Sonntag, 27. November 2016

Zillertal: Wohlfühlhotel Schiestl in Fügenberg

Ein Kaiserbad zu zweit unter dem Zillertaler Sternenhimmel



Winterurlaub am sonnigsten Abschnitt des Zillertales, mit einem Skigebiet vor der Haustüre und einem wohlig-warmen Wellnessbereich drinnen: Das Wohlfühlhotel Schiestl in Fügen hat das ideale Ambiente für Romantik-Wintertage zu zweit.

Auf booking.com wird das WohlfühlHotel Schiestl**** als „exzellente Wahl für Paare“ ausgewiesen, mit „fabelhaften“ 8,6 von 10 Punkten. Tatsächlich spricht einiges für die gute Beurteilung des familiengeführten Hauses: darunter die neu gestalteten, bis 48 m2 großen, neu designten Suiten, die Pool-, Sauna- und Ruhelandschaft für große Genießer ab 16 Jahren sowie die gute Küche aus Tirol und aller Welt.

Verliebte lassen den Tag genussvoll bei einem Langschläfer-Frühstück bis elf Uhr mit Köstlichkeiten aus der Region angehen. Vor der Hoteltüre finden sie alles, was der Zillertaler Winter zu bieten hat. Winterwanderer, Nordic Walker oder Langläufer steigen in das weit verzweigte Wege- und Loipennetz ein. Die Spieljochbahn schwebt unmittelbar neben dem Wohlfühlhotel Schiestl bergwärts Richtung Hochfügen – mit Anschlussmöglichkeit zu rund 100 Kilometer Pistenspaß. Auch Schneeschuhwanderern und Rodlern eröffnen sich traumhafte Reviere hoch über dem Alltag. Paaren, denen eher nach kuscheliger Wärme zumute ist, ziehen sich ins Badeschlössl des Wohlfühlhotels Schiestl zurück.

Einen heißen Tagesstart liefern die Stuben- und Biosauna oder das Dampfbad. Im Wohlfühlpool mit Sprudelbucht und Bodenblubber, im Sanarium oder dem Schlaf- und Ruheraum kommen die Energien zum Fließen. Am Nachmittag ist Zeit für eine Wellness-Anwendungen in Dani’s Beauty-Center, in der Softpackliege, im Rasulbad, im Heubad oder auf dem Massagetisch. Spezieller Tipp à deux: Ein Kaiserbad in der Kupferwanne unter dem Sternenhimmel mit Piccolo-Sekt und Früchten. Danach gibt es für das tête-à-tête eine Verlängerung im Restaurant bei einem stimmungsvollen Candle-Light-Dinner.

Weiße Wochen in den „weißen Riesen“ des Zillertals
Die meisten Gäste kommen im Winter zum Skifahren in das Zillertal: Die fast 500 Pistenkilometer zählen zu den besten weltweit. Das WohlfühlHotel Schiestl empfiehlt den Jänner und März, wenn der Schnee griffig ist und freie Bahnen und Pisten das Herz erfreuen.

Am breiten, sonnigen Eingang des Zillertales, etwas oberhalb von Fügen an der Spieljochbahn, liegt das WohlfühlHotel Schiestl****: Auf diesem „Premiumplatz“ haben Skifans Direktanschluss an die 100 Pistenkilometer zwischen Spieljoch, Hochfügen und Hochzillertal. Hochfügen-Hochzillertal zählt zu den weltbesten 5-Sterne-Skigebieten auf skiresort.de und ist seit dem Vorjahr durch die neue Geolsbahn noch näher gerückt. Außerdem pendelt der Tal-Skibus vom WohlfühlHotel Schiestl zur Hochzillertaler Talstation. Die restlichen „400 Kilometer legendären Pisten“ des Zillertals inklusive Hintertuxer Gletscher sind auch mit dem Tuxer Sportbus einfach erreichbar.

Bei einem Skitag mit Guide Alf werden einige der Legenden in dem 40 Kilometer langen Tal befahren. Der Pfaffenbühel in Hochfügen, die „Harakiri“ am Penken oder die schwarze Königsleiten-Abfahrt in der Zillertal-Arena sind nur drei von unzähligen Pistenschmankerln. Zu den Weißen Wochen hat man sechs volle Tage Zeit, um noch viel mehr „Weis(s)heit“ zu erfahren. Nach dem Pistencheck lockt der Wellness- und Saunabereich des Wohlfühlhotel Schiestl. Eine entspannende Sportlermassage, einen Saunagang, ein Dampf- oder Heubad machen die Muskeln wieder locker. Fehlt nur noch der köstliche Tagesausklang: Schiestls „legendäre“ Wahlmenüs, Themenbuffets und Sonntagsdinners.

Winter für „Sport-Puristen“ im WohlfühlHotel Schiestl
Das Zillertal nennt sich „aktivstes Tal der Welt“. Zur Winter-Erlebniswoche liefert das WohlfühlHotel Schiestl in Fügen einen Beweis dafür. Im Package sind ein Gleitschirmsprung, Skiguiding und eine Schneeschuhtour enthalten. Ein Muss für alle, die auf „Wintersport pur“ abfahren.

Die Eckdaten des Erlebnisraumes Zillertal sind eindrucksvoll: Die Alpen reichen bis 3.500 Meter in den Himmel, 80 Gipfel sind vergletschert. Zu den 500 weltberühmten Zillertaler Pistenkilometern zählt ein absolut schneesicheres Gletscherskigebiet. Wer besonders viel davon erleben möchte, bucht am besten das Winter-Erlebnispakt im WohlfühlHotel Schiestl**** in Fügen, gleich am Eingang ins weltberühmte Zillertal. Die Spieljoch-Gondelbahn zum Tandemflug liegt unmittelbar neben dem Hotel. Schon vom Gipfel des Erlebnis- und Aussichtsberges hat man eine wunderbare Aussicht. Vom Gleitschirm aus ist das 360-Grad-Panorama mit 55 verschneiten Dreitausendern der Zillertaler Alpen allerdings noch eine Dimension berauschender.

Ein „Best of“ der Zillertaler Skipisten erleben Teilnehmer der Skisafari mit Alf: darunter etwa Österreichs steilste Piste, die längste Konditionsstrecke des Zillertals und eine ganze Gletscherrunde bis zum Talschluss. Ein puristisches Erlebnis ist die geführte hochalpine Schneeschuhwanderung auf Hochfügen auf 1.500 Metern Höhe. Zwischendurch holen sich die Sportler im Vitalcenter des Wohlfühlhotels Schiestl eine Entspannungseinheit: Eine Sportmassage oder eine Aufwärmrunde in der Finnensauna machen fit für das nächste Outdoor-Erlebnis. Untertags verbrauchte Kalorien ersetzt Schiestls Verwöhnpension auf bekannt wohlschmeckende Weise.

Weitere Informationen:
Wohlfühlhotel Schiestl KG
A-6264 Fügenberg, Hochfügener-Straße 107

Tel.: +43(0)5288-62326
, Fax: +43(0)5288-64118
www.hotel-schiestl.com


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen