Montag, 14. März 2016

Vom Krebspatienten zum Kilimanjaro-Besteiger

Sascha Koller: 
Vom Krebspatienten zum 
Kilimanjaro-Besteiger 
Schritt für Schritt bergauf



Ein Ex-Triathlet, Marathonläufer, Wanderer und Reiselustiger erkrankt im Alter von 27 Jahren an einem bösartigen Gehirntumor. Die Operation sowie anderthalb Jahre Bestrahlung und Chemotherapie zehren ihn körperlich wie mental völlig aus.

Er beginnt wieder bei Null, erreicht nach und nach sich selbst gesetzte Ziele, und erfüllt sich zehn Jahre nach der Entfernung des Tumors einen Traum: die Besteigung des Kilimanjaro. Ein Buch, das Mut macht und Hoffnung und Optimismus vermittelt. Ein Buch, das zeigt, dass es keine Zufälle gibt, und dass alles für etwas gut ist. Ein authentischer, humorvoller, emotionaler und mitreißender Bericht des Autors Sascha Koller mit detaillierten Einblicken in die Leiden eines  Krebskranken, die Freuden eines Genesenden sowie in das große Abenteuer Kilimanjaro-Besteigung.

Das Buch selbst beginnt mit der Tragödie: Der Entfernung eines golfballgroßen Gehirntumors und einer 13-stündigen Operation. Gleich darauf folgt glücklicherweise auch die Auflösung: Das Glück, nach zehn Jahren auf dem Gipfel des Kilimanjaro zu stehen. 5895 Meter über dem Meer. Dazwischen erzählt Koller in lebhaften Worten von seiner Kindheit. Selbst Schwabe kann sich da der Rezensent voll einfühlen. Ja, so wars! Wewiter geht’s mit Reisen, ersten Bergbesteigungen, Marathon. Was ein sportlicher junger Mann halt so anpackt. Danach folgen 50 Seiten Krankheitsgeschichte und Genesung. Eigentlich was, das man als (gefühlter) Gesunder eigentlich überblättern möchte. Betrifft einen ja nicht. Sollte man aber nicht, denn so persönlich, so lebhaft geschildert, dass man meint, dabei zu sein, liest man eine solche Geschichte wohl nirgendwo sonst. Danach folgte der weitere (körperliche) Aufbau, Wanderungen, Läufe, Sport, Training, bis hin zum großen Ziel, dem Kilimanjaro. Vorbereitung und Besteigung werden immerhin fast 130 Seiten gewidmet.

Fazit: absolut lesenswert. Hat man‘s mal in der Hand, legt man es wohl nicht so schnell mehr weg. Nichts also für Abende, an denen man eigentlich früh zu Bett gehen wollte… Empfehlenswert nicht nur für Kranke und Genesende, sondern für alle, die gerne in den Bergen unterwegs sind.

Zum Autor:
Sascha Koller, Jahrgang 1971, arbeitet als mehrfach ausgezeichneter Werbetexter sowie Multivisionsshow-Referent. Er ist Dipl.-Ing. für Ernährungs- und Hygienetechnik. „Vom Krebspatienten zum Kilimanjaro-Besteiger“ ist sein erstes Buch, es erschien Ende 2015. Sascha Koller lebt in Ludwigsburg. 

 
Weitere Infos unter:

Sascha Koller: Vom Krebspatienten zum Kilimanjaro-Besteiger. Schritt für Schritt bergauf. 288 Seiten. Schwarzweiß-Fotos. Kartenskizzen. Taschenbuch, Softcover. Verlag Epubli. ISBN 978-3-7375-7153-1. 9,80 €.


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen