Freitag, 30. November 2018

Lehenriedl Chalets & Appartements in Wagrain

Eine Oase in den Salzburger Bergen:
Drei luxuriöse Natur-Chalets am Wagrainer Lehenriedl



Schneebedeckte Berge und eine verschneite Winterlandschaft, unzählige Pistenkilometer, urige Skihütten und Après Ski, bestens präparierte Langlaufloipen und unberührte Natur zum Schneeschuhwandern, Eislaufplätze, dazu ein vielfältiges Kultur- und Veranstaltungsprogramm: Wagrain liegt inmitten der Salzburger Sportwelt und bietet viele Facetten für erlebnisreiche Wintertage.

Ein besonders schönes Plätzchen hat sich Familie Vorderegger für ihre exklusiven Rosen-Chalets auf einem Sonnenplateau in Wagrain ausgesucht. Am Lehenriedl erwarten drei alpine Chalets mit hochwertigstem Wohnkomfort, viel Privatsphäre und einem außergewöhnlichen Service die Gäste. Jene, die die Sportwelt mit den Schneeschuhen oder Langlaufski erobern möchten, starten direkt am Lehenriedl in ihr Wintervergnügen. Die Skifahrer bringt der private Lehenriedl-Shuttle bequem zur Bergbahn. Zurück geht es mit den Skier bis direkt vor die Haustür des Chalets.

Viel Liebe im Detail

Zwei bis sechs Personen finden in den Rosen-Chalets viel Platz, um sich zu entfalten. Bernhard und Markus Vorderegger, Vater und Sohn, haben das Holz für die gemütlichen Chalets aus ihrem eigenen Wald geholt, wochenlang die Holzschindeln für die Dächer geschnitzt und mit Heike Vorderegger jedes auch noch so kleine Detail mit viel Liebe und Bedacht ausgesucht. Die Lärchen-Altholz-Küche ist nicht nur wunderschön anzusehen. Sie ist auch tip top ausgestattet, sodass das Kochen richtig Spaß macht. Hochwertiges Loden ziert die Sitzmöbel, großzügige, moderne Bäder machen eine echte Freude. Ein Traum für Wellnessfreunde ist die private Wellnessoase mit Salzstein-Sauna, mit Luxusdusche und Ruheraum samt Zugang in den Garten. Vom Naturstein-Kamin mit täglich neuem Brennholz über den Wintergriller auf der Terrasse bis hin zum temperierten Weinschrank mit feinen Tropfen fehlt es an nichts. Sportler schätzen den großen Abstellraum für ihr Equipment.

Herzliche Gastlichkeit

Das Lehenriedl-Refugium ist klein und exklusiv, der Service von Familie Vorderegger herzlich und großzügig. Immer ist jemand der engagierten Gastgeber vor Ort, um sich aufmerksam um die Gäste zu kümmern. Auf Wunsch stellt Heike am Morgen einen reichhaltigen Genuss-Frühstückskorb mit frischen, regionalen Köstlichkeiten zusammen. Bernhard sorgt für den Luxus von autofreiem Urlaub. Er shuttlet flexibel seine Gäste dorthin, wo sie schöne Stunden verbringen möchten: Mit den Ski zur Bergbahn oder in eines der schönen Restaurants in der Region, zum Après Ski oder zu einer interessanten Veranstaltung, …

Spürbar gesund urlauben

Die Natur liegt Familie Vorderegger am Herzen. Für ihre Chalets hat sie ausschließlich heimische Materialien verwendet – sorgfältig aufbereitet von Handwerksmeistern aus der Region. Das schont die Umwelt, sorgt für ein hervorragendes Wohlfühlambiente – und in den Rosen-Chalets duftet es wunderbar nach echtem Holz. Die natürliche Wärme kommt dank einer Erdwärme-Heizung umweltschonend aus dem Erdreich. Wie schon erwähnt, kann das Auto am Lehenriedl auch gerne einmal stehenbleiben. Der Shuttleservice macht es möglich.

„Stade Zeit“ – Entspannung im Winterweiß
In den Bergen gilt die Vorweihnachtszeit als „Stade Zeit“, was so viel bedeutet wie „Ruhige Zeit“. Dann halten Besinnlichkeit und Gemütlichkeit Einzug. Wenn der Schnee die Landschaft bedeckt, wird es in den Stuben umso heimeliger. Es ist die Zeit, sich in Ruhe zu entspannen und Körper und Seele Gutes zu tun. So auch in den Lehenriedl Chalets in Wagrain. In einem unvergleichlichen Ambiente aus heimischen Hölzern, edlen Stoffen und natürlichen Materialien igeln sich Genießer ein, um Urlaubstage in privater Atmosphäre zu verbringen. Es sind nur drei Chalets, die sich an den Waldrand schmiegen. Die Langlaufloipe führt an den Häusern vorbei. Zu Schneeschuhwanderungen, ausgedehnten Winterwanderungen, Rodelpartien oder Skitouren brechen Freunde ruhiger Wintererlebnisse ebenfalls direkt am Lehenriedl auf. Mit den Pferdekutschen geht es romantisch durch die Schneelandschaft. Wellness findet in den Lehenriedl Chalets „unter vier Augen“ statt. Ein eigener großzügiger Bereich mit einer exklusiven Salzstein-Sauna mit Infrarotelementen, mit Luxusdusche und Kuschelliegen ist in jedem Chalet für entspannende Stunden reserviert. Dazu kommen auf Wunsch Masseure ins Haus. In der Altholz-Lärchen-Küche, die bestens ausgestattet ist, kochen Chaletgäste nach Herzenswunsch wann und was sie möchten. Erlesene Weine für Winterabende am prasselnden Natursteinkamin lagern im temperierten Weinschrank. Bei Familie Vorderegger kann man die Welt gern mal Welt sein lassen. Der Service, den die leidenschaftlichen Gastgeber in ihrem Refugium bieten, ist beachtlich. Unaufdringlich, aber umso aufmerksamer, ist immer eine „gute Seele“ zur Stelle, um dem Gast mit Rat und Tat seine freien Tage zu versüßen. Der private Shuttleservice ist von früh bis spät on tour – sei es, um Feinschmecker ins Restaurant zu shutteln, um Skifahrer zur Bergbahn zu fahren oder um Gäste vom Bahnhof abzuholen.

Weitere Informationen:,
Lehenriedl Chalets & Appartements
Familie Vorderegger
A-5602 Wagrain/Lehenriedl 15
Tel.: +43/(0)6413/8462
www.lehenriedl.at

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

VALLUGA Hotel iun St. Anton am Arlberg

Kleines Hotel-Juwel in Österreichs größter Skiregion
Saisonstart in St. Anton am Arlberg
am 29. November 2018



29. November bis 2. Dezember 2018: St. Anton am Arlberg eröffnet die Skisaison. Gewohnt sportlich und musikalisch startet die Wintersportmetropole in die „weiße“ Jahreszeit. Highlights des Wochenendes werden am 1. Dezember 2018 die Konzerte von Anastacia und Mel C. Anschließend ist in den St. Antoner Lokalen After-Show-Party angesagt.

Dann ist der offizielle Startschuss in einen Winter der Superlative gefallen. 305 spektakuläre Pistenkilometer führen in Österreichs größtem zusammenhängendem Skigebiet Wintersportler durch eine atemberaubende Berglandschaft. Der Arlberg ist und bleibt legendär: Von St. Anton, St. Christoph, Stuben über Zürs und Lech bis nach Schröcken und Warth geht es auf den Skiern berg- und talwärts inmitten eindrucksvoller Gipfel. In einer exklusiven, privat anmutenden Atmosphäre wohnen Gäste des VALLUGA Hotel mitten in St. Anton. 25 Zimmer stehen in dem Boutiquehotel für Individualisten, Ruhesuchende und Genießer zur Verfügung. Könnte man sich von einer guten Fee ein Traum-SPA wünschen, dann würde es vielleicht so aussehen wie das des VALLUGA Hotel. Auch hier ist klein, aber umso feiner die Devise. Ein vielfältiges Angebot an Massagen und Kosmetikbehandlungen verwöhnt die Gäste von Kopf bis Fuß.

Das SPA-Team arbeitet mit Produkten von Kerstin Florian. Exquisite Saunen, ein moderner Indoorpool, eine Relaxing-Area mit Wasserbetten und ein top ausgestatteter Fitnessraum komplettieren das Wellnessangebot (auch Day SPA ist möglich). Wie ein Wohnzimmer präsentiert sich die einladende und geräumige Lounge und Cocktail Bar für gemütliche Mußestunden. Auch das Feinschmecker-Restaurant und die großzügigen Zimmer im guten Design begeistern anspruchsvolle Gäste. Das VALLUGA Hotel ist ein außergewöhnliches Juwel im St. Antoner Winterzauber. Zahlreiche Veranstaltungen versprechen einen unvergesslichen Winterurlaub. Die Region St. Anton zählt zu den schneesichersten Wintersportregionen der Alpen.

Ohne Ski auf den Arlberg – unvergessliche Aus- und Einblicke für Naturliebhaber abseits der Pisten
Der Arlberg hat zwei Gesichter. Als Wiege des alpinen Skilaufs und größtes zusammenhängendes Skigebiet Österreichs genießt er Weltruhm. Eine atemberaubende Berglandschaft abseits der Pisten begeistert Wintersportler, die lieber ohne Ski unterwegs sind. Das Langlaufloipennetz in St. Anton ist 40 Kilometer lang und mit dem Loipengütesiegel des Landes Tirol ausgezeichnet. Auf zahlreichen geräumten Winterwanderwegen marschieren aktive Urlauber in frischer, gesunder Bergluft. Schneeschuhwanderungen führen in das unberührte alpine Winterparadies des Arlbergs.

Kilometerlange Naturrodelbahnen, romantische Pferdekutschenfahrten, Eislaufplätze und vieles mehr bieten Nicht-Skifahrern einen facettenreichen Winterurlaub. Kletterer treffen sich am einzigen Winterklettersteig Tirols. Dieser liegt im Rendl-Gebiet, ist 850 Meter lang, mit Stahlseil gesichert und gilt als landschaftlich besonders reizvoll. Wer das Besondere sucht, der lässt sich im VALLUGA Hotel in St. Anton verwöhnen. Ebenso einzigartig wie die Arlberger Berge ist das nach dem höchsten Berg in St. Anton benannte Hotel. Individuell – das ist das kleine 25-Zimmer-Hotel, ein Schmuckstück für Menschen, die extravagantes Design lieben und eine ruhige, gemütliche Atmosphäre schätzen. Wellness und SPA stimmen ebenso in den Tenor des gesamten Hauses mit ein – klein, aber umso feiner – wie das Restaurant. Vom Frühstück über die Nachmittagsjause bis zum Dinner und Schlummerdrink werden Genießer mit kulinarischen Highlights aus der modernen, internationalen und regionalen Küche verwöhnt. In das belebte Ortszentrum von St. Anton sind es lediglich ein paar wenige Schritte. Von 30. November 2018 bis 28. April 2019 ist das VALLUGA Hotel geöffnet.

Tiroler Charme im skandinavischen Style
Das findet der Tirol-Urlauber so schnell kein zweites Mal. In St. Anton am Arlberg, am Fuße des größten zusammenhängenden Skigebiets Österreichs, verbirgt sich hinter der Fassade eines Tiroler Landhauses der Style Skandinaviens. Zwei Hoteliers aus Schweden, das Ehepaar Johanna und Mikael Landström, geben dem VALLUGA Hotel mit großem Fingerspitzengefühl ein extravagantes Gesicht. Ein selten gemütliches Flair prägt das Haus, gespickt mit skandinavischem Wohndesign und einer „Wohnzimmer-Atmosphäre“, wie Individualisten sie wünschen. Was die Landströms machen, tun sie mit Leidenschaft und großem Können. In 25 großzügigen, innenarchitektonisch reizvoll gestalteten Zimmern wohnen ihre Gäste inmitten der Wintersportmetropole am Arlberg. Das kleine, exklusive SPA bietet ein breitgefächertes Angebot an Massagen, Kosmetik und Wohlfühlbehandlungen. Relax Pool, Saunen und ein Fitnessbereich gehören ebenso dazu. Ruhe und Flair – das bietet das VALLUGA Hotel. Im Feinschmecker Restaurant zergehen Tiroler und internationale Spezialitäten auf der Zunge. Die Lage des VALLUGA Hotels ist nicht weniger großartig. In das Ortszentrum von St. Anton sind es ein paar Schritte. 305 sensationelle Pistenkilometer und ein Traum in Weiß zum Langlaufen, Winter- und Schneeschuhwandern, Rodeln u. v. m. umgeben das Hotel.

Wintertermine in St. Anton
Stanton Ski Open: 30.1102.12.18
Opening Konzert Anastacia und Mel C: 01.12.18
Adventzauber im Park: 16.12.18
Traditioneller Krampalar-Lauf am Arlberg: 05.12.18
RTL2 Après Ski Hits 2019 Aufzeichnung: 08.12.18
Konzert der Wiltener Sängerknaben: 27.12.18
Skishow “The snow must go on”: 30.12.18
Arlberger Neujahreskonzert: 03.01.19
New Orleans meets Snow: 05.–07.04.19
Der Weiße Rausch – der besondere Wintersportwettbewerb: 21.04.19

Weitere Informationen:
VALLUGA Hotel
A-6580 St. Anton am Arlberg
Tel.: +43/(0)5446/3263
Fax: +43/(0)5446/3263 4

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Südtirol: Hotel Steger-Dellai auf der Seiser Alm

Wintersport auf Europas
größter Hochalm


Auf der Seiser Alm, der größten Hochalm Europas, genießen Skifahrer, Snowboarder, Langläufer und Winterwanderer eine sonnige, weite Schneelandschaft in einem traumhaften Bergpanorama. Von dem familienfreundlichen Skigebiet geht es direkt in die Skiregion Gröden mit der Anbindung an Dolomiti Superski, dem weltweit größten Skikarussell, und zur beliebten Skirunde Sellaronda.

Für die Snowboarder: Der Snowpark Seiser Alm wurde offiziell als Italiens bester Snowpark gekürt. Das Langlaufgebiet auf der Seiser Alm gilt als Südtirols Langlauf-Paradies schlechthin. Jedem Wintergenießer das Seine: Gemütlich über tiefverschneite Wege wandern, die frische Bergluft atmen, die Rodelbahnen ausprobieren, … Grandiose Ausblicke auf die Bergwelt der Dolomiten und die befreiende Weite der Hochalm begleiten Outdoor-Sportler in ihrem Winterurlaub. Dank seiner Höhenlage zählt die Seiser Alm zu den schneesichersten Regionen in Südtirol.

Wohnen direkt an der Piste – Skiguide und Skilehrer im Haus

Gäste des Hotel Steger-Dellai**** sind in den besten Händen. Das Hotel liegt direkt an den Pisten der Seiser Alm. Die staatlich geprüfte Skilehrerin des Hauses nimmt die Skifahrer mit zu Tagestouren zur Sellaronda und in das gesamte Dolomiti Superski-Gebiet. Wer noch üben muss: Michaela gibt Privatstunden für Anfänger und Fortgeschrittene auf den sanften Hängen des familienfreundlichen Skigebiets. Ein eigener Ski-Übungshang für Groß und Klein wurde vor dem Hotel angelegt. Ein unvergessliches Erlebnis für alle, die den Tiefschnee lieben: Im Steger-Dellai werden traumhafte Heliskiing Ausflüge organisiert. Das Hotel Steger-Dellai ist das traditionsreichste Haus auf der Seiser Alm. Herzliche Gastgeber entführen ihre Gäste in die Berge, holen die Natur ins Haus und verwöhnen mit kulinarischen Köstlichkeiten aus frischesten Zutaten. Eine alpine Wellnessoase mit Bergblick erstreckt sich auf 2.000 m².

Reinste Wellness

Selten ist Wellness wohltuender als nach einem Wintersport-Tag in den Bergen. In der Saunawelt mit Außensauna im Steger-Dellai und in den Ruheräumen des Hauses lassen Gäste die Kraft der Wärme und Stille auf sich wirken. Massagen mit alpinen Essenzen lösen Verspannungen. Körper- und Gesichtsbehandlungen höchster Qualität sorgen für Streicheleinheiten für Körper und Seele. Naturnah, tiefenentspannend und nachhaltig ist das Wellnessprogramm in dem traditionsreichen Haus.

Events auf der Seiser Alm im Winter 2018/19

Beim Wintergolfturnier am 20. Jänner 2019 auf der Seiser Alm werden die Greens zu Whites und die Golfbälle bekommen knallige Farben, um im Schnee nicht zu verschwinden. Mit Ski, Snowboard oder Rodel bewegen sich die Wintergolfer von Loch zu Loch und genießen dabei den einmaligen Blick auf die Dolomiten. Musik und Kulinarik begleiten das außergewöhnliche Sporterlebnis. Beim Südtirol Moonlight Classic am 23. Jänner 2019 sind die Langläufer gefragt. Das Nachtrennen im klassischen Diagonalstil wird über 15 und 30 Kilometer ausgetragen. Ende Jänner 2019 dreht sich auf der Seiser Alm wieder alles um die weltbesten Ski und Snowboard Freestyler. Bereits zum dritten Mal gehen im Snowpark Seiser Alm zwei Slopestyle Weltcups der Disziplinen Snowboard und Freeski über die Bühne. Unter dem Motto „Südtirols Spitzenweine unter den Dolomiten“ lädt Dolovino on Snow zu einer Wein-Tour quer über die Seiser Alm (März 2019). Beschwingt wird es bei Swing on Snow – dem Winter Music Festival von 17. bis 24. März 2019.

Weitere Informationen:
Hotel Steger-Dellai
I-39040 Seiser Alm, Saltriastraße 6
Tel.: +39 0471 727964

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Chiemgau Team Trophy und mehr in Ruhpolding

Die Chiemgau Team Trophy startet
in Runde fünf



Die Chiemgau Team Trophy (27.01.19) ist für Langläufer die Gelegenheit, zumindest ein Viertel der 155 Langlaufkilometer rund um Ruhpolding kennenzulernen. Dabeisein ist alles – und Abkürzen zieht auch keine Disqualifizierung mit sich. Hauptsache, der Spaß bleibt nicht auf der Strecke.

Bei den nordischen Weltcupstars und den Testern von skiresort.de zählen die 155 Langlaufkilometer um Ruhpolding zu den weltbesten. Wer weder zu den einen noch den anderen gehört, hat Gelegenheit für einen „persönlichen Härtetest“ bei der Chiemgau Team Trophy (27.01.19). Für diesen „Erlebnislanglauf“ steigen Hobbylangläufer bereits zum fünften Mal in die Bindung. Rund 43 Kilometer misst die Strecke von Inzell über Ruhpolding nach Reit im Winkl. Dazwischen kann man aber auch je nach Kondition auf den Shuttlebus umsteigen, um ein Stück abzukürzen. Alle paar Kilometer gibt es Stationen zum Ausruhen und Stärken. Bei der Chiemgau Team Trophy geht es nicht um Meter und Sekunden, sondern ums Dabeisein. Für die landschaftliche Schönheit der Loipen im Drei-Seengebiet mit dem herrlichen Bergpanorama ringsum lohnt sich das gemeinsame Naturerlebnis allemal. Von Ruhpolding geht es über die Steigung vom Weitsee Richtung Sachenbacher Alm hinauf, bevor eine lange Abfahrt vom Seegatterl ins Ziel nach Reit im Winkl führt. Dort angekommen, darf sich jeder selbst gratulieren, der seine sportliche Komfortzone verlassen hat.

Biathlon für alle in Ruhpolding
In Ruhpolding ist der deutsche Langlaufsport seit über 50 Jahren sozusagen zuhause. Es gibt zwei Langlaufschulen und Loipen für jeden Anspruch – für Top-Sportler und Anfänger, für Skater und Klassiker. Am Fuße des Zirmbergs liegt eine der modernsten Wintersportarenen der Welt: Die Chiemgau Arena, der bayerische Olympia- und DSV-Bundesstützpunkt für Biathlon und Ski Nordisch. Hier sind jedes Jahr bis zu 65.000 Zuschauer „live dabei“, wenn sich die weltbesten in den nordischen Bewerben matchen. Biathlon ist die beliebteste Wintersportart der Deutschen. Im Biathloncamp bringt der deutsche Ex-Nationaltrainer Fritz Fischer auch Nichtprofis auf die Spur. Kinder und Jugendliche zielen mit ungefährlichen Lasergewehren, Erwachsene mit den originalen Kleinkalibergewehren. Das Highlight des Winters ist der Biathlon Weltcup (15.–20.01.19), der jedes Jahr in Ruhpolding Station macht.

„Test the best“ beim INTERSPORT Gipfeltreffen in Ruhpolding
Wandern, Biken, Klettern und Funsport: Was im nächsten Sommer hip ist, zeigt das 2. INTERSPORT Gipfeltreffen in Ruhpolding (22.–26.05.19). Im Vorjahr waren 500 Outdoor-Freaks beim Test-Event dabei.

INTERSPORT steht für das neueste Equipment der weltbesten Outdoor-Marken. – Ruhpolding für das „Outdoor-Fitnessstudio“ in den Chiemgauer Alpen, in dem alles das möglich ist, was beim Trendsport angesagt ist. Die Chiemgauer Alpen durchziehen Tourenrouten aller Schwierigkeitsgrade, Klettersteige, ein Kletterwald, sowie ein dichtes Mountain- und eBike-Netz. Als Profi in Sachen Sport-Großveranstaltungen – Stichwort Chiemgau Arena – bringt Ruhpolding außerdem das perfekte touristische Know-how für das INTERSPORT Gipfeltreffen 2019 mit. Bei der diesjährigen Ausgabe wird es wieder bis zu 30 verschiedene Aktivitäten in den Bereichen Wandern, Biken, Klettern und Funsport geben. Neben den Early Morning Wanderungen, Foto-Themenkursen und Mondschein-Biketouren stehen viele neue Touren, individuelle Sportmöglichkeiten und bisher unbekannte Abenteuer am Programm. Natürlich kommt auch Bekanntes und Bewährtes wie Canyoning und Riverbug zum Zug. Ebenso der Wintersport in der Biathlon-Hochburg Ruhpolding: In der Chiemgau Arena können Interessierte die beliebteste Wintersportart der Deutschen ins Visier nehmen. Wer für das INTERSPORT Gipfeltreffen in einem Partnerbetrieb mit Chiemgau Karte übernachtet, hat einige Vergünstigungen und zusätzliche Anreize, die sportlichen Seiten von Ruhpolding kennenzulernen.

INTERSPORT Gipfeltreffen
Termin: 22.–26.05.19
Event für Genuss-Langläufer
15.–20.01.19: BMW IBU Biathlon Weltcup
27.01.19: 5. Chiemgau Team Trophy
Weitere Informationen:
Tourist Info Ruhpolding
D-83324 Ruhpolding, Bahnhofstraße 8
Tel: +49 (0) 8663 8806-0, Fax: +49 (0) 8663 8806-20
E-Mail: tourismus@ruhpolding.de                                                                                                     

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.