Dienstag, 28. Mai 2019

Dolomiten und mehr: Bergtouren im Trentino

unbezahlte Werbung
Wenn der Berg ruft
Die schönsten Bergtouren im Trentino


(c) Trentino Marketing_Carlo Baroni_Trekking 
nei pr…gio Segantini.jpg

„Im Frühtau zu Berge…“ – wer schon einmal in einem Rifugio im Trentino übernachtet hat und bei einem glühend-roten Sonnenaufgang losgewandert ist, der hat sie ganz sicher gespürt: die einzigartige Magie der Trentiner Bergwelt. Für diejenigen, die es noch nie erlebt haben gibt es ab dem 20. Juni mit der Saisoneröffnung der Rifugi im Trentino wieder die Gelegenheit, diese einzigartige Erfahrung zu machen.

Mit dem Weltnaturerbe Dolomiten und seinen malerischen voralpinen Landschaften ist das Trentino ein Paradies für Bergsportler und alle, die gerne Höhenluft schnuppern.

Leicht, mittel, schwer: Welche Tour darf’s sein?
Wandern und Genießen: Dies könnte das Motto des Palaronda Soft Trek sein. Die vier Tagesetappen quer durch die komplette Pala-Gruppe sind angenehm kurz gestaltet. So bleibt genug Zeit, um die Landschaftswelt im Herzen der Dolomiten in vollen Zügen zu genießen. Übernachtet wird in typischen Berghütten, beispielsweise im Rifugio Rosetta oder Pradidali, wo herzliche Hüttenwirte ihre Gäste mit regionalen Spezialitäten verwöhnen.

Anspruchsvoll, dafür mit umwerfenden Panoramen auf die Brenta-Gipfel gespickt, ist der Sentiero Orsi. Er führt in drei Tagesetappen vom Rifugio Tuckett zum Rifugio Pedrotti. Der Weg verläuft über lockeres Terrain und schmalen Felsvorsprüngen an der Ostwand am Fuße der Klippen des zentralen Teils der Brentagruppe entlang der Osthänge der Sfulmini-Gipfel.

Atemberaubende Klettersteige für echte Abenteurer
Ob Gardaseeberg, Brenta Dolomiten oder Rosengarten – in den Trentiner Dolomiten laden zahlreiche Klettersteige (Vie Ferrate) zu großartigen Abenteuer ein. Selbst für erfahrene Klettersteiggeher bietet der Via Ferrata delle Aquile entlang der mächtigen Felswand der Paganella eine Herausforderung. Nach der Querung von gewaltigen Tiefblicken werden Bergsportler mit dem Ausblick auf die Brenta Gruppe, den Gardasee und die Stadt Trento belohnt. Der historische Steig des Sentiero dei Fiori in Val di Sole führt Kletterer durch die Geschichte des ersten Weltkriegs. Über versicherte Passagen und Hängebrücken folgt der Blumenweg den Schützengräben der einstigen Adamello-Front. Nicht nur des Ausblicks wegen eine beeindruckende Tour.

„Let’s Dolomites“: Zusammen macht’s mehr Spaß
Für alle, die die faszinierende Trentiner Gebirgswelt in Gemeinschaft entdecken möchten, bieten die erfahrenen Bergführer in der Saison 2019 wieder mehrtägige Tourenpakete an. Das Angebot „Let’s Dolomites“ reicht von Drei-Tages- bis hin zu Sieben-Tages-Wanderungen durch die schönsten Bergregionen des Trentino. Übernachtet wird jeweils in authentischen Berg- und Almhütten.

Top: Ein Sechs-Tages-Trek von der Marmolada, der „Königin der Dolomiten“ über den Passo Sella, zu Füßen der Sassolungo-Gruppe bis nach Campitello di Fassa.

In diesem Sommer ist es Wanderer und Biker geraten, mit besonderer Achtsamkeit durch die Wälder des Trentinos zu streifen. Durch das schlechte Wetter im Herbst 2018 wurden viele Wege beschädigt. In den betroffenen Gebieten werden entsprechende Schilder angebracht, auf denen die vorübergehend gesperrten Wege aufgeführt werden.  Updates in Echtzeit über die Nutzbarkeit der Wege sind auf der Webseite www.visittrentino.info oder in den Verkehrsämtern des Gebiets verfügbar.

Über Trentino:
Die autonome Provinz im Norden Italiens gliedert sich in vierzehn touristische Gebiete und erstreckt sich von den Dolomiten, die seit 2009 als UNESCO-Weltnaturerbe zählen, bis hin zum Nordzipfel des Gardasees mit der Stadt Riva del Garda. Neben den historischen Städten Trento und Rovereto besticht Trentino vor allem mit seiner vielseitigen Natur – rund 30 Prozent der Gesamtfläche bestehen aus Naturschutzgebieten. Mediterrane Temperaturen am Wasser und alpines Klima in den Bergen:  Die abwechslungsreichen Wetterbedingungen machen Trentino zu einem idealen Reiseziel für Natur-, Kultur- sowie Sportliebhaber.

Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen

Info:
Weitere Informationen unter www.visittrentino.info.    

Dieter Buck
Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor.

Onlinemagazine von mir sind:
Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com, Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com, Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com, Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com.
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Keine Kommentare:

Kommentar posten