Montag, 27. Mai 2019

Zillertal: WohlfühlHotel Schiestl in Fügenberg

unbezahlte Werbung
Die Spieljochbahn und
55 Dreitausender vor der Haustür



Wanderführer und Vitaltrainer im Haus, die Haltestelle des Wanderbusses davor, die Spieljochbahn 150 Meter nah: Durch seine gute Ausgangslage bringt das WohlfühlHotel Schiestl große und kleine Wanderer im weltberühmten Zillertal hoch hinaus.

Sich mit der Sommerbergbahn die anstrengenden Höhenmeter sparen, die Weitsicht bei gemäßigten Zillertaler Almwanderungen genießen und „knieschonend“ wieder ins Tal gelangen: Dafür liegt das WohlfühlHotel Schiestl**** geradezu ideal. Nur 150 Meter liegen zwischen Hotel- und Gondeltür der Spieljochbahn. Der Wanderbus hält unmittelbar vor dem Hotel. So kommen auch Familien und Wanderer hoch hinaus, die sich ihre Kondition für das sparen möchten, was oben kommt.

Mit Bergbahn und Wanderbus in den Zillertaler Bergsommer
Auch die Schnupper-Wandertage von Juni bis Oktober 2019 machen es Naturgenießern leicht, sich auf den Weg zu machen. Jede Woche werden drei bis vier geführte Wanderungen organisiert. Leih-Rucksäcke, Stöcke und Wanderkarten gibt es im Hotel, ebenso eine kleine „Touren-Bibliothek“, damit die nächste Tour auf eigene Faust geplant werden kann. Schließlich durchziehen die Zillertaler und Tuxer Alpen rund 1.000 Kilometer Wanderrouten von bequem bis extrem und von waagrecht bis senkrecht. Den Bergwanderern hat es der 380 km² große Hochgebirgs-Naturpark Zillertal angetan, in dem regelmäßig geführte Wanderungen angeboten werden. Das Naturjuwel mit glasklaren Gletscherbächen, wilden Schluchten, Dreitausendern und 80 Gletschern liegt im Talschluss am Zillertaler Hauptkamm. Andere sind angesichts der Sommerhitze „heiß auf Eis“, ganz besonders auf das am Hintertuxer Gletscher. Dort gibt es einen Gletscherflohpark für Kinder, einen Eispalast in der Gletscherzunge und die Spannagelhöhle zu erforschen. Familien lassen sich aber auch von den anderen geöffneten Sommerbergbahnen im Zillertal zu spiegelklaren Bergseen, tosenden Gletscherbächen und Erlebniswelten zwischen Fels und Wasser hinauf befördern.

Relaxen und schlemmen im ¾ Takt
Raus aus den Wanderschuhen heißt rein ins Vergnügen: Im rundum erneuerten Wellness- und Saunabereich gibt es drei Pools zum Untertauchen. Einen Wohlfühlpool im Badeschlössl, das Familienhallenbad und den Außenpool mit Gegenstromanlage, Sprudelliegen und Massagedüsen. Im Badeschlössl bieten sich erwachsenen Genießern zum Lockerlassen außerdem noch vier Erlebnissaunen und ein großer Ruheraum. Energie-Nachschub von früh bis spät liefert Schiestl’s Dreiviertel-Verwöhnpension: Vom Langschläfer-Frühstück über die Nachmittagsjause bis hin zum Fünf-Gänge-Wahlmenü am Abend kommen Zillertaler Schmankerl vor allem von regionalen Produzenten auf den Tisch.



„Fabelhaft“ entspannen im WohlfühlHotel Schiestl
In den Ferien – und doch wie zu Hause: 97 Prozent Weiterempfehlung auf HolidayCheck bestätigen das Urlaubsgefühl, das im WohlfühlHotel Schiestl in Fügen herrscht. Die Wohlfühlzimmer, die Dreiviertel-Verwöhnpension und das neue Badeschlössl liefern die Gründe dafür.

In drei Generationen hat sich das Haus von Familie Schiestl-Knoll behutsam zu dem entwickelt was es heute ist: ein Viersternehotel mit ausgeprägter familiärer Note und typischer Zillertaler Gastlichkeit. Die Gäste honorieren das mit 97 Prozent Weiterempfehlung auf HolidayCheck, einem Zertifikat für Ex­zel­lenz auf tripadvisor und „fabelhaften 8,8“ auf booking.com. Damit zählt das WohlfühlHotel Schiestl in Fügen zu den besten Adressen im Zillertal. Für den kulinarischen Genuss sorgt Schiestls Dreiviertel-Verwöhnpension mit Langschläfer-Frühstück bis elf Uhr, Nachmittagsbuffet ab 13 Uhr sowie abendlichen Wahlmenüs, Themenbuffets und Sonntagsdinners. Besonders heimelig sind die mit stilvollen Möbel und mit natürlichen Materialien ausgestatteten Panorama-, Junior- und Kuschelnest-Suiten. Seit kurzem hat das Hotel Schiestl auch eine Restplatzbörse auf www.hotel-schiestl.com, mit der sich Kurzentschlossene bis zu 20 Prozent des Zimmerpreises sparen können.

„Genuss im Überfluss“ im neuen Badeschlössl
Die Hektik des Alltags genussvoll abperlen lassen: das fällt im rundum erneuerten Wellness- und Saunabereich des WohlfühlHotels Schiestl wunderbar leicht. Das Badeschlössl bietet täglich bis 22 Uhr Genuss im Überfluss in vier Erlebnissaunen, großen Ruheräumen und einem Wohlfühlpool. In Dani’s Vitalcenter tragen Massagen und Körperanwendungen mit hochwertigen Produkten zum entspannten Körpergefühl bei. Das Workout kommt vom Wochen-Aktivprogramm: Vitaltrainer motivieren zum Mitmachen bei Wassergymnastik, Nordic Walking, geführten Wanderungen und Radtouren. Spritziger Badespaß ist im großen Becken des Familienhallenbades angesagt (7–21 Uhr). Hier gibt es ein eigenes Babybecken für die ganz Kleinen. Im Sommer gehen die Wellnesswogen auch im Außenpool mit Gegenstromanlage, Sprudelliegen und Massagedüsen hoch (bei Sonne 9–19 Uhr).

Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen
 
Weitere Informationen:
WohlfühlHotel Schiestl KG
Hochfügenerstr. 107
A-6264 Fügenberg
Tel.: +43/(0)5288/62326
Fax: +43/(0)5288/64118
E-Mail: info@hotel-schiestl.com
www.hotel-schiestl.com

Dieter Buck
Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor.

Onlinemagazine von mir sind:
Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com, Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com, Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com, Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com.
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Keine Kommentare:

Kommentar posten