Sonntag, 2. Juli 2017

Südtirol: Wandern und Erholen im Gartendorf Algund - unbezahlte Werbung

Berg Heil mit Hans Kammerlander
zu den Algunder Wandertagen


Algund liegt im Meraner Becken mit seinen mediterranen Gartenlandschaften, Weinhängen und Obsthainen – und der eisgepanzerten Texelgruppe am Horizont. Beste Aussichten also für die Algunder Wandertage mit Extrembergsteiger Hans Kammerlander.

Einer, der die Südtiroler Bergwelt kennt wie kaum ein zweiter, ist der Extrembergsteiger Hans Kammerlander. Neben Erst- und Solobegehungen in den Alpen hat Kammerlander zahlreiche Berge Asiens und Südamerikas bezwungen, darunter zwölf Achttausender. Zu den Algunder Wandertagen an drei Dienstagen im Juli und August ist er der kundige Begleiter auf Touren am Stilfserjoch, am Würzjoch und in den Villanderer Bergen. Für ihn ist es eine Gelegenheit, mit Gleichgesinnten seine Heimat zu erwandern – für die Teilnehmer eine Chance auf wertvoller Wandertipps vom Bergexperten.

Weniger steil, aber dennoch voller berauschend schöner Eindrücke sind die Algunder Alm- und Hüttenwanderungen jeden Mittwoch mit den Wanderführern Monika und Georg. Eine Wanderung in Algunds Geschichte wird jeden Donnerstag angeboten. Gerti Ladurner, die Bäuerin des Klosterbauernhofes ist eine ausgebildete Hof- und Gartenführerin. Sie begleitet die Gäste auf einem besonderen Rundgang durch das Kloster Maria Steinach sowie dem anliegenden Klosterbauerhof aus dem 13. Jahrhundert.

Die Verkostung von Kräuterquark und Kräuterlimonaden bildet den „würzigen Abschluss. Einen echten „Seelenpfad“, den jeder für sich gehen kann, findet man unweit vom Kloster Maria Steinach. Der Algunder Waalweg zieht sich in Talnähe von der Töllgrabenbrücke an der Westeinfahrt nach Algund rund 400 Höhenmetern durch die Weingärten bis nach Meran. Die nächste Höhenetappe ist der Meraner Höhenweg, zwischen 1.000 und 1.800 Metern im Naturpark Texelgruppe.

Geführte Wanderungen in Algund
Algunder Wandertage mit Hans Kammerlander: Dienstag, 18.07.17: Trafoi – Furkelhütte – Obere Stilfser Alm, Dienstag, 08.08.17: Würzjoch – Peitlerscharte - Schlüterhütte. Dienstag, 29.08.17: Villanders – Gasteigersattel – Villanderer Berge
Rundgang Kloster Maria Steinach und Klosterbauerhof: Jeden Do. mit der ausgebildeten Hof- und Gartenführerin und Bäuerin des Klosterbauerhofes, Gerti Ladurner
Geführte Alm- und Hüttenwanderungen: Jeden Mi. mit Wanderführer Monika und Georg

Hike und Bike: In Algund geht was weiter



Biken und Wandern sind im sonnigen, mediterranen Klima des Gartendorfs Algund bei Meran bis Ende Oktober möglich. Täglich geführte Bike- und Wandertouren motivieren zu gesunder Bewegung in freier Natur.

Das Gartendorf Algund bei Meran vereint die Vorzüge des ländlichen mit dem städtischen Leben, kennt pulsierende Lebensfreude und stillen Naturgenuss. Und es verblüfft mit einer unglaublichen landschaftlichen Vielfalt, die vom Meraner Becken mit seinen mediterranen Gartenlandschaften über Weinhänge und Obsthaine bis zu den eisgepanzerten Bergriesen Ortler sowie Texelgruppe am Horizont reicht.

Der Naturpark Texelgruppe ist Südtirols größter Naturpark und ein Schutzgebiet mit einer außerordentlichen Vielfalt an Klimazonen, Fauna und Flora. Auf rund 1.400 Metern verläuft hier der Meraner Höhenweg, einer der schönsten hochalpinen Panoramawege Europas. Zu den Attraktionen zählen der 97 Meter tiefe Partschinser Wasserfall und die zehn Spronser Seen, welche auf rund 2.500 Meter Höhe die größte hochalpine Seenplatte bilden. Auch im Tal gibt es lohnende Wandertouren, beispielsweise entlang des Algunder Waalweges, der sich zwischen 300 und 500 Höhenmetern über sechs Kilometer durch die Weingärten schlängelt.

Wandern und Biken zwischen 300 und 3.000 Metern
Zertifizierte Wanderführer organisieren täglich Wanderungen zwischen 300 und 3.000 Höhenmetern rings um Algund. Ein Tipp sind die geführten Alm- und Hüttenwanderungen jeden Mittwoch auf welchen die Wanderführer Monika und Georg zu atemberaubenden Aus- und Einblicken, duftenden Alm- und Blumenwiesen, Waldwegen und rauschenden Wildbächen führen. Wer Südtirols faszinierende Welt von Fels und Eis mit einem Profi aufspüren möchte, schließt sich den Algunder Wandertagen mit Extrembergsteiger Hans Kammerlander an (18.07.17, 08.08.17, 29.08.17).

Christoph Freis MTB-Schule sattelt den ganzen Sommer über zu Rad-Touren für Familien, Genussbiker, trainierte Biker oder E-Biker auf. Räder können in seinem Shop mit Reparaturservice ausgeliehen und gewartet werden und es gibt regelmäßig Fahrtechniktrainings. Wadenbeißer entscheiden sich für eine Sellaronda Freeflow Tour oder die Early Vogel Tour. Wer die Tal-Radwege bevorzugt, kann sich westwärts auf der der Via Claudia Augusta und dem Vinschger Radweg bis an den Reschensee „durchtreten“ – oder ostwärts den Etschtal Radweg bis in die Landeshauptstadt Bozen im Osten einschlagen.

Übernachten in Algund



Es gibt viele gute Hotels in Algund. Zur Spitzenklasse gehört aber sicherlich das Hotel Wiesenhof****. Moderne neue Zimmer, einen Park um das Haus herum und Essen vom Feinsten. Hier Urlaub zu machen heißt richtig Urlaub machen.


Info:
Hotel Wiesenhof****,  Josef Weingartnerstraße 16 , I 39022 Algund / Südtirol, Tel. +39 0473 446677, http://www.wiesenhof.com, info@wiesenhof.com
Tourismusbüro Algund, Hans-Gamper-Platz 3, I 39022 Algund bei Meran (BZ), Info-Hotline: +39 0473 448600, http://www.algund.com, info@algund.com
Öffnungszeiten: Mitte März bis Anfang November: MO-FR 8.30-18.3, SA 9.00-17.00,| SO 9.15-11.30, November bis Mitte März: MO-FR 09.00-12.00, 14.00-18.00


Empfohlene Wanderkarten:

Kompass 053 Meran, 1:25000

Outdoor-Karten-Ringbuch Südtirol 1:35000

.
 
Dieter Buck
Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor

Onlinemagazine von mir sind:
Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com
Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com
Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com
Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com
Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com
Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!         

Keine Kommentare:

Kommentar posten