Freitag, 12. Juli 2019

Almenregion Gitschberg Jochtal: Herbstwandern

Südtiroler „Almgschichten“ in
fünf Kapiteln
Märchenstunde und Gaumenschmaus in der Almenregion Gitschberg Jochtal



 Wanderherbst in Gitschberg Jochtal © wisthaler.com

In der Südtiroler Ski- und Almenregion Gitschberg Jochtal geht die Wandersaison von Mitte Oktober bis nach Allerheiligen in die Verlängerung – mit morgendlicher Wildtierpirsch, Molke-Wellness, sagenhaften Dolomitengeschichten, Kartenspielkurs, und, und, und. Ein Südtiroler Heimatroman voller Almgschichten.

Vorwort
Wenn andernorts in den Alpen schon die Wanderwege hochgeklappt werden, geht’s auf den spätsommerlich-milden Sonnenbalkonen der Almenregion Gitschberg Jochtal und in ihren Nachbardörfern Klausen, Barbian, Feldthurns, Villanders, Natz-Schabs und Lüsen nochmals in die Verlängerung. Unter dem Motto „Almgschichten“ locken dann die beiden Erlebnisberge Gitschberg und Jochtal (und die ganze Gegend rund um Brixen) Genusswanderer und Familien mit einem ganz besonderen Erlebnisprogramm. Die vielen Aktionen zum Staunen und Mitmachen starten am 12. Oktober und enden erst nach Allerheiligen, am 2. November. So lange haben auch die Lifte offen. Aber das Beste an den herbstlichen Almgschichten: Für alle Gäste der Mitgliedsbetriebe ist die Teilnahme natürlich kostenlos.

Kapitel: Herbstliche Bergerlebnisse im Angesicht der Dolomiten
Während im unentdeckten Norden Südtirols noch alles schläft, gehen Frühaufsteher mit einem Jäger auf die Pirsch. Bei der frühmorgendlichen Wildtierbeobachtung „Wilder Wald“ streifen sie durch die herbstlich-bunten Laubwälder von Meransen. „Die Kraft des Sonnenuntergangs“ erleben Gäste der Südtiroler Dörfer dagegen am Eingang ins Pustertal beim Waldbaden in Lüsen mit Blick auf die „brennenden Berge“. Was Ziegen, Molke und Wellness miteinander zu tun haben? Das erfahren Wanderer beim Besuch einer Naturkosmetikerin auf dem Untereggerhof in Vals. 

Kapitel: Wandern & do-it-yourself – Herbsterlebnisse für Selbermacher
Auf der „Apfelwanderung“ streift man mit einer Apfelbäuerin durch die Anbaugebiete rund um Natz-Schabs – und belohnt sich anschließend selbst mit einer Apfelverkostung am Hof. Der Südtiroler Fotograf Wolfgang Gafriller verrät bei der „Fotosafari auf der Alm“ seine Profitricks für bessere Bilder mit Kamera & Handy. Und nach dem Motto „Mit alpiner Kräuterkraft durch den Winter“ lernen Herbstwanderer auf der Rodenecker-Lüsner Alm allerlei Gesundheits- und Wohlbefindens-Tricks für die kommende kalte Jahreszeit kennen.

Kapitel: So schmecken die Berge – Südtiroler Gaumenschmaus genießen
Südtiroler Sagen und uralt Überliefertem lauscht man bei den „Echten Almgschichten“ in einer urigen Berghütte. Beim „Alm (er)leben“ wandern Urlaubsgäste erst auf die Feldthurner Alm und kochen dann dort unter fachkundiger Anleitung eine echte Südtiroler Spezialität namens „Muas“. Und ebenfalls auf der Feldthurner Alm findet „Kas & Bier“, eine Käse- und Craftbeerverkostung mit dem Käse-Meister und Bier-Sommelier Hubert Stockner, statt.

Kapitel: Für Mitmacher – Genuss und Tradition selbst erleben
Eine echte Apfelkönigin verrät in der Hofschänke Walderhof Tipps und Tricks rund ums Thema „Apfelstrudel backen“. Beim herbstlichen Erlebnisprogramm „Trumpf & Stich“ lernen Gäste das traditionsreiche Kartenspiel namens „Watten“. Vom Urlauber zum Bergbauern mutiert man in der „Waldwerkstatt“. Für einen Tag lernen Hobbyhandwerker hier zum Beispiel die hohe Kunst des Holzens und des Zaunbaus kennen.

Kapitel: Echter Genuss auch abseits der organisierten Almgschichten
Heusuppe, Zirmknödel oder Schlutzkrapfen? Echte Genießer sollten ausreichend Hunger nach Gitschberg Jochtal mitbringen.  Im Goldenen Bergherbst zwischen 13. Oktober und 2. November kommen Urlaubsgäste an Gitschberg und Jochtal nicht nur in den Genuss der Erlebnisprogramme, sondern schlemmen sich auch durch besonders feine herbstliche Köstlichkeiten in den umliegenden Berghütten. Ob Gitsch-, Nessel- oder Bacherhütte am Gitschberg oder im Bergrestaurant Jochtal sowie auf der Kreuzwiesen- und Oberhauserhütte in Lüsen: hier findet jeder Gaumen das passende Schmankerl.

Nachwort
Kein Märchen: Mit der Almencard Plus, die jeder Übernachtungsgast automatisch beim Check-in erhält, sind die Lifte rund um Gitschberg Jochtal sowie alle öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Südtirol und über 80 teilnehmende Museen gratis. Fast besser als im Roman!

Weitere Informationen unter:
www.almgschichten.it/de/almgschichten.html
www.gitschberg-jochtal.com 

Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen
Dieter Buck
Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor.

Onlinemagazine von mir sind:
Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com, Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com, Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com, Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com.
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Keine Kommentare:

Kommentar posten