Sonntag, 27. November 2016

Kronplatz: Familienferien in Olang - unbezahlte Werbing

Fünf-Sterne-Advent rund um
Olang am Kronplatz



Der Skiwinter am Kronplatz startet traditionell Ende November. Dann glitzern die frischen Pisten mit dem Olanger Bergadvent um die Wette. Auch zu den authentischen Adventmärkten in Brixen, Bruneck und Innichen ist es nicht weit – mit dem HOLIDAYPASS Olang sogar kostenlos.

Die verlässlichen Adriatiefs sorgen für Hochstimmung im Südtiroler Skiwinter und bereits im Spätherbst für einen dicken Schneeteppich. Durch die Höhenlage Olangs auf über 1.000 Metern an Südtirols Skiberg Nummer 1, dem Kronplatz, bleibt der Schnee auch liegen. Zum „angezuckerten“ Advent lässt der Sonnenreichtum auf der Alpensüdseite nicht nur die Augen funkeln. Da kommt die Dolomiti Super Première (26.11.–24.12.16) gerade recht, wenn es vier Urlaubstage samt Skipass zum Preis von drei gibt und man sich dabei zwischen dem Kronplatz oder gleich Dolomiti Superski entscheiden kann. Außerdem gibt es bei Partnerbetrieben 20 Prozent auf Leih-Skiausrüstung und 15 Prozent, sobald ein Drei-Tages-Skikurs gebucht wird.

Zum Après-Ski locken urige Hütten am Berg oder das Messner Mountain Museum am Gipfel des Kronplatzes, andererseits auch vorweihnachtliche Veranstaltungen im Tal: Olang glitzert am Fuße des Kronplatzes und ist ein zentraler Ausgangspunkt für die umliegenden Weihnachtsmärkte. Die Bischofsstadt Brixen, die Kleinstadt Bruneck oder Innichen sind bekannt für eine authentische Adventstimmung und hochwertige Südtiroler Qualitätsprodukte an den schön geschmückten Ständen. Mit dem HOLIDAYPASS Olang kann man sich ohne Reue den einen oder anderen Glühwein gönnen, ist er doch das gratis Ticket für den Ski Pustertal Express und alle Nahverkehrs-Öffis in Südtirol.

Adventmärkte rund um Olang
Bergweihnachtsmarkt Bruneck: 25.11.16–06.01.17, täglich außer 25.12.16
Brixen: 25.11.16–06.01.17, täglich außer 25.12.16
Dolomiten Weihnachtsmarkt Innichen: 25.–27.11.16, 02.–11.12.16, 16.–23.12.16, 24.12.16, 26.12.16–06.01.17
Dolomiti Super Première „4 = 3“ (26.11.–24.12.16)
Bei Aufenthalten ab vier Tagen 1 Skiurlaubstag gratis mit Hotelaufenthalt sowie Skipass, 20 % Preisnachlass auf den Verleih der Skiausrüstung, 15 % Ermäßigung auf Skikursstunden bei teilnehmenden Skischulen

Skibus Olang: 10-Minuten-Takt zwischen Olang und Gassl
Ski Pustertal Express: 30-Minuten-Takt zwischen Kronplatz und Sextner Dolomiten!

Kronplatz einmal anders: Auf Bärentatzen oder Fatbike
Wie zu Großvaters Zeiten mit Schneeschuhen oder ultimativ trendy mit dem Fatbike: Winterfans, die echten Schneegenuss auch abseits der ausgezeichneten Pisten von Südtirols Skiberg Nr. 1 suchen, holen ihn sich in der Familien-Hochburg Olang am Kronplatz.

Das Knirschen des Schnees unter den Füßen und die weißen Berge zwischen Rieserferner und Dolomiten am Horizont: Diese Aussichten bewegen Schneeschuhwanderer an der wöchentlich geführten Schneeschuhtour in Olang teilzunehmen oder auf eigene Faust in Richtung Furkelpass, zum Pracken-See, zur Angerer Alm oder zum Kronplatz-Gipfel zu stapfen. Der Jänner bringt mit dem Paket „Winter Active Special“ zusätzlich Bewegung in den Urlaub. Dann können Gäste, die in Partnerbetrieben nächtigen, kostenlos an bis zu drei ausgewählten Winterangeboten teilnehmen. Ein echter Renner wird mit Sicherheit die Schnupperstunde mit dem Fatbike, ein Volltreffer das Biathlonschießen im nahe gelegenen Stadion.

Schon jetzt laufen in der Südtirol Arena in Antholz die Vorbereitungen für den BMW IBU World Cup Biathlon (19.–22.01.17) auf Hochtouren. Olang ist aber auch bei Winterwanderern beliebt: etwa die Halbtagestouren nach Geiselsberg, zur Lorenzihütte oder auf die Brunstalm. Außerdem gibt es sechs Winterspaziergänge direkt in Olang und rund 47 Kilometer Wanderwege ringsum, die teilweise sogar mit Kinderwagen begehbar sind. So werden die Oberegger Alm, die Festner Hütte oder der Olanger Stausee selbst für kleine Füße leicht erreichbar. Auf der Winter-Ortskarte sind alle Wandermöglichkeiten mit allen Details eingezeichnet. Und auch die sieben umliegenden Täler – wie das Pragsertal, das Antholzertal oder das Gsiesertal – sind nur einen „Hüpfer“ entfernt. Mit dem
HOLIDAYPASS Olang lassen sich die Ziele unkompliziert ansteuern. Dieser gilt nämlich für den Citybus Olang, den Ski Pustertal Express und alle öffentlichen Verkehrsmittel Südtirols.

Olang ist der Einstieg zu „Südtirols Skiberg Nummer 1“
Der Kronplatz verzeichnet Bestnoten auf den wichtigsten Skigebiete-Testportalen. Die best connection ins Skivergnügen hat man in Olang. Die Saison startet mit einem gratis Tag für Unterkunft und Skipass – und mit neuen Gondeln, Bahnen, Pisten sowie Skilines.

Der Kronplatz mit seinen 116 Pistenkilometern ist ein Fünf-Sterne-Skigebiet auf skiresort.de mit 19 Auszeichnungen – und laut skigebiete-test.de ein „wunderbares Allrounder-Skigebiet“. Vier Seilbahnen führen auf den 2.275 Meter hohen Kronplatz-Gipfel und zu einem Panorama, das dem Namen des Berges alle Ehre macht. Dass man sich hier als Skigast fast wie ein gekröntes Haupt fühlen darf, liegt an den neu ausgestatteten Gondeln der Kabinenbahn „Alpen Connecting“: Sitzbezüge und Vorhänge dieser VIP-Gondel stammen vom einstigen K&K Hoflieferanten, der Tuchfabrik Moessmer aus Bruneck. Für echte „Styler“ wurde sogar ein Sektkühler angebracht.

Chancen auf eine andere Form von „Krönung“ gibt es durch die zwei neue Skilines: Die Skiline „World Record“ liegt auf der World Record Piste, auf der 16 Athleten 2011 eine Million Höhenmeter in 24 Stunden fuhren. Wer innerhalb eines Tages die Skiline fünf Mal fährt, kann zu einem neuen Weltrekord beitragen. Auf der Skiline „Kronplatz Crosskönnen sich vier Teilnehmer parallel messen und filmen lassen. Und wer gar fünf von den nunmehrigen sechs Skilines am Kronplatz absolviert, erhält ein personalisiertes E-Photobook, zum online Einsehen und Downloaden. Im Jänner ist der Kronplatz erstmals Austragungsort eines FIS Ski Alpin Weltcuprennens: Beim Audi FIS Skiworldcup (24.01.17) auf der steilen Piste Erta (max. 61 % Gefälle) gehen die Riesentorlauf-Damen ins Rennen um die begehrten Weltcuppunkte.

Noch besseres Angebot für Familien

Die Sesselumlaufbahn Plateau zeigt sich ab diesem Winter in neuem Look und noch kinderfreundlicher. Das Förderband mit automatischer Größenerkennung erleichtert den Kindern den Zustieg. Die Sessel sind mit ergonomischen Ledersitzen und jeweils mit einer Fußrastersicherung pro Sitzplatz ausgestattet. Neu ist auch die 2,9 Kilometer lange blaue Skipiste „Hinterberg“ links von der Belvedere-Umlaufbahn. Nicht neu, aber breiter und dadurch übersichtlicher sind die Pisten Furcia 9, Furcia 12, Piz de Plaies, Pedagà und Corn ab diesem Winter. Der Kronplatz gehört zum Verbund Dolomiti Superski mit 1.200 Pistenkilometern in zwölf Skigebieten rund um die Dolomiten.

Weitere Informationen:
Tourismusverein Olang
I-39030 Olang, Florianiplatz 19
Tel.: +39/0474/496277, Fax: +39/0474/498005

Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen
Dieter Buck
Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor

Onlinemagazine von mir sind:
Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com
Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com
Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com
Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com
Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com
Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!         

Keine Kommentare:

Kommentar posten