Mittwoch, 22. Mai 2019

5-Sterne-Hotel Allgäu Sonne in Oberstaufen

unbezahlte Werbung
Easy Wandersommer im Allgäu
 

Foto: Zu Fuß oder mit der Hochgratbahn – der Hausberg
des 5-Sterne-Hotels Allgäu Sonne in Oberstaufen ist immer
einen Ausflug wert. Bildnachweis: Allgäu Sonne/Heike Robrahn
 
Hochgrat: Ganz entspannt zum Gipfel
Wer hoch hinaus will, es aber gemütlich angehen möchte, fährt bequem mit der Hochgratbahn auf Oberstaufens gleichnamigen Hausberg. Die Station auf 1.708 Metern ist Ausgangspunkt für kleine und große Wanderungen – immer mit den Allgäuer Alpen, dem Bodensee sowie den Schweizer, Vorarlberger und Lechtaler Alpen im Blick. Rund 20 Minuten sind es von dort bis zum Gipfelkreuz auf 1.834 Metern, der höchsten Erhebung im westlichen Allgäu. Zwei Bergrestaurants laden zur Einkehr ein. Ein besonderer Hochgenuss sind die Erlebnisfahrten auf den Hochgrat, etwa bei Sonnenaufgang oder Vollmond. Passende Unterkunft ist die Allgäu Sonne in Oberstaufen. Das DZ/F gibt es in dem 5-Sterne-Hotel ab 112 €/Pers/Nacht. www.allgaeu-sonne.de

Buchenegger Wasserfälle: Wanderung mit Erfrischung
Beim Ausflug zu den Buchenegger Wasserfällen darf im Sommer die Badehose nicht fehlen. Denn der Gebirgsbach Weißach ergießt sich auf zwei Terrassen in Naturpools, in Allgäuer Mundart als „Gumpen“ bezeichnet. Das maximal 17 Grad warme Wasser ist an heißen Tagen eine willkommene Erfrischung auf halber Strecke des knapp zwölf Kilometer langen Rundwegs ab dem Oberstaufener Ortsteil Steibis. Mit 360 Höhenmetern wird er als „mittelschwer“ eingestuft, zwei Wirtschaften liegen am Weg. Wer lieber in Gesellschaft loszieht, nimmt an den geführten Wanderungen (Mo. bis Sa.) des 5-Sterne-Hotels Allgäu Sonne teil – die natürlich auch zu den Buchenegger Wasserfällen führen. Das DZ/F kostet ab 112 €/Pers/Nacht.

Imberg: Routen für jedermann
Startpunkt für ganz unterschiedliche Bergerlebnisse ist die Imbergbahn in Oberstaufen. Von kleinen Spaziergängen über unterhaltsame Erlebnisrunden bis hin zu knackigen Tagestouren ist alles möglich. Der Aufstieg dauert etwa eine Stunde. Wer die Gondel bevorzugt, erreicht das Gipfelkreuz auf 1.290 Metern ab Bergstation in 15 Minuten. Zahlreiche einfache Wege und urige Hütten versprechen einen entspannten Tag. Bei den geführten Gruppenwanderungen (Mo. bis Sa.) des Hotels Allgäu Sonne müssen sich Gäste weder um Anfahrt noch Route kümmern. Eine Nacht im DZ/F des 5-Sterne-Hotels in Oberstaufen kostet ab 112 €/Pers/Nacht.

Allgäu Sonne   
Dank seiner Südhanglage am Stießberg bietet das Sport- und Wellnesshotel Allgäu Sonne mit 149 Zimmern und Suiten von fast allen Bereichen einen freien Blick auf die umliegenden Gipfel – unter anderem von der Fitnesswelt. Sportbegeisterte erwartet täglich ein Programm mit bis zu zehn Kursen inklusive geführter Wanderung (Mo. bis Sa.). Anschließend entspannen sie in der 2.100 Quadratmeter großen Wellnesswelt mit zwei Innen- und einem Außenbecken (im Sommer) sowie Whirlpool, Dampfbad und Panoramasauna. Mit der „Original Oberstaufener Schrothkur“ offeriert das Fünf-Sterne-Haus ein ganzheitliches Naturheilverfahren, bei dem der Körper entlastet und entgiftet wird. Ein Therapeutenteam ermöglicht neben Verwöhnbehandlungen auch medizinische Massagen und Physiotherapie. Im Restaurant bringt Küchenchef Wolfgang Mätzler regionale und authentische Gerichte auf den Tisch. Mit seinen 65 Einzelzimmern spricht die Allgäu Sonne auch Alleinreisende an. Auf Geselligkeit muss trotzdem niemand verzichten: Jeden Abend wird bei Live-Musik im Stießbergstüble getanzt und gefeiert.

Info:
Oberstaufen Tourismus
 
Allgäu Sonne    Stießberg 1    D-87534    Oberstaufen/Allgäu
Fon +49 8386 702-0    www.allgaeu-sonne.de    info@allgaeu-sonne.de 

Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen
Dieter Buck
Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor.

Onlinemagazine von mir sind:
Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com, Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com, Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com, Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com.
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Keine Kommentare:

Kommentar posten