Freitag, 12. Juli 2019

Ferienregion Imst in Tirol

unbezahlte Werbung
Die Ferienregion Imst gibt’s „a la Card“

Der URLAUB(S)PASS bringt die Vielseitigkeit der Ferienregion Imst auf Kartenformat und macht sie alle zum leicht kalkulierbaren Urlaubserlebnis. Mit der Gästekarte gibt es 24 Gratistickets und einige weitere Vergünstigungen.

Schnuppern in der Steinblock Boulderhalle, eine Berg- und Talfahrt mit den Imster Bergbahnen, Geocaching mit den „Lemmingen“  oder ein Sprung in die Water Area 47: Dafür kann die Brieftasche getrost stecken bleiben, sobald drei Nächte in der Ferienregion Imst gebucht sind. Mit dem Imster URLAUB(S)PASS hat man in Summe 24 Gratis-Tickets und noch zusätzliche Vergünstigungen in der Tasche: Beim GoKart fahren im Driving Village, im Kletterzentrum Imst, am Pferdehof Mang, beim Tretbootfahren auf dem Fernsteiner See und beim Fischen in Nassereith gibt es Prozente.

Kultur ohne Griff in den Kulturbeutel
Zum Ansehen und Erleben bietet sowohl die 10.000-Seelen-Stadt Imst einiges – und auch die umliegenden Gemeinden Imsterberg, Karres, Karrösten, Mils, Nasse­reith, Roppen, Schönwies und Tarrenz. In den Fasnachtsmuseen von Imst und Nassereith blickt man hinter die „Masken“ eines Jahrhunderte alten archaischen Volksbrauchs im Alpenraum: Der des Nassereither Schellerlaufes und des Imster Schemenlaufens, das seit 2012 Teil des immateriellen UNESCO-Weltkulturerbes ist. Einen Blick zurück in die Geschichte der Region und unter Tag wirft man in der Knappenwelt im Gurgltal. Im Mittelalter lag hier eines der bedeutendsten Bergbaugebiete Tirols. Zu sehen gibt es die Hütte des Bergschmieds, die Schreib- und Scheidstube, ein Knappen- und Grubenhaus, Siebe-Herde, das Pochwerk sowie den Erzhof und den Stollen. Bierkenner treffen sich auf Schloss Starkenberg, wo das häufigsten prämierte Bier Österreichs gebraut wird.

In der dazugehörigen Erlebniswelt geht man BierMythen auf die Spur und kann ein Bierbad nehmen. Imst-Urlauber können mit dem URLAUB(S)PASS diese Kultur-Highlights der Ferienregion kostenlos oder zum vergünstigten Tarif in Augenschein nehmen: ebenso das Museum im Ballhaus, das FMZ Kino, das Stift Stams oder die Swarovski Kristallwelten. Dasselbe gilt bei vielen Familien-, Kultur- und Sportevents, die rings um die Ferienregion Imst im Sommer über die Bühne gehen. Die Anreise zu vielen Kulturattraktionen ist kostenlos, denn der URLAUB(S)PASS ist ein Gratisticket für Stadt- und Regionalbus sowie für den Bummelbär durch das Gurgltal. www.imst.at; #JedenTagTirol

Weitere Informationen:
Imst Tourismus
A-6460 Imst, Johannesplatz 4
Tel.: +43 5412 6910
fb: like.imst.at

Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen
Dieter Buck
Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor.

Onlinemagazine von mir sind:
Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com, Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com, Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com, Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com.
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Keine Kommentare:

Kommentar posten