Sonntag, 17. Juli 2016

Hotel Chesa Monte**** in Serfaus-Fiss-Ladis: Wanderurlaub in Tirol - unbezahlte Werbung

Vielleicht ist’s ein Wanderparadies:
Serfaus-Fiss-Ladis
Auf dem Tiroler Sonnenplateau
im Hotel Chesa Monte****
 


Ja, vielleicht ist es ein Wanderparadies. Nein, sicher ist es eines. Hier spricht die leibhaftige Erfahrung, wenn man von einer solchen schon nach einem zweiten Aufenthalt und einigen herrlichen Touren davon reden kann.




Schon zum zweiten Mal bin ich nun im Chesa Monte**** in Fiss herrlich untergebracht, ein Hotel mit allem Pipapo, von der Panoramadachterrasse über Wellnesseinrichtungen, Schwimmbad bis hin zu eigenen Wanderführern, Wanderstammtisch, Tourenberatung, Ausrüstungsverleih und noch viel mehr, vom feinen Essen ganz zu schweigen.




Essen, zum Hineinlegen ...
Bekannt ist die gute Küche im Hotel Chesa Monte****. Ich hatte sie noch vom letzten Jahr her in Erinnerung. Also freute ich mich schon darauf.








 Auf dem Sonnenplateau
Gelegen in der Samnaungruppe, oberhalb der zum Reschenpass führenden Straße ist sicher schon manch einer unten im Tal daran vorbei gefahren, an den hoch oben, wo man der Sonne und dem Himmel näher ist, gelegenen Wanderdörfern. 




Die Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis liegt malerisch auf einem herrlichen Sonnenplateau in 1200 bis 1400 m in der Samnaungruppe über dem Tiroler Inntal, umrahmt von den mächtigen 3.000er Bergen der Samnaungruppe und den Ötztaler Alpen. Die über 2.000 Sonnenstunden im Jahr machen Serfaus, Fiss und Ladis zu den sonnigsten Orten in Tirol.  




Die Dörfer haben sich im Sommer auf Wandergäste eingerichtet, im Sommer ist das gesamte Plateau nicht nur ein Wander-, sondern auch ein Bike-Eldorado - es gibt eine E-Bike-Flotte von 90 Rädern und Erlebnis-Trails, ein Radelparadies für jung und alt. Aber man hat auch einiges für die Wanderer geschaffen. Auch für Kindern, man staunt, aber das soll jetzt nicht unser Thema sein. 




Bergbahnen wie der öffentliche Nahverkehr in der Stadt
Der Wanderer findet eine Infrastruktur vor, die es in sich hat: Jede Menge Bergbahnen, im Winter würde man von einer Skischaukel sprechen, also eine Wanderschaukel, mit der man wie in der Großstadt mit dem ÖPNV von Joch zu Joch, von Talstation zu Bergstation zu Talstation und wieder zu Bergstation und so weiter pendeln kann. Man legt seine Wanderung ein, wo es einem gerade passt und benützt dann eine der Umlaufbahnen, um wieder zum Ausgangspunkt zurück zu kommen.




Zugegeben, das ist nicht jedermanns/fraus Sache, und die strenge Form des Bergsteigens oder -wanderns ist es gleich gar nicht. Aber man kann es mir glauben: Es macht unwahrscheinlich Spaß, und man kann mit dieser Joch- und Gipfel-Pendelei Dinge erleben und Ziele erobern, was sonst niemals möglich wäre.



Chesa Monte - zuerst genießen
Zuerst einmal genoss ich aber nach einer doch anstrengenden Fahrt die Annehmlichkeiten des Hotels Chesa Monte****, ließ mir wieder einmal von der Dachterrasse Höhenluft um die Nase wehen, erfreute mich an dem Zimmer, das genau so ist, wie es mir gefällt: eine Mischung aus modern und rustikal, mit viel Holz, von knorrig bis elegant, und stärkte mich am Nachmittagsbuffet für die kommenden Tage. 






Dazu ein bisschen Landkartenschmökern und einleben in die kommenden Tage.

Das Feine an Serfaus-Fiss-Ladis: die wohl alpenweit einmalige SUPER. SOMMER. CARD
Wer hier urlaubt - meine Empfehlung: im Chesa Monte - erhält in seiner Unterkunft diese Karte. Mit ihr benützt man kostenlos die Gondelbahnen und dem Wanderbus zwischen den Dörfern Serfaus-Fiss-Ladis.






Und die Kinder können an tollen Ganztages-Animationsprogrammen im Murmli-Club Serfaus oder im Mini&Maxi Club Fiss-Ladis teilnehmen. Die Erwachsenen haben die Wahl unter mehreren geführten Wanderungen pro Woche - aber das gibt es im Chesa Monte mit den Hotel-Bergführern ja auch!






Info:

Hotel Chesa Monte****, Platzergasse 4, A 6533 Fiss, Telefon 0043 (0) 5476 6406, http://www.chesa-monte.com, mailto:office@chesa-monte.com

Es werden nicht nur selbst täglich Wanderungen mit eigenen Wanderführern organisiert, man kann sich an der Rezeption auch überaus kompetent zu eigenen Touren beraten lassen - ein Wanderhotel eben. Die bieten solchen Service!

Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH, Telefon 0043 (0) 5476 6239

http://www.serfaus-fiss-ladis.at, mailto:info@serfaus-fiss-ladis.at


Empfohlene Karten:
Kompass Wandern Rad Skitouren 42 Landeck Nauders Samnaungruppe 1:50 000
oder
Kompass DVD Österreich, ISBN 978-3-85491-629-1, Kompass DVD Über die Alpen, ISBN 978-3-85026-430-3. (Die Karten lassen sich auch auf GPS-Geräte, iPhones und Android übertragen).

oder:
Der vor Ort kostenlos erhältliche Kartenausschnitt 1:40 000 aus der Kompasskarte mit dem Wandergebiet Serfaus-Fiss-Ladis. Ein Service der Sonderklasse der Orte und der Hotels!

Weitere Impressionen aus dem Hotel Chesa Monte****
 













Und danach: der Blick von der Dachterrasse und vom Balkon
























Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen
Dieter Buck
Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor

Onlinemagazine von mir sind:
Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com
Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com
Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com
Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com
Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com
Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!         

Keine Kommentare:

Kommentar posten