Montag, 24. Oktober 2016

Montafon:Schnee mit allen Sinnen - unbezahlte Werbung

Schnee mit allen Sinnen erleben:
Ski- und Bergführer zeigen Urlaubsgästen bei Bergerlebnissen ihre Montafoner Bergwelt



Skifahren, Schneeschuhwandern oder Skitouren – die Möglichkeiten das Montafon im Winter zu erkunden sind vielseitig. Außergewöhnliche Bergerlebnisse zeigen das südlichste Alpental Vorarlbergs ungefiltert und echt. Einheimische Ski- und Bergführer machen die regelmäßig stattfindenden Touren noch authentischer.

Bei sportlichen Herausforderungen an seine Grenze gehen. In entschleunigten Momenten zu sich selber finden. Kontrastreich wie die persönlichen Bedürfnisse, sind auch die Top-Bergerlebnisse im Montafon. Gemeinsam mit Ski- und Bergführern aus der Region wird die beeindruckende Naturkulisse auf unterschiedlichen Wegen erkundet und erlebt.

Die längste Talabfahrt Vorarlbergs
Von der längsten Talabfahrt Vorarlbergs, der HochjochTotale, können Langschläfer nur träumen. Denn während sich die meisten im Bett noch einmal umdrehen, wird im Montafon schon Ski gefahren. Gestartet wird um 7.20 Uhr an der Talstation der Grasjoch Bahn in St. Gallenkirch mit der ersten Gondel. Bevor die Sonne ins Tal scheint, wird am höchsten Punkt der Silvretta Montafon der Ausblick genossen. Kurz durchatmen, aufwärmen und dann geht die rasante Fahrt vom Alpilagrat auf 2.430 Meter bis ins Tal nach Schruns los. Insgesamt 1.700 Höhenmeter pures Skifahrerglück. Bei dieser sportlichen Herausforderung erwartet die Wintersportler ein exklusiver „Tempolauf“ auf unverspurter Piste, gefolgt von einem herzhaften Bergfrühstück im Kapellrestaurant zum Auffüllen der Kraftreserven.
HochjochTotale, jeden Mittwoch, Mehr Informationen: www.montafon.at/de/hochjochtotale

Exklusives Skivergnügen in der Silvretta-Bergwelt
Spannende Abwechslung zur Skipiste findet man auf der Silvretta Skisafari: Der Tag beginnt mit einer außergewöhnlichen Fahrt im Tunnelbus durch den Vermunt-Stollen auf die Silvretta-Bielerhöhe. Der Anblick des zugefrorenen Silvrettasees auf über 2.000 Meter und das grandiose Panorama sind Winter-Genuss pur! Bevor die von einem einheimischen Guide geführte Gruppe erste Spuren in die unberührten Pisten zieht, wird alpines Know-how und Wissenswertes über die beeindruckende Silvretta-Bergwelt vermittelt. Nach einem erlebnisreichen Skitag – samt Abstecher nach Galtür im Paznauntal – zieht ein Pistenbully die Skifahrer zurück zur Talabfahrt Zeinisjoch. Von dort geht es durch das wildromantische Ganifertal zurück zum Ausgangspunkt in Partenen.
Silvretta-Skisafari, jeden Donnerstag, Mehr Informationen: www.montafon.at/silvretta-skisafari

Einmal in die Schweiz und zurück
Wintersportler, die auf Tourenskier dem Winter auf die Spur kommen möchten, finden im Montafon herrliche Gelegenheiten dazu. In Begleitung von einheimischen Bergführern lernen Naturliebhaber „mit Sicherheit“ die besten, unverspurten Pulverhänge und die idealen Zeiten zum Abfahren kennen. Eine Grenzüberschreitung im Hochgebirge, lange Powderabfahrten und die Fahrt mit der Rhätischen Bahn – die geschichtsträchtige siebenstündige Umrundung der 2.826 Meter hohen Madrisagruppe ist einer der Höhepunkte im Skiparadies Montafon. Die technisch leichte Madrisa Rundtour mit abwechslungsreichen Abfahrten führt auf Schmugglerpfaden von Österreich in die Schweiz und wieder zurück. Ein puristisches Erlebnis in der Natur, das auf eben diese Rücksicht nimmt – so findet die Tour nur bei entsprechenden Schnee- und Witterungsverhältnissen statt.
Madrisa Rundtour, täglich bei entsprechenden Schnee- und Witterungsverhältnissen, Mehr Informationen: www.montafon.at/madrisa-rundtour

Auf Bärentatzen durchs Montafon
Glasklare Bergluft, absolute Stille, nur der frische Schnee knirscht unter den Schuhen und über allem der atemberaubende Rundumblick auf Rätikon, Silvretta und Verwall am Horizont: So gut fühlt sich der Montafoner Winter mit Schneeschuhen, auch Bärentatzen genannt, an. Bei der kombinierten Schneeschuh- und Stollentour in der traumhaften Kulturlandschaft in Bartholomäberg, einem der ältesten Bergbaugebiete im Alpenraum, tauchen die Teilnehmer in die Welt der Bergknappen ein. Bergwerksführer Erich Fritz begleitet die Tourengeher durch den historischen St.-Anna-Stollen und gibt Einblick in die längst vergangene Knappenzeit.

Schneeschuhwanderung & Bergwerk, jeden Donnerstag, Mehr Informationen: www.montafon.at/schneeschuhwanderung-bergwerk

Wo Spannung auf Entspannung trifft – Das Montafon bietet im Winter packende Abenteuer und persönliche Momente in der Natur

Die Berge in ihrer ganzen Vielfalt erleben, spüren und genießen. Kindheitsträume wahr werden lassen, Sehnsüchte erfüllen oder neue prickelnde Abenteuer entdecken. Das Alpental im Süden Vorarlbergs zeigt von Schnee bedeckt Naturliebhabern, Familien, Genießern und Sportbegeisterten all seine Facetten.

Perfekt präparierte Pisten, traumhafte Skitouren-Routen und wildromantische Ecken für den puren Naturgenuss machen das Montafon zu einer wahrlich vielseitigen Feriendestination. Gäste schätzen dabei neben dem umfangreichen Sportangebot auch die lebendige Tradition. Herzlich entspannte Gastfreundschaft begegnet einem in der Unterkunft genauso wie in der Hütte oder am Skilift. Und davon gibt es so einige.

Insgesamt verfügt das Montafon über 60 Seilbahn- und Liftanlagen, die die 226 Pistenkilometer inklusive Skirouten erschließen. Auf das größte Skigebiet, die Silvretta Montafon, entfallen 141 Kilometer davon. Es bietet nicht nur klassisches Skivergnügen, es begeistert auch mit ungewöhnlichen Erlebnissen und speziellen Freeride-Hotspots. Wintersportbegeisterte Familien sind aufgrund spezieller Angebote am Golm besonders gut aufgehoben. Kinder verschiedenen Alters werden dort nicht nur optimal betreut, sondern können bei elf interessanten Stationen im Golmi Wald die wichtigsten Pistenregeln spielerisch erlernen.

Im höchstgelegenen Wintersportort im Montafon, Gargellen, genießen viele Skifahrer und Skitourengeher sowie Familien ihren Bergurlaub. Das Dorf liegt auf 1.423 Metern am Ende eines Seitentales und garantiert Ruhe und Entspannung in atemberaubender Naturkulisse. Das Skigebiet bietet sowohl leichte Pisten für Einsteiger und den Nachwuchs als auch anspruchsvolle Touren für ambitionierte Freizeitsportler.

Für Einsteiger und Familien mit kleinen Kindern eignen sich die Pisten des Genießerbergs Kristberg in Silbertal. Die sonnigen und überschaubaren Hänge sind ideal für die ersten Skiversuche sowie für Schneeschuhwanderer. Idyllisch ruhig ist es auf der Silvretta-Bielerhöhe: Auf der über 2.000 Meter gelegenen Passhöhe der im Winter gesperrten Silvretta-Hochalpenstraße, erleben die Gäste eine faszinierende hochalpine Naturlandschaft. Auf den traumhaften Langlaufloipen, Wanderwegen und Schneeschuhrouten sowie Skitouren kann der Schnee so richtig genossen werden.

Montafon Brandnertal Card
Für den ultimativen Berggenuss gibt es seit dem vergangenen Winter die Montafon Brandnertal Card. Sie ist die Eintrittskarte zu insgesamt 290 Pistenkilometern im Montafon und dem benachbarten Brandnertal. 72 Seilbahn- und Liftanlagen eröffnen mit nur einer Karte beinahe unbegrenzte Möglichkeiten. Neben den Liftanlagen der beteiligten Skigebiete beinhaltet die Montafon Brandnertal Card die öffentlichen Verkehrsmittel und den Tunnelbus Silvretta-Bielerhöhe.

Die Region
Das Montafon liegt im Süden Vorarlbergs – am südwestlichen Ende Österreichs. Das Alpental an der Grenze zur Schweiz erstreckt sich von Bludenz südwärts bis zur Silvretta-Bielerhöhe. Das 39 Kilometer lange Hochtal mit der atemberaubenden Gebirgslandschaft von Rätikon, Silvretta und Verwall wird am Talschluss vom höchsten Berg Vorarlbergs bekrönt, dem 3.312 Meter hohen Piz Buin. Die elf Tourismusorte im Montafon zeichnen sich durch eine gewachsene Infrastruktur, herzliche Gastfreundschaft und authentische Montafoner Küche aus.

Anreise
Die Region ist einfach und bequem mit dem eigenen Auto erreichbar – in nur 2,35 Stunden aus München, 2,50 Stunden aus Stuttgart oder in nicht einmal zwei Stunden aus Zürich. Flugreisenden wird empfohlen Altenrhein, Memmingen, Friedrichshafen, Zürich oder München als Ankunftsflughafen zu wählen. Auch eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist aufgrund des guten Verbindungsnetzes ebenfalls problemlos möglich.

Montafon in Zahlen
Bergbahnen: Silvretta Montafon, Golm, Gargellen, Kristbergbahn, Silvretta-Bielerhöhe & Tafamuntbahn
226 km Pisten inkl. Skirouten (Blau: 96 km, Rot: 63 km, Schwarz: 12 km, Skirouten: 55 km)
60 Seilbahn- und Liftanlagen
3 Snowparks
109,4 km Langlaufloipen – 82,90 km klassisch, 26,50 km skating (exklusive 14,9 km Verbindungsloipen)
Rodelbahnen: Latschau 3 km (wird auch als Nachtrodelbahn genutzt, Gauertal 7 km, Grabs 2,5 km (oder bis Vandans 5,5 km), Kapell 5,5 km, Kristberg 0,6 km, Garfrescha 5,5 km (Nachtrodelbahn)
10 Alpenvereins-Schutzhütten
2 LVS- Suchfelder
ca. 150 km markierte Schneeschuhrouten
ca. 290 km präparierte, teils beleuchtete Winterwanderwege
11 Ski- und Snowboardschulen
3 Kindergärten zur Betreuung und 3 Kleinkinderbetreuungsstätten
Interaktive Karte mit über 150 Tourentipps für den Winter

Winteraktivitäten:
Skifahren, Snowboarden, Schneeschuhwandern, Winterwandern, Skitouren, Freeriden (+ Parks), Eislaufen, Skispringen (für Gruppen), Rodeln, Langlaufen, Lamatrekking, Eisklettern

Weitere Informationen:
Montafon Tourismus GmbH
A-6780 Schruns, Montafonerstr. 21
Tel.: +43/(0)50/6686, Fax: +43/(0)5556/7225319
E-Mail: info@montafon.at
www.montafon.at, www.montafon.at/winter-bergerlebnis

Foto: Alexander Kaiser

Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen
Dieter Buck
Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor

Onlinemagazine von mir sind:
Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com
Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com
Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com
Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com
Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com
Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!         

Keine Kommentare:

Kommentar posten