Donnerstag, 21. November 2019

Biosphärenpark Lungau: St. Margarethen im Lungau

Unbezahlte Werbung
Echte Winterromantik in Salzburgs Süden

St. Margarethen im Lungau ist der Talort der Top-Skiregion Katschberg. Abseits der 70 Pistenkilometer machen sich Langläufer, Tourengeher und Schneeschuhwanderer auf in die stillen Winkel des UNESCO Biosphärenparks Lungau.

Margarethen liegt im Süden Salzburgs, im „Drei-Bundesländereck“ mit Kärnten und der Steiermark. Auf und abseits der Pisten der Topskiregion Katschberg-Aineck zeigt sich der Winter dank der Höhenlage über 1.100 Metern in voller Pracht. Die Lage im UNESCO Biosphärenpark Lungau zwischen Tauern und Nockbergen sowie die hohe Schneesicherheit ziehen Tourengeher und Schneeschuhwanderer wie magisch an. Im gesamten Lungau gibt es 200 Kilometer Loipen, auf welchen Skater und Klassiker in ihren Rhythmus finden. 

Winterromantiker entscheiden sich für ein „watteweiche“ Schneeschuhtour samt Einkehr, etwa im Gasthof Schlögelberger über dem Leisnitztal bei St. Margarethen. Unten entlang des Leisnitzbaches haben Winterwanderer ihre Lieblingsrouten und Skitouren-Anfänger starten hier auf gut eingegangene Routen zu den bewirtschafteten Hütten Kößlbacher und Branntweiner. Zu Vollmondterminen sind die Tourengeher hier sogar nachts unterwegs.

Mit der Fackel durchs Saumoos
Im idyllischen St. Margarethen im Lungau lassen sich noch viele weitere Glücksmomente sammeln: etwa beim Rodeln, Eislaufen, Eisstockschießen, Winterreiten und Pferdeschlitten fahren. Im Jänner gibt es im Rahmen der SkiPlus Pauschale kostenlose Zusatzangebote. Denn treten Einheimische und Gäste montags auf der Natureisbahn zur Eisstockpartie an. Dienstags geht es bei romantischen Fackelwanderungen durch das Saumoos – mit einem Glühwein zum Aufwärmen. Wer zur Wildfütterung im Wildgehege Schlögelberger mitkommt, kann die scheuen Waldbewohner in ihrem natürlichen Lebensraum aus nächster Nähe beobachten. www.stmargarethen.at

ECHT.SEIN: Im Hotel ALMGUT im Salzburger Lungau
Im Hotel ALMGUT in St. Margarethen gibt es ab Dezember 2019 neue Zirbenzimmer und Panorama-Suiten, ein erweitertes Natur-SPA und viel Freiraum im gemütlichen, authentischen ALMGUT-Stil. Heißer Tipp: Wer sich für Schwitzen à la Lungau erwärmen kann, ist in der Stollensauna im Bergwerk-Style am richtigen Fleck. Echte Gastfreundschaft ist für Familie Lüftenegger eine Herzensangelegenheit – und füllt jeden Winkel des Hauses aus. In einem www.almgut.at

Alm.Gut Soft-Opening (07.–15.12.19)
7 Ü in einem Wohlfühlzimmer oder einer Suite inkl. Verwöhn-Pluspension (regionales Frühstücksbuffet, Nachmittagssnack pikant und süß, 4-Gang Wahlmenü mit Salatbuffet und Käse vom Brett), 1 Opening Galadinner mit Weinbegleitung, Sauna-Aufgussreise durch die Vorweihnachtszeit, Alm.Gut Postillon (tägl. Infoblatt), Zirbenverkostung mit Gastgeber Hans, 20-Euro-Wellnessgutschein, AlmGut Abschiedsgruß – Preis p. P.: ab 777 Euro

Bärige Auszeit im Grizzly – am Fuße des Katschberges
In idealer Ausgangsposition, direkt an der Talstation der Skischaukel Aineck-Katschberg mit der neuen Gondelbahn Silverjet 1, liegt das Grizzly Sport & Motorrad Resort****. Seit dem großzügigen Umbau im letzten Jahr ist die Winter-Auszeit bei Gastgeberfamilie Graggaber noch „bäriger“ geworden. Neu sind 22 Doppelzimmer, ein erweiterter Buffet- und Restaurantbereich, ein großer Spa- & Wellnessbereich mit beheiztem Freischwimmbecken, ein Fitnessraum und die Hotellobby. Aprés-Ski-Empfehlung: die urige Schirmbar direkt vor dem Haus.

Happy together in St. Margarethen im Lungau
Der Lungau ist die schneesicherste Region im Bundesland Salzburg und gleichzeitig auch die romantischste. Seine Ursprünglichkeit macht ihn zum Geheimtipp fernab von den Massen. In dieses idyllische Bild passt auch St. Margarethen, der familiäre Talort der Topskiregion Katschberg.

Zwei große Hotels, zwei Gasthäuser, eine Pension, gemütliche Ferienwohnungen und Privatzimmer – und alle um die Talstation der Aineckbahnen: Das ist St. Margarethen im Lungau, der 800 Einwohner zählende Ort im größten UNESCO Biosphärenpark Österreichs. Für den Einstieg ins sonnige und schneesichere Skivergnügen am Katschberg braucht man hier bestenfalls ein paar Gehminuten. 

Die Talstation samt Skidepot, Sportgeschäft mit Skiservice, Skischule ist neu seit vergangenem Winter, ebenso wie die Gondelbahn Silverjet 1, eine von insgesamt 16 Anlagen am Katschberg. Das Package Skikurs plus Skiverleih der Skischule in St. Margarethen ist ideal für Familien, die mit leichterem Gepäck in den Skiurlaub fahren möchten. Ebenfalls ein Pluspunkt ist die Anreise: Von der Tauernautobahn-Ausfahrt St. Michael sind es gerade mal zehn Autominuten bis nach St. Margarethen.

100 Prozent schnee- und spaßsicher
Auf skiresort.de gilt der Katschberg als weltweit führendes Skigebiet bis 80 Kilometer Pisten. Fünf Sterne gab es für die Unterkünfte an der Piste, aber auch für die Schneesicherheit, das Pistenangebot und die Präparierung. Dank der Höhenlage zwischen 1.100 und 2.200 Metern reicht die Skisaison bis in den April. Zusätzlich zur hohen Schneesicherheit können die Pisten bei Bedarf in nur zwei Tagen zu 100 Prozent beschneit werden. Der Katschberg zählt außerdem laut Skigebiete-Test zu den bestbewerteten und familienfreundlichsten Skigebieten Kärntens. 

Katschi’s Kinderland am Aineck ist das Terrain für die Kleinen. Zu den zehn leichten und 50 mittelschweren Pistenkilometern haben es hier die Arrivierten am Katschberg mit zehn Kilometern schweren Abfahrten zu tun. Bei ihnen ist die „tiefschwarze“ Direttissima vom Aineck-Gipfel zum Katschberg der Top-Favorit, während die Konditionswunder die sechs Kilometer lange Genussabfahrt „A1“ vom Aineck nach St. Margarethen „durchdrücken“. Zum weit Ausschwingen laden breite Carving-Pisten wie die Snowbowle, zum Techniktraining die zwei beschneiten Trainingspisten.

Auf gemütlichen Hütten und Bergrestaurants tankt man Sonne und neue Energien für die nächste Runde. Skifans können ihren Radius auf 150 Pistenkilometer ausbauen. Die Skigebiete Grosseck-Speiereck, Fanningberg und Obertauern sind von St. Margarethen innerhalb von 20 Minuten Autofahrt erreichbar. Mit dem Skipass Lungo hat man sich alle in der Tasche und den kostenlosen Skibus dorthin dazu.

Weitere Informationen:
Tourismusverband St. Margarethen
A-5581 St. Margarethen, Schulgasse 73
T +43 (0)6476 812
F +43 (0)6476 812-50
E-Mail: st.margarethen@lungau.at
www.stmargarethen.at

Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen
Dieter Buck
Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor.

Onlinemagazine von mir sind:
Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com, Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com, Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com, Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com.
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Keine Kommentare:

Kommentar posten