Freitag, 22. August 2014

Zillertal: Vom Wohlfühlhotel Schiestl zum Wasserfall im Putzatal - unbezahlte Werbung

Wandern im Zillertal:
Vom Wohlfühlhotel Schiestl zum
Wasserfall im Putzatal

Nach der Besichtigung der Wallfahrtskirche am Marienberg lockte die zweite Leidenschaft des Autors: Wasserfälle. 






Es führt nämlich direkt am Kircheneingang ein Naturlehrpfad nach Norden. In knapp einer Viertelstunde erreicht man mit ihm das Putzatal, wo man einen zwar kleinen, aber schönen Wasserfall bewundern kann. Der Weg verläuft im Wald und da er unbefestigt und schmal ist sollte man bei feuchten Wetter etwas vorsichtig sein. 





Schließlich erreicht man das Putzatal wo der Bach in Kaskaden über eine längere Strecke herabstürzt. Mit dem vielen wuchernden Grün um ihn herum erweckt er fast ein wenig Amazonasgefühl.





Als Hinweis, wir haben es allerdings nicht gemacht: Man kann auch etwas oberhalb dieses Weges auf dem Naturlehrpfad zum Putzatal wandern, dann am Bach entlang hinabsteigen und auf dem von uns begangenen Weg zurückwandern. Oder, noch besser: Der Fügener Kultur Spaziergang führt vom Tourist Info hinauf zur Kapelle, dann zum Wasserfall und wieder hinab. Dabei lernt man einiges an alten Gebäuden des Ortes kennen.



















Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen
Dieter Buck
Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor

Onlinemagazine von mir sind:
Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com
Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com
Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com
Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com
Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com
Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!         

Keine Kommentare:

Kommentar posten