Mittwoch, 29. Juni 2016

Marco Volken: Aletsch. Der grösste Gletscher der Alpen

Marco Volken: Aletsch  
Der grösste Gletscher der Alpen
 


Wer kennt ihn nicht, den größten Eisstrom der Alpen, der mit seinen eindrücklichen Dimensionen Touristen ebenso beeindruckt wie Bergsteiger und Forscher, Entdecker, Fotografen und Literaten. Seit jeher zieht der Aletschgletscher, ein Naturwunder aus Eis und UNESCO-Welterbe, Menschen in seinen Bann – und hat bis heute nichts von seiner Faszination eingebüßt.
«Der bedeutendste Eisfluss der Alpen oder vielleicht der Welt.»
John Murray, 1865
Wie ein erstarrter Fluss erstreckt er sich vom ewigen Firn der Viertausender hinunter gegen die grünen Landschaften des Oberwallis. Schon früh prägte er die ansässige Bevölkerung, bereitete ihr Freuden und Mühsal, versorgte sie mit überlebenswichtigem Wasser und bescherte ihr tödliche Unglücke.
Später kamen die Alpinisten und Erforscher, die Kartografen und Glaziologen, die Klimawissenschaftler und Touristiker. Alle waren sie vom trägen Eisstrom und dessen Ausmassen so überrascht wie bezaubert.


 
Denkmal für einen mächtigen Strom
Autor Marco Volken ist mit einem Naturwunder und UNESCO-Welterbe groß geworden: Er wuchs am Fuß des Aletschgletschers auf, mit 23 Kilometern Länge der größte Gletscher der Alpen. Seit jeher fasziniert vom Aletsch, setzt er nun mit seinem Buch dem mächtigen Eisstrom ein Denkmal in Wort und Bild.

Der Aletschgletscher fasziniert jeden – ob Bergsteiger oder Touristen, Fotografen sowieso, aber auch Literaten oder Forscher. Seine überwältigenden Dimensionen lassen niemanden unberührt und wer ihn einmal gesehen hat, diesen eisigen „Fluss“, der sich rund um Jungfrau, Mönch und Aletschhorn bis hinunter ins Oberwallis legt, der wird diesen Anblick sicher nie mehr vergessen. Bis heute prägt er das Leben der ansässigen Bevölkerung. Er spendet Wasser und sichert so das Leben in der Region, kann aber auch zu einer tödlichen Bedrohung werden. Alpinisten wie Wissenschaftler, Kartographen und Glaziologen sind gleichermaßen fasziniert und beeindruckt von den majestätischen Ausmaßen dieses trägen Eisstroms.


Marco Volken und seine Co-Autoren/Autorin nähert sich in diesem Buch dem Gletscher an und präsentiert Geschichten und Geschichte rund um das große Eis, aber auch rund um die kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung des Aletsch. Die atemberaubenden Aufnahmen zeigen, wie grandios dieses Naturwunder ist. Ein Coffee Table Book und ein Band voller spannender Fakten und Geschichten – übrigens nicht nur für Bergsteiger, Naturliebhaber, Klimainteressierte…

Das Aletsch-Buch - ein must have!
Es ist ein prächtiges Buch geworden, würdig diesem Gletscher. Voll mit stimmungsvollen Bildern, die oft nicht nur die Natur abbilden, sondern die auch künstlerische Ansprüchen genügen. Fotos und historische Bilder. Kongenial auch die Texte, die nicht nur die „Begleitmusik“ zu den Fotos spielen, sondern die überaus informativ sind, was Gletscher und Gletscherforschung, Natur, Naturschutz, Menschen, Tourismus anbelangt. Auch eine Chronik darf nicht fehlen. Nicht fehlend darf dieses Buch auch eigentlich in jedem Schweizer Haushalt, ja in jedem Bücherschrank eines Alpinfreundes überhaupt. Ein Buch, das sich würdig in die Tradition der hervorragenden Bergmonographien des AS-Verlages einreiht.

Über den Autor
Marco Volken, geboren 1965, stammt aus einer alteingesessenen Familie am Fuß des Aletschgletschers und ist Bürger von Fiesch und Fieschertal VS. Als freischaffender Autor hat er sich auf alpine Themen spezialisiert, als Fotograf und Journalist zählt er zu den besten Kennern der Schweizer Alpen. Seine Publikationen umfassen zahlreiche Bücher über den Alpenraum, für die er mehrere Auszeichnungen erhalten hat.

Marco Volken: Aletsch – Der grösste Gletscher der Alpen. 205 Seiten, ca. 160 Abbildungen vierfarbig. Format: 27 x 21 cm. Hardcover. AS Verlag, Zürich, 2016. ISBN 978-3-906055-45-9. CHF 68.00 / EUR 62.90
Sie erhalten das Buch im Buchhandel oder hier.

Fotos: Marco Volken
Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen