitige Spa-Angebot im „Alpinen Refugium“ der Familie Gruber.

„Sleep Honey“ – ein Milch- und Honigbad für zwei klingt verlockend. Schon Kleopatra wusste, dass Honig und Milch nicht nur gut schmecken, sondern auch der Haut Gutes tun. Bei Stress und Erschöpfung empfiehlt Barbara Gruber, die Chefin des Hauses, eine Honigmassage mit Tiroler Bienenhonig. Ergänzt wird das Wohlfühlangebot mit einer fantastischen Saunalandschaft mit eigener Ladies Sauna und neuer Familiensauna, Fitnesseinrichtungen und einer wundervollen Badewelt mit Hallenbad und beheiztem Außenpool. 

Wer seine Nase zwischendurch gern in die frische Luft steckt, muss nicht lange suchen. Vor dem Haus führt die Langlaufloipe vorbei und breitet sich eine idyllische Landschaft zum Winter- und Schneeschuhwandern aus. Eine gesellige Rodelpartie oder eine romantische Kutschenfahrt sind auch nicht zu verachten. Das Kulinarium im „kleinsten Dorf Tirols“ – wie das außergewöhnliche Hotelrestaurant im Hotel Alpina genannt wird – muss man erlebt haben. Das im Stil eines Tiroler Almdorfs angelegte Restaurant sprüht vor Tiroler Charme.

Adventzauber im Tiroler Kaiserwinkl
Am 17. Dezember 2015 hält im Hotel Alpina****s Wellness & Spa Resort im Tiroler Kaiserwinkl der Adventzauber Einzug. Zum Jahresausklang finden Gäste des familiär geführten Hauses Ruhe und eine stimmungsvoll vorweihnachtliche Atmosphäre – und das in einer besonders schönen „Ecke“ von Tirol. Mit viel Liebe wird im Hotel ein romantischer „Christkindlmarkt“ aufgebaut. Die traditionellen Anklöpfler kommen ins Haus und stimmen auf das nahende Fest ein.

Zur Laternenwanderung durch die verschneite Landschaft packt der Hotelchef die Trompete aus und bezaubert seine Gäste mit weihnachtlichen Klängen. Der Weihnachtsmarkt im historischen Ambiente der nahen Festung Kufstein ist einzigartig und versprüht ein Flair von „Weihnachten wie früher“. Spätestens, wenn das Spa-Team im Hotel Alpina Erholungsuchende mit Zimt-Weihnachtspeelings und Kerzenmassagen mit Weihnachtsduft verwöhnt, ist jeder Weihnachtsstress vergessen.

Im Saunadörfl „Wilder Kaiser“ wird einem warm ums Herz. Nach einem wohltuenden Saunabesuch nehmen Romantiker auf einem flauschigen Fell in der Wildererhütte am offenen Kamin Platz. In dem urigen Ruheraum im Außenbereich knistert es nur so vor Gemütlichkeit. Der Außenpool ist angenehm warm und lockt auch im Winter zu einem Bad an frischer Luft. In der Zirben-Spa-Suite verbringen Paare eine wohlverdiente Auszeit – Luxusdoppelwanne und Himmel-Wasserbett stehen bereit. Das Hotel Alpina****s Wellness & Spa Resort vereint Aktivurlaub und Wohlfühlen in einer traumhaften Naturlandschaft zwischen Kitzbühel und der Grenze zu Deutschland. 

Der Winterspaß beginnt vor der Hoteltür. Dort steigen die Langläufer in das Loipennetz ein und starten die Winter- und Schneeschuhwanderer in eine atemberaubende Winterlandschaft. Gesellige Rodelpartien oder eine romantische Kutschenfahrt in der herrlichen Natur haben ebenso ihren Reiz. An den Chiemsee, nach München oder Salzburg ist es nur ein Katzensprung. Die Wintersaison beginnt am 17. Dezember 2015.

Weitere Informationen:
Hotel Alpina****s Wellness & Spa Resort
Familie Gruber
A-6345 Kössen
Tel.: +43/(0)5375/2146
gruber@hotel-alpina.at
www.hotel-alpina.at


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Dolomiti Superski in Südtirol: Gourmet-und Boutiquehotel Tanzer am Kronplatz

Südtirol: Inmitten von Dolomiti Superski
  Ein kleiner, feiner Treffpunkt für Gourmets und Ruhesuchende

Der Kronplatz gilt als der Skiberg Nummer Eins in Südtirol. Auf 116 Kilometern Piste finden Ski-Anfänger, Gelegenheits-Wedler und Profis ihre perfekten Abfahrten. Das Pustertaler Skigebiet zählt zu Dolomiti Superski.

Zwölf Skigenuss-Regionen mit 1.200 Kilometern schneesicheren Pisten und mehr als 450 Liftanlagen haben sich in dem gigantischen Südtiroler Skiverbund zusammengeschlossen. Der Kronplatz ist mit der Sella Ronda verbunden. Die einzigartige und spektakuläre Skitour führt über die vier Dolomitenpässe rund um den Sellastock. Genau dort, wo für Skifahrer Träume in Erfüllung gehen, holt Familie Baumgartner in ihrem Gourmet-und Boutiquehotel Tanzer den Gourmets und Genießern die Sterne vom Himmel.

Die Küche des charmanten, feinen Hauses wird von Gault Millau bis Michelin in den höchsten Tönen gelobt. Soeben wurde das familiär geführte Haus umgebaut und renoviert. Der „neue“ Tanzer erfüllt in hochwertiger Holzbauweise alle Ansprüche an zeitgemäße Architektur, Wohngesundheit und Klimaschutz. Die neuen Zimmer und Suiten bestechen mit handverlesenen Naturmaterialien und modernem Design. Ein neuer Ruhebereich mit offenem Feuer ist das Herzstück der entspannenden Wellnessoase geworden.

Naturerlebnisse in den Südtiroler Bergen
Seinen Wintergästen legt das Tanzer eine Aktivregion zu Füßen. Geführte Touren auf der Sella Ronda zählen ebenso zum Hotelservice wie ein gratis Zubringer zu den Bergbahnen am Kronplatz. Auf geführten Winterwanderungen erleben Gäste von Familie Baumgartner unberührte Naturlandschaften in den Dolomiten, im Ahrntal und den Pfunderer Bergen. Urige Berghütten laden zum Rasten ein und verwöhnen die Wanderer mit einheimischen Spezialitäten. Die Langläufer führt die Loipe von Issing über den Issinger Weiher nach Pfalzen. Als Langlaufparadies ist auch das Antholzertal mit seinen vielseitigen Loipen und dem WM-Biathlonzentrum bekannt (ca. 30 Minuten vom Hotel Tanzer). Ob Rodeln, Eislaufen oder Spiel und Spaß am Kinderskilift in Pfalzen, Schneefreunde sind im Pustertal in ihrem Element.

Hannes Baumgartner und sein Küchenteam verwöhnen jeden Abend mit einem Fünf-Gänge-Genießermenü à la carte und exquisiten einheimischen, mediterranen oder internationalen Köstlichkeiten. Sprudelnde Perlduschen, heißer Saunadampf, magische Düfte und entspannende Massagen sorgen in der Wellnessoase für wohltuende Erholung von Kopf bis Fuß.

Weitere Informationen:
Gourmet-und Boutiquehotel Tanzer
Familie Baumgartner
I-39030 Issing/Pfalzen - Pustertal
Tel.: +39 0474 565366
Fax:+39 0474 565643
E-Mail: info@tanzer.it
www.tanzer.it


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Skiurlaub bei Sherlock Holmes in Meringen-Hasliberg

„Skihäslis“ los!
Im Tal des Meisterdetektivs Sherlock Holmes suchen Winterfreunde nicht lange nach dem Schneevergnügen.

Für alle, die den Winter lieben: Am 19. Dezember 2015 eröffnen die Bergbahnen Meringen-Hasliberg. Damit ist das beliebte Ausflugs- und Schneesportgebiet im Berner Oberland wieder aktiv. Die Ferienregion Haslital liegt mitten in der Schweiz zwischen Interlaken und Luzern.

Im Herz der Schweizer Alpen sind dort die Skifahrer, Langläufer und Winterwanderer nicht zu bremsen. Auf 1.061 Metern Höhe, direkt am Hasliberg, ist das Hotel Panorama eine Adresse in Toplage. Tür auf, rein in den Schnee – sozusagen. Die Gondelbahn befindet sich direkt gegenüber dem Hotel. Damit kommen Wintersportler hinauf zum Alpen Tower auf 2.250 Metern, wo ihnen eine unvergessliche Weitsicht und kilometerlange Skipisten zu Füßen liegen. Oder sie schlagen die entgegensetzte Richtung ein und gondeln nach unten nach Meiringen zum Bummeln und Flanieren. Nahe der Bergbahn wohnen Wintersportler dort im Hotel „Das Sherlock Holmes“. Beide Häuser – das Panorama am Berg und das Sherlock Holmes im Tal – sind in Händen von Panos Perreten und Monika Ellinger. Sie verwöhnen ihre Gäste in einer traumhaften Bergkulisse mit viel persönlichem Charme.

Ski- und Wintersportzentrum am Hasliberg
Die Schweiz, die Berge und das Skifahren bzw. der Wintersport gehören einfach zusammen. Eine Region, in der sich das alles einfach – und familienfreundlich – verbinden lässt, ist das Haslital im Berner Oberland. 60 Pistenkilometer, 25 Kilometer Winterwanderwege, der Audi Skicross Park, das riesige Kindergelände „Skihäsliland“ und das Skirennzentrum Hasliberg versprechen abwechslungsreiche Wintertage für Groß und Klein. Pistenbeizli und Aprés Ski von heimelig gemütlich bis ausgelassen fehlen natürlich auch nicht.

Jeden Freitag von 15. Januar bis 18. März 2016 geht nachts auf den Pisten das Licht an. Auf der beleuchteten und beschneiten Piste Mägisalp-Reuti wird die Nacht zum Tag. Im Bergrestaurant stärken sich die Nachtskifahrer bei einem Käsefondue, Raclette oder anderen Köstlichkeiten. Was die Skifahrer erleben, das können auch die Schlittenfahrer. Jeden Mittwoch von 27. Januar bis 9. März 2016 heißt es „Nachtschlitteln“ auf der Mägisalp-Bidmi. Auf 25 Kilometern Winterwanderwegen erleben die Wanderer den Hasliberg von seiner ruhigen, idyllischen Seite. Andere wieder bringen die Langlaufski oder die Schneeschuhe mit und machen sich damit auf den Weg in die Natur. Der Hasliberg gehört zu den zehn besten Familienskigebieten in der Schweiz. Im Skihäsliland, dem schönsten Skischulübungsgelände der Schweiz, können sich Kinder so richtig austoben und spielerisch das Skifahren lernen.

Der Winter vor der Nase und die Berge zum Anfassen nahe
… diesen Luxus erleben Gäste in dem familiengeführten Dreisternehotel „Das Sherlock Holmes“. Zurück von ihren Bergerlebnissen entspannen Genießer im Hallenbad mit Sauna. Die Küche begeistert mit erstklassigen Köstlichkeiten. Höhenluft schnuppern, heißt es im „Das Hotel Panorama“ direkt im Skigebiet.

Egal, ob man sich dort auf der Panoramaterrasse, im Restaurant oder im Zimmer aufhält, überall drängt sich der traumhafte Ausblick auf die Berge – inklusive Eiger-Nordwand – förmlich auf. Für Kinder wird in der endlosen Schneelandschaft rund um das Haus ein Wintermärchen wahr. Familienfreundlichkeit, vielfältige Freizeit- und Sportmöglichkeiten, aber auch das Bewusstsein für Tradition und Kultur, zeichnen die Ferienregion im Herzen der Schweiz aus. „Das Sherlock Holmes“ und „Das Panorama“ legen ihren Gästen unkomplizierte, entspannte Urlaubstage in Toplage zu Füßen. „Panorama“ – der Name des Hotels am Hasliberg sagt alles.

Warum „Sherlock Holmes“? Sherlock Holmes hat in Meiringen viele Spuren hinterlassen. „Detektive“ treten dort im Sherlock Holmes Museum in seine Fußstapfen. Beachtlich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis in den beiden Häusern. Das Doppelzimmer gibt es bereits ab ca. 75 Euro pro Person und Nacht. Mit der Pauschale „Schneeplausch total“ urlaubt eine Familie mit zwei Kindern (6 bis 11 Jahre) eine Woche inklusive Sechs-Tages-Skipass, Halbpension und freiem Eintritt ins Hallenbad Meiringen um ca. 3.026 Euro. Für Kurzurlauber: Zwei Übernachtungen mit Frühstück und Drei-Tages-Skipass gibt es von 9. bis 25. Januar und von 5. März bis 3. April 2016 um ca. 274 Euro pro Person.

Wenn die Trychler durch das Dorf ziehen und die Skihäsli loslegen … dann ist Winter im Berner Oberland
Direkt an der Bergbahn in das Ski- und Wintersportzentrum Hasliberg im Berner Oberland wohnen Gäste von Panos Perreten und Monika Ellinger. Die beiden führen im Tal, in Meiringen, das gemütliche Dreisternehotel „Das Sherlock Holmes“ und am Hasliberg das aussichtsreiche „Hotel Panorama“. Für Gäste, die kein Highlight versäumen möchten, fassen sie die Topwinterevents der Region zusammen: Am 19. Dezember 2015 ist Wintersaisonstart am Hasliberg.

60 Pistenkilometer, 25 Kilometer Winterwanderwege, der Audi Skicross Park, das riesige Übungsgelände „Skihäsliland“ und natürlich das Skirennzentrum Hasliberg versprechen dann wieder abwechslungsreiche Wintertage. Und das gibt es wirklich nur im Haslital: Von 26. bis 30. Dezember 2015 wird zum Trycheln aufgerufen. Ein Woche lang vertreiben verschiedene Trychelzüge mit ihren beeindruckenden Umzügen die bösen Geister des Haslitals. Unzählige Besucher von Nah und Fern kommen dann nach Meiringen, um diese einzigartige Tradition mitzuerleben.

Nur eine knappe Autostunde von Meiringen entfernt, liegt Wengen. Von 15. bis 17. Januar 2016 findet dort das 86. Internationale Lauberhornrennen statt. Weitere Termine, die Abwechslung in den Winterurlaub bringen: World Snow Festival Grindelwald (18.01.–23.01.16), 9. Horischlittenrennen (20.02.16), Großes Winterspielfest im Skihäsliland Bidmi (20./21.02.16), Internationales Schlittenhunderennen in Gadmen (27./28.02.16), Famigros Skiday Hasliberg (19.03.16).

„Das Sherlock Holmes“ in Meiringen wird seinem Leitspruch „eine Spur persönlicher“ mehr als gerecht. Über den Dächern von Meiringen entspannen Winterurlauber im Pool oder in der Sauna. Die Küche begeistert mit erstklassigen Köstlichkeiten. Vegetarische Gerichte stehen ebenso auf dem Plan wie auf Wunsch laktose- und glutenfreie Speisen. Das Hotel Panorama liegt auf 1.061 Metern Höhe am Hasliberg. In dieser einmaligen Lage reicht die Sicht über das Haslital bis zum Brienzersee und dem Eiger der Jungfrau Region. Die Gondel in das Skigebiet startet direkt gegenüber dem Hotel. Das gesamte Haus sowie einige Zimmer sind barrierefrei eingerichtet. Rund um das „Panorama“ toben sich die Kinder im Schnee aus, oder sie haben im Spielzimmer ihren Spaß. Das Skihäsliland am Hasliberg gilt als das schönste Skischulübungsgelände der Schweiz. Auch wenn Urlauber im Panorama direkt am Berg wohnen: WLAN und eine Tiefgarage für das Auto dürfen nicht fehlen.

Weitere Informationen:
Das Hotel Sherlock Holmes
Mopa Hotel AG
Alpbachallee 3
CH-3860 Meiringen
Tel.: +41/33 972 9889
www.sherlock.ch


Das Hotel Panorama
Panorma Hotel Hasliberg GmbH
Engi 448a
CH-6086 Hasliberg-Reuti
Tel.: +41/33 972 3072
E-Mail: info@panorama-hasliberg.ch
www.panorama-hasliberg.ch


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Familienurlaub in Olang am Kronplatz in Südtirol

Südtirol: Märchenwinter für Familien in Olang am Kronplatz



Am Kronplatz gibt es mehrere Skiparks für Kinder mit Zauberteppichen und „Luftschlössern“ – und Fünf-Sterne-Pisten im ersten Skigebiet Südtirols. Am Fuße des Kronplatzes liegt die Familien-Hochburg Olang mit vielen Unterkünften direkt an der Piste.

Für wahre Pistenkenner ist der Kronplatz „Südtirols Skiberg Nummer 1“ (skiresort.de: 5 Sterne), weil er auf seinen 116 Pistenkilometern einfach alles „drauf hat“. Auf den zu drei Viertel leichten bis mittleren Abfahrten kommen Familien problemlos in Fahrt. Das passende „Familiennest“ auf Pustertaler Seite ist Olang. Direkt im Ort wurde eine Wintersportzone groß ausgebaut. Auf der Kids Area Panorama gibt es zwei Zauberteppiche mit 20 und 80 Meter Länge. Unter Aufsicht von Maskottchen Croni können die Allerkleinsten ihre ersten Rutschpartien im Schnee probieren – und danach auf der Wellenbahn, im Abenteuerparcours und auf der Tubingbahn.

Gäste mit dem HOLIDAYPASS Olang können die gesamte Kids Area kostenlos nutzen und darüber hinaus auch eine Schnupper-Kutschfahrt mit der ganzen Familie unternehmen. Die beiden Olanger Ski- und Snowboardschulen Cima und kron verfügen über eigene Skiparks. Hinauf auf den Kronplatzgipfel geht’s im Handumdrehen mit modernen Gondeln. Im Kids Safety Park Kronplatz an der Piste Olang 2 entwickeln versierte Kinder an verschiedenen Elementen und Routen ihre Skitechnik weiter. Boarder zeigen im „gut getunten“ Snowpark an der Belvedere-Kabinenbahn und im Korer Park nahe der Talstation Bruneck/Reischach ihre Spins und Airs. Für den individuellen Familienurlaub gibt es in Olang Unterkünfte von Fünfsterne- und Wellnesshotels über Häuser direkt an der Piste mit Kinderbetreuung bis zu gemütlichen Appartements. Zum Sonnenskilauf kurbelt Dolomiti Super Kids (19.03.–10.04.16) den Schneespaß noch einmal an – mit Gratisurlaub für Kids bis acht Jahre.

Fünf Sterne für den Kronplatz und den Südtiroler Advent
Der Kronplatz ist ein Fünf-Sterne-Skigebiet auf skiresort.de. Der Start in den Skiwinter ist für Ende November geplant – „angezuckert“ mit einem romantischen Olanger Bergadvent.

Die verlässlichen Adriatiefs sorgen für Hochstimmung im Südtiroler Skiwinter und bereits im Spätherbst für einen dicken Schneeteppich. Durch die Höhenlage Olangs auf über 1.000 Meter an der Nordost-Flanke von Südtirols Skiberg Nummer 1, dem Kronplatz, bleibt der Schnee auch liegen. Zum „angezuckerten“ Advent lässt der Sonnenreichtum auf der Alpensüdseite nicht nur die Augen funkeln. Da kommt die Dolomiti Super Première (28.11.–20.12.15) gerade recht, wenn es vier Urlaubstage samt Skipass zum Preis von drei gibt. Damit haben Frühstarter insgesamt zwölf der besten Südtiroler Skigebiete rund um die Dolomiten und insgesamt 1.200 Pistenkilometer in der Tasche.

Zum Après-Ski locken einerseits urige Hütten am Berg und das neu eröffnete Messner Mountain Museum am Gipfel des Kronplatzes, andererseits auch vorweihnachtliche Veranstaltungen im Tal: Olang glitzert am Fuße des Kronplatzes und auch zu den großen Weihnachtsmärkten ist es nicht weit. Die Bischofsstadt Brixen, aber auch die Kleinstadt Bruneck oder das kleine Innichen sind bekannt für eine authentische Adventstimmung und hochwertige Südtiroler Qualitätsprodukte an den schön geschmückten Ständen. Mit dem HOLIDAYPASS
Olang
kann man sich ohne Reue den einen oder anderen Glühwein gönnen, ist er doch das Gratisticket für den Ski Pustertal Express und alle Nahverkehrs-Öffis in Südtirol.

Adventmärkte rund um Olang
Bergweihnachtsmarkt Bruneck: 27.11.15–06.01.16 täglich außer 25.12.15
Brixen: 27.11.15–06.01.16, täglich außer 25.12.15
Dolomiten Weihnachtsmarkt Innichen: 27.–29.11.15, 04.–08.12.15, 11.–13.12.15, 18.–24.12.15, 26.12.15–06.01.16
Dolomiti Super Première „4 = 3” (28.11.–20.12.15)
Bei Aufenthalten ab vier Tagen 1 Skiurlaubstag gratis mit Hotelaufenthalt sowie Skipass, 20 % Preisnachlass auf den Verleih der Skiausrüstung, 15 % Ermäßigung auf Skikursstunden bei den teilnehmenden Skischulen
Skibus Olang: 10-Minuten-Takt zwischen Olang und Gassl
Ski Pustertal Express: 30-Minuten-Takt zwischen Kronplatz und Sextner Dolomiten

Olang krönt den Winterurlaub mit „Südtirols Skiberg Nummer 1“
Der Kronplatz verzeichnet Bestnoten auf den wichtigsten Skigebiete-Testportalen. Der ideale Einstieg ins Skivergnügen liegt in Olang. Die Saison startet mit einem gratis Tag für Unterkunft und Skipass.

Der Kronplatz ist ein Fünf-Sterne-Skigebiet auf skiresort.deund „Südtirols Skiberg Nummer 1“ auf skigebiete-test.de. Der Einstieg ins Skierlebnis ist von den Olanger Ortsteilen Geiselsberg und Gassl im Pustertal am einfachsten, der Skibus Olang pendelt im Zehn-Minuten-Takt. Vier Seilbahnen führen auf 2.275 Meter zu einem Panorama, das den Namen Kronplatz wahrlich verdient – und zum neu eröffneten Messner Mountain Museum. Vom Gipfelplateau führen 116 Pistenkilometer sternförmig ins Tal. „Fünf Sterne“ erhielt der Kronplatz für die Variationen bei den Abfahrten, Präparierung, Schneesicherheit. Auch die modernen Sessel- und Gondelbahnen fuhren Bestnoten ein, denn sie machen Wartezeiten zu Schnee von gestern. Auf der Olanger Seite lief vor zwei Jahren die 10er-Gondel „Alpen“ mit WLAN in allen Kabinen an, nun gibt es auch in den Gondeln der Bahn Olang I+II kostenloses WLAN.

Für diesen Winter wurde die Piste „Alpen“ verbreitert und die Belvedere-Bahn mit modernen Gondeln bestückt. Der Kronplatz gehört zum Verbund Dolomiti Superski mit 1.200 Pistenkilometern in zwölf Skigebieten rund um die Dolomiten. Die günstige Gelegenheit für den ersten Pistencheck liefert die Dolomiti Super Première (28.11.–20.12.15) mit gratis Unterkunft und Skipass für einen Tag. Zusätzlich sparen lässt es sich mit dem HOLIDAYPASS Olang, den es bei allen Tourismusverein-Mitgliedsbetrieben gibt: Damit sind der Skibus Olang, der neue Ski Pustertal Express und alle öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol kostenlos. So wird der „Umsteigschwung“ von einem Skigebiet ins nächste noch einfacher. Viele Unterkünfte in Olang liegen direkt an oder nahe der Piste, womit der Skitag gleich vor der Haustür beginnt.

Informationen:
Tourismusverein Olang
I-39030 Olang, Florianiplatz 19
Tel.: +39/0474/496277, Fax: +39/0474/498005
www.olang.com


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.