Samstag, 12. November 2016

Skiregion Dachstein West: Familien-Holidays 6.0 - unbezahlte Werbung

Familien-Holidays 6.0 in der Skiregion Dachstein West

Das ist tatsächlich der Familienurlaub, bei dem es für die next Generation perfekt läuft: In der Skiregion Dachstein West sind im Jänner und im März Unterkunft und 6-Tage-Skiticket für die Kids gratis – plus ein 5 Tage-Skikurs samt Ski-Ausrüstung.

So leicht erschwinglich wie in der Skiregion Dachstein West und ihren drei Skiorten Gosau, Russbach und Annaberg ist der Familien-Skiurlaub nicht überall. Die Insider-Skiregion unter dem „Dach“ des Dachsteins legt die Latte bei Schneesicherheit hoch, beim Preis bleibt sie jedoch unten. Im Jänner gibt es ein sattes Plus fürs Familien-Urlaubsbudget: Sobald die Eltern sieben Tage und ein 6-Tage-Skiticket für sich buchen, laufen die Kinder automatisch mit: Unterkunft, 6-Tage-Skiticket, 5 Tage Skikurs und Leih-Ski-Equipment kosten für den Nachwuchs keinen Cent. Auf www.skiresort.de haben die Tester Dachstein West als Fünf-Sterne-Skigebiet für Familien und Kinder beurteilt. 82 Prozent mittelschwere und 9 Prozent leichte Abfahrten machen die Skiregion Dachstein West ideal für Ski-Einsteiger jeden Alters.

An den drei Talstationen liegen das Brumsiland (Gosau), das Bärencamp (Russbach) und Fuxi’s Kinderland (Annaberg/Astauwinkel). Förderbänder, Zauberteppiche und Tellerlifte bringen die Kinder nach oben und runter geht’s von selbst, wenn sie spielerischen den Dreh im Schnee lernen. In Russbach und Annaberg werden Kleinkinder ab einem Jahr den ganzen Tag oder stundenweise von geschulten Pädagogen betreut. Beliebt bei der versierten Ski-Generation sind die Gaudipisten mit sanften Wellenbahnen, herausfordernden Buckelpisten, vier Funparks sowie Snow Cross- und Zeitmess-Strecken wie die Marcel Hirscher-Rennstrecke in Annaberg. Heuer neu ist die Skirunde „panoronda“.

Jetzt zugreifen: Dachstein West-Saisonkarte für nur rund 300 Euro
Noch bis zum 21. November 2016 gibt es die Erwachsenen-Saisonkarte für das Skigebiet Dachstein West, Gosau – Russbach – Annaberg, im Vorverkauf schon um 308 Euro, das ist um ein Drittel günstiger als im Normaltarif.

Anderswo müssen Erwachsene für eine Saisonkarte zum Normaltarif mittlerweile über 600 Euro berappen. In der Skiregion Dachstein West, dem top Skigebiet zwischen den drei Skiorten Gosau, Russbach und Annaberg, bezahlen Skifahrer in der Vorsaison nur halb so viel. Bis zum 21. November gibt es die Saisonkarte um 308 Euro, das ist ein ganzes Drittel oder 154 Euro günstiger als nach Beginn der Hauptsaison (462 Euro). Damit kann selbst eine vierköpfige Familie die ganze Saison um deutlich weniger als 900 Euro Ski fahren (Saisonkarten für 2 Erw. + 2 Ki. 832 Euro).

„Ski fahren soll eine leistbare Sportart bleiben und all jene auf die Skier bringen, die fernab der Massen-Skizentren in den Alpen die Lust am Skilauf (wieder-)entdecken wollen“, sagt Barbara Kronreif eine von zwei Geschäftsführern der ARGE Dachstein West. Ski fahren zählt bekanntlich zu den gesündesten Kraft-Ausdauer-Sportarten. Es kräftigt die Muskeln, kurbelt das Herz-Kreislauf-System an, fördert Kondition, Koordination und Gleichgewicht und mehrere Sinne gleichzeitig. Und Geschäftsführer Alfred Bruckschlögl ergänzt: „Darüber hinaus wirken sich das ‚weitsichtige’ Bergerlebnis und die Bewegung in der frischen Winter- und Höhenluft positiv auf das Wohlbefinden aus, tragen zur Erholung und zum Stressabbau bei. Das bringt große und kleine Couchpotatoes weg von Smartphones, Spielkonsolen und TV – und auf neue Gedanken.“

Über 140 Kilometer Pisten – und volles Programm
Die Skiregion Dachstein West setzt 53 moderne Liftanlagen und 119 Pistenkilometer auf eine Karte: Mit dabei sind neben der Skiregion Dachstein West auch die Freesports Arena Dachstein Krippenstein, der Feuerkogel in Ebensee, der Karkogel in Abtenau, St. Martin am Tennengebirge, Lungötz sowie die Zinkenlifte in Bad Dürrnberg. Für die günstigen Skitickets, die hohe Schneesicherheit, die perfekt präparierten Pisten und die urigen Hütten erhält die Skiregion Dachstein West an der Grenze zwischen Salzburg und Oberösterreich von immer mehr Skifans ein „like“. Mit 82 Prozent mittelschweren und neun Prozent leichten Abfahrten ist die Skiregion ideal für Einsteiger, Familien und Genuss-Skiläufer. Den Kick holen sich viele von den Gaudipisten mit Wellenbahnen, Buckelpisten, Funparks sowie Snow Cross- und Zeitmess-Strecken wie der Marcel Hirscher-Rennstrecke in Annaberg, dem Heimatort des fünffachen Weltcupsiegers.

Der Hit der Saison wird in der Skiregion Dachstein West die neue Skirunde „panoronda“, ein 44 Kilometer langes „best of“ quer durch das gesamte Skigebiet. Beliebt sind außerdem die vielen Events in Dachstein West, wie beispielsweise die Kinderschneefeste in Gosau (04.01.+26.02.17). www.dachstein.at

„Best Ager“ und Pulverschnee beim Jänner-Hoch in Dachstein West
Während die „next Generation“ in der zweiten Jännerhälfte wieder in Schule und Arbeit eingespannt ist, lässt die Generation 60+ die Zügel locker. Sie schwingt im Skigebiet Dachstein West rund um Gosau, Russbach und Annaberg zu besten Konditionen über die freien Pulverpisten.

Über hundert Pistenkilometer, 66 moderne Liftanlagen, eine traumhafte Bergkulisse: damit zählt Dachstein West zu den größeren Skiregionen im geografischen Dreieck Linz – Salzburg – Dachstein. Was den Preis pro Pistenkilometer in der salzburgisch-oberösterreichischen Skiregion betrifft, spielt man aber eher in der günstigen Liga. Über 60-Jährige machen in der zweiten Jännerhälfte noch günstigere „Erfahrungen“ in Sachen Schnee und Après. Wer Jahrgang 1957 oder älter ist und zwischen 14. und 28. Jänner in einem Forever-Young-Partnerbetrieb eincheckt, bekommt einen Voucher für ein 6-Tage-Skiticket zum Spezialpreis dazu.

Dachstein West spannt sich von Marcel Hirschers Heimatgemeinde Annaberg und Russbach im Salzburger Tennengau bis nach Gosau im oberösterreichischen Salzkammergut. Die traditionell schneereiche Skiregion vor dem traumhaften Dachstein-Panorama hat in den vergangenen Jahren gezielt in Top-Aufstiegsanlagen, Service und in eine „panoronda“ investiert. Die neuesten Aufsteiger sind die 8er-Kabinenbahn Donnerkogel in Annaberg und der 8er-Panorama Jet auf der Zwieselalm. Die neue Skirunde „panoronda“ führt über 44 Kilometer durch die gesamte Skiregion. Sehr empfehlenswert ist auch der Einkehrschwung, immerhin vergab skiresort.de in der Kategorie „Bergrestaurants und Hütten“ die Bestnote von 5 Sternen an die Skiregion Dachstein West. Erreichbar sind die Skiorte Gosau-Russbach und Annaberg aus München in 2,5 Stunden, aus Salzburg in einer Stunde.

Weitere Informationen:
ARGE Dachstein West Verrechnungsstelle GesbR
Michaela Fallenegger
Marketing & Kommunikation
A-5442 Russbach, Schattau 90
Tel. + 43 6242 440
info@dachsteinwest.at
www.dachstein.at

Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen
Dieter Buck
Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor

Onlinemagazine von mir sind:
Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com
Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com
Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com
Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com
Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com
Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!         

Keine Kommentare:

Kommentar posten